Auf Wiedersehen 2013, tschüss WordPress.com [Jahresrückblick]

Goodbye_2013

2013, das Jahr ist wie im Flug vergangen. Noch schneller als sonst. Es war ein gutes Jahr, ein schönes Jahr, mit vielen tollen Gefühlen, Augenblicken, Erlebnissen und Erinnerungen, die ich niemals missen möchte. Aber vor allem emotional war es auch ein schweres Jahr.

Rückblick – Wie alles begann

Mit dem Bloggen begonnen habe ich im Mai. Es war eine kleine Hauruck- Aktion. Relativ spontan habe ich mir einen Blog bei WordPress.com eingerichtet und angefangen zu schreiben. Kurze Zeit vorher hatte ich Blogs für mich als authentische Informationsquelle entdeckt. Da ich aber nur Naturkosmetik benutze, war es gar nicht so einfach Meinungen und Erfahrungsberichte über die Produkte und Marken zu finden, die mich interessieren. Hier und da fand ich vereinzelt Reviews über Naturkosmetik auf Beautyblogs über konventionelle Kosmetik. Aber wo zum Teufel sind die (deutschsprachigen) Blogs, die sich ausschließlich damit beschäftigen?

Einer dieser wenigen Blogs ist Beautyjagd von Julia Keith. Von Anbeginn der Zeit mein Lieblingsblog und zugegebenermaßen auch eine von mehreren Inspirationen einen eigenen Naturkosmetik- Beautyblog zu schreiben. Dazu kommt noch die Tatsache, dass ich im Freundes- und Familienkreis niemanden habe, mit dem ich mich richtig über das Thema austauschen kann. Der meine Leidenschaft dafür teilt und mich nicht für verrückt oder total bescheuert hält, weil mir das so wichtig ist. Naturkosmetik ist eben für mich weit mehr als Kosmetik, es ist eine Lebenseinstellung.

Mein Blog ist mir innerhalb kürzester Zeit sehr ans Herz gewachsen. Eigentlich dachte ich ja selber, dass aus dieser fixen Idee langfristig nichts wird. Dass ich genau so schnell wie ich angefangen habe, auch wieder aufhöre. Aber dem ist nicht so, ich bin immer noch dabei. Und es macht mir Spaß. Großen Spaß. Zugegeben, es war nicht immer so. Es gab auch eine Zeit, da setze ich mich hin mit dem Gedanken: „Eigentlich habe ich ja keine Lust und würde viel lieber xyz machen. Aber ich MUSS jetzt bloggen, der letzte Artikel ist schon wieder eine Woche alt“.

Bloggen ist ein sehr zeitintensives Hobby. An einer ausführlichen Review schreibe ich gerne mal mehrere Stunden. Wenn man sich dann so wie ich am Wochenende hinsetzt mit dem Druck einen neuen Beitrag zu veröffentlichen, weil man unter der Woche mal wieder nichts geschafft hat, vergeht einem schnell die Lust daran. Wenn dann auch noch einer dieser Tage ist, an denen man sich schlecht konzentrieren kann oder total unkreativ ist, Prost Mahlzeit.

Inzwischen habe ich „meinen Weg“ gefunden. Es hat sich eine gewisse Routine eingestellt. Ich schreibe jetzt immer, wenn ich gerade Lust und Zeit habe, an einem oder mehreren verschiedenen Entwürfen und mache mir selber nicht mehr so einen Stress. Ich bin nur ein Mensch. Ich habe einen Vollzeitjob, arbeite 40 Stunden oder mehr die Woche, habe Familie, Freunde und Katzen, die auch etwas von mir und meiner Zeit haben wollen und gerne bekommen. Wenn dann mal mehr, mal weniger Tage bis zur nächsten Publizierung vergehen, dann ist das eben so. Das ist immer noch besser als den Spaß am Bloggen zu verlieren oder entsprechend halbherzig bei der Sache zu sein.

Zeit für Veränderungen… Der nächste Schritt

Goodbye_2013Gerade habe ich Urlaub und mehr Zeit als sonst mich meinem Blog zu widmen. Außerdem ist Weihnachten gerade erst vorbei und der Jahreswechsel steht direkt vor der Tür. Da blickt man gerne mal auf das vergangene Jahr zurück und fragt sich gleichzeitig, wie es 2014 weiter gehen soll. Ich für meinen Teil habe beschlossen, dass es an der Zeit für eine Veränderung ist. Zeit für mehr Unabhängigkeit. Zeit für einen selbst gehosteten Blog mit einer eigenen Domain und mehr Freiraum für die individuelle Gestaltung.

Ich habe mich also gründlich informiert. Über Webhosting, Domains, PHP, FTP und mySQL. Ich habe diverse Provider verglichen und bin schließlich bei All Inkl fündig geworden. Neben einem guten Preis- Leistungsverhältnis, einem erstklassigen Service mit kaum Down- Zeiten und keiner festen Vertