Mein Besuch auf der Vivaness 2014

Mein Besuch auf der Vivaness

Lange, lange Zeit habe ich mich darauf gefreut. Und nun ist sie auch schon wieder vorbei die Vivaness. Völlig gerädert bin ich nach zwei verdammt langen Tagen am Freitag Abend mit vielen Eindrücken und Gefühlen nach Hause gekommen. Ehrlich gesagt, brauchte ich eine Weile, um das alles zu sortieren, denn die Reizüberflutung war gigantisch! Am Wochenende ging leider gar nichts. Ans Bloggen war nicht zu denken. Deswegen möchte ich Euch heute endlich an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Fahrt und Ankunft

Nachdem ich meine ursprünglichen Pläne kurzfristig über den Haufen werfen musste, habe ich am Donnerstag Morgen um 06:00 Uhr Mexi (Mexicolita) und Lena (A Very Vegan Life) in Hildesheim am Bahnhof eingesammelt. Für mich hieß das, Aufstehen um 04:00 Uhr, Losfahren um 05:00 Uhr. Nachdem der Verkehr zum Glück nur an ein paar wenigen Stellen stockte, kamen wir gegen 11:15 Uhr am Messegelände an. Die Fahrt selber verging für mich bei tollen Gesprächen über z.B. Naturkosmetik, das Bloggen an sich und Veganismus wie im Flug. Nach der Parkplatzsuche und dem Zurücklaufen zum Auto, weil ich meine Karte dort vergessen hatte, betraten wir um ca. 12:00 Uhr die heilige Halle der Vivaness.

Direkt nach der Ankunft hatten wir uns zu dritt als erstes auf die Suche nach der Business Lounge gemacht. Dort sollte die ganze Messe über ein Tisch für Blogger reserviert sein. Das schien also der ideale Treffpunkt zu sein, um andere Blogger zu kennenzulernen oder sich wiederzufinden, wenn man zuvor eigene Wege gegangen ist. Leider wurde das Angebot anscheinend nicht so richtig genutzt. Schade eigentlich, denn die Idee fand ich eigentlich sehr gut.

In der Halle 7A  wollte ich mir erstmal einen groben Überblick verschaffen und schlenderte durch die Gänge und suchte schon mal die Location für das Meet & Talk, wo um 13 Uhr Julie von Beauyjagd und Angelika Carl von der Presseagentur carl.com über die Themen Naturkosmetik und Blogging plaudern sollten. Ich hatte mir eigentlich einen separaten Raum für den „Vortrag“ vorgestellt. Aber das Interview fand (positiv) überraschenderweise mitten und offen im Raum statt. In einer Ecke der großen Halle standen ein Sofa und einige Sitzhocker. Gesprochen wurde mit Mikrofon, so dass sich währenddessen eine kleine Traube an Menschen ansammelte. Mir hat die Nähe zu den „Referenten“ sehr gut gefallen. Das Meet & Talk war noch dazu die erste Gelegenheit einige andere Bloggerinnen zu treffen, die sich dort ebenfalls einfanden.

Stände

Mein Besuch auf der VivanessNoch bevor das Meet & Talk losging habe ich den Stand von benecos besucht, der praktischerweise direkt schräg gegenüber lag. Dort zeigte mir eine ganz liebe Mitarbeiterin der Firma die Neuheiten. Darunter neue Rouge- und Lidschattenfarben, eine flüssige Eyeshadow Base mit Schwammapplikator, eine BB- Creme, neue Nagellacke und einen Nagellackentferner.

Mit Mari von Lunette habe ich ein sehr interessantes Gespräch über Menstruationstassen geführt. Ich denke, davon werdet Ihr bald mehr auf meinem Blog lesen.

Am Stand von Ghee Sana wurde ich ausführlich über die drei Balsame, die enthaltenden Öle und ihre Spreitfähigkeit, sowie das Verpackungsdesign aufgeklärt. Ich lernte den Gründer persönlich kennen und erfuhr etwas über die Gesichte und Entstehung der Produkte.

CMD Naturkosmetik musste ich einfach besuchen. Das Unternehmen stammt so zu sagen aus meiner direkten Nachbarschaft. Trotzdem war ich noch nie dort. Sehr schade, denn die Produkte überzeugen nicht nur mit ihren Inhaltsstoffen. Auch die Unternehmensphilosophie gefällt mir sehr gut.

Von der neuen Salvia Maske von Martina Gebhardt hatte ich schon vor meiner Ankunft auf der Vivaness gehört. Angucken musste ich sie mir trotzdem. Im Gespräch am Stand lernte ich dabei, dass eventuell auch die Salvia- Reihe für meine unreine Mischhaut geeignet sein könnte. Ich hatte diese bisher nicht in Erwägung gezogen, weil ich eine trockene Haut habe und die Produkte für fettige Haut empfohlen werden.

Mit Sirkku, der Geschäftsführerin HILLA Naturkosmetik, hatte ich schon des Öfteren Kontakt per E-Mail. Umso mehr freute ich mich sie mal persönlich kennezulernen und mir bei der Gelegenheit ein paar der tollen Produkte aus ihrem Onlineshop von Aamumaa und Kivvi zeigen zu lassen.

Bei Urtekram habe ich mir das Rhassoul Shampoo angeguckt, das schon lange auf meiner Wunschliste steht. Ich war mir bisher immer unsicher, ob es aufgrund der enthaltenden Lavaerde Farbe zieht, also nutzte ich die Gelegenheit und fragte gleich mal nach („Nein, es zieht keine Farbe“). Meine Haare sind zwar momentan zwar nicht gefärbt, aber hin und wieder spiele ich mit dem Gedanken sie passend zum Pixie zu blondieren. Mein Friseur nervt mich deswegen auch bei jedem Besuch, weil es den Schnitt ja so wunderbar zur Geltung bringen würde. Allerdings schreckt mich die chemische Behandlung immer wieder ab.

Von Lakshmi besitze ich bereits einen schwarzen Khol Kajal in der Cold- Variante. Nun hatte ich endlich die Gelegenheit mir die anderen Farben mal live anzugucken. Neu ins Sortiment kommen übrigens Lipbalms mit verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Mein Besuch auf der VivanessAm Freitag fand um 09:00 Uhr das Bloggertreffen statt. Nach einem gesunden und ausgewogenen Frühstück mit Kaffee und Orangensaft, fand auch schon der erste Vortrag zum Thema Videoblogging statt. Leider war nicht genügend Zeit, um dem zweiten Vortrag der finnischen Designerin von Aamumaa zu lauschen, denn ich hatte noch einige Stände auf meinem Plan, bei denen ich unbedingt noch vorbei schauen wollte.

Santaverde lanciert eine neue Age Protect- Serie. Mich schrecken zwar Anti Aging- Produkte immer noch etwas ab, aber die Serie macht mich wegen der beworbenden antioxidativen Wirkung der Aloe Vera Blüten schon neugierig.

Eine ganz liebe Mitarbeiterin von Zuii Organics hat mich überrascht, indem sie mir eine Farbe für die Liquid Foundation empfohlen hat, die ich mir nie im Leben selber ausgesucht hätte: Olive Light. Leider gab es von dem Farbton keine Probe. Aber ich bin mutig und werde mir das flüssige Make Up in den kommenden Tagen wohl auf gut Glück bestellen. Von den Stift- Neuheiten muss ich unbedingt den Eyebrow Definer haben. Und vielleicht noch einen Concealer.

Auch die Dame am Stand von Florascent überraschte mich immer wieder mit der Auswahl der Düfte, die sie mir anhand meiner Vorlieben- Beschreibung zum Proberiechen aussuchte. Es war keiner dabei, der mir nicht gefiel. Das Gespräch über die verschiedenen Düfte und ihre Komplexizität machte mir sehr viel Spaß. Und dass obwohl ich mich sonst eher schwer tue den Geruch eines Produktes zu beschreiben.

Bei Unique war leider keine Zeit für ein persönliches Gespräch, so dass ich mir nur kurz die Shampoos und das Meersalzspray angeguckte und mir eine Broschüre mitnahm. Denn von dort ging es keine fünf Minuten später auf in Richtung Auto.

Heimreise

Da wir wieder einige Stunden Fahrt vor uns hatten, sind wir am Freitag Mittag um 12:00 Uhr in Nürnberg aufgebrochen. Nachdem sich der Verkehr aus der Stadt raus aufgrund eines liegen gebliebenden Autos gestaut hat, hatten wir danach eigentlich immer freie Fahrt. Wenn auch viel los war auf den Autobahnen, stockte es meistens doch nur vor den Baustellen etwas. Alles in einem haben wir aber auch die Rückfahrt gut und mit viel Geplauder überstanden. Nach über 5 Stunden habe ich Mexi und Lena gegen 17:30 Uhr wieder am Bahnhof in Hildesheim entlassen. Zu Hause war ich selber so gegen 20:00 Uhr. Fix und fertig. Mit schier unendlichen Eindrücken. Erschöpft. Glücklich.

Das war er, mein Besuch auf der Vivaness. Im folgenden findet Ihr noch eine kleine Linksammlung zu anderen Blogs, die rund um die Naturkosmetik- Messe berichtet haben.

Fazit

Der Trip nach Nürnberg zur Vivaness hat sich in jedem Fall gelohnt. Neben dem Entdecken spannender Marken und neuer Produkte, haben mir vor allem die vielen Gespräche mit Herstellern und anderen Bloggerinnen sehr gut gefallen. Auch wenn wir zwei Tage da waren, war die Zeit auch aufgrund der langen Autofahrt viel zu kurz bemessen. Nächstes Jahr plane ich also mindestens einen vollen Tag für meinen Besuch auf der Vivaness ein.

Wart Ihr auch auf der Vivaness? Welche der von mir erwähnten Marken und Produkte findet Ihr ganz besonders spannend?

21 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Gerne geschehen, Daniela 🙂

      Auf jeden Fall. Ich denke selbst dann schafft man aber noch lange nicht alles…

      Liebe Grüße

      Antworten

  1. Ein schöner Bericht 🙂
    Ich habe die Businesslounge leider nicht gefunden…*schäm* Und da ich eh nur einen Nachmittag zur Verfügung hatte, wollte ich mich auch nicht zu lange mit dem Suchen danach aufhalten 🙁
    Aber falls ich im nächsten Jahr nochmal zur Vivaness kommen kann, werde ich mir mehr Zeit mitnehmen…

    Liebe Grüße…

    Antworten

    • Danke schön, Ahnungslose 🙂

      Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die paar Minuten in der Business Lounge auch auf heißen Kohlen saß, weil ich so hibbelig und aufgeregt auf die Vivaness war 😉

      Trotzdem schade, dass das Angebot anscheinend nicht genutzt wurde.

      Liebe Grüße

      Antworten

  2. Ach, bei Oui ca me plait gehts weiter? Habs ganz verpasst, damals wohl entfolgt nach der Ankündigung des Blogendes. Gut zu wissen!

    ich wünsche mir auch Tage auf der Messe verbracht zu haben! Habe mich vor allem auf mir unbekannte Marken konzentriert, weil ich dachte, was bei dem üblichen Verdächtigen kommt, kommt halt, sehe ich schon dann. Aber dennoch wäre es natürlich spannend die Sachen vorab anzuschauen. Insofern war die Zeit viel zu knapp 🙂
    beautyjungle bloggt… Sehenswerte Un-Farbe: ILIA Lip Conditioner Desert Angel [Swatches]My Profile

    Antworten

    • Ja, Jana bloggt wieder. Finde es auch toll, weil ich Oui ca me plait sehr gerne lese.

      Egal wie lange man auf der Vivaness war: Es war zu kurz! Mir ging es auch nicht darum möglichst viele Neuheiten zu entdecken, um diese dann auf meinem Blog zu präsentieren. Mir war es wichtiger gute und interessante Gespräche zu führen. 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten

  3. Ich habe alle Eure Berichte in den letzten Tagen begeistert gelesen. Ich freue mich über so viele Neuigkeiten und bin schon ganz gespannt, dass die Produkte in die Läden kommen. Vielen herzlichen Dank für diese schönen Eindrücke von der Vivaness.

    Antworten

    • Sehr gerne, Heli! Es war mir eine Freude über die Vivaness zu schreiben. Und zu lesen. Auch wenn ich selber da war, habe ich die Beiträge auf anderen Blogs auch verschlungen 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten

  4. Vielen Dank für diesen schönen Einblick in die Vivaness! 🙂
    Besonders schön zu Hören finde ich, dass die Mitarbeiter sich so viel Mühe geben um Fragen zu beantworten und Produkte zu empfehlen! Ich hoffe nächstes Jahr kann ich auch dabei sein 😉

    Antworten

    • Danke schön und Gerne geschehen, Julia 🙂

      Ich fand die meisten Gespräche auf der Vivaness wirklich toll. Offen und freundlich, informativ und spannend. Ich hoffe, dass wir uns nächstes Jahr dort sehen! 😉

      Liebe Grüße

      Antworten

  5. Ich war auch zu Besuch auf der Vivaness und habe bemerkt, dass ein Tag auf der vivaness lange nicht ausreicht 😀
    Ich habe versucht so viele Informationen und Eindrücke wie möglich einzufangen und habe darüber geschrieben: Zu Besuch auf der Vivaness/Biofach

    Ich hoffe sehr, dass ich im nächsten Jahr wieder die Möglichkeit bekommen werde dort hin zu gehen, denn es war eine einmalige Gelegenheit, ein unvergessliches Erlebnis und ich habe viel gelernt 🙂
    Leider hatte ich mich nicht richtig vorbereitet und z.b. nicht recherchiert wer sonst noch alles auf der Vivaness sein wird, sodass ich ganz allein über die Messe gelaufen bin… Ich hoffe sehr, dass ich bei einem nächsten Bloggertreffen in Nürnberg früher davon erfahre und dann dabei sein kann <3

    LG

    Antworten

    • Danke für dein Feedback und den Link zu deinem Blogpost, Sarina. Ich finde es super spannend andere Beiträge zur Vivaness zu lesen. 🙂

      Ich hoffe sehr, dass ich nächstes Jahr auch wieder dabei sein kann. Dann aber auch länger. Die Zeit war echt nicht ausreichend, um alles zu sehen. Und ich war nur auf der Vivaness, nicht mal auf der Biofach. 😉

      Liebe Grüße

      Antworten

  6. Das klingt ja nach einem ganz tollen und spannendem Tag! Ein paar spannende Marken, viele kannte ich noch gar nicht. Toll dass Du so viele und nette Menschen getroffen hast. Ich hoffe sehr dass einige Marken in den deutschen Handel kommen und man sich diese mal näher ansehen kann. Lg Jules

    Antworten

    • Es waren auch zwei ganz tolle und spannenden Tage! Und es war schon ein Erlebnis so viele nette Menschen und interessante Marken und Produkte kennenzulernen 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten

  7. Ich habe es aufgrund des Jobs dieses Jahr leider nicht auf die Vivaness geschafft, hoffe aber, dass ich nächstes Jahr mit von der Partie sein kann. Es wäre toll, all die Hersteller sowie euch Bloggerinnen einmal persönlich kennenzulernen.

    Antworten

    • Job geht natürlich bei uns allen vor, Bloggen ist eben nur ein Hobby. Aber es wäre wirklich toll dich spätestens nächstes Jahr auf der Vivaness kennenzulernen. 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge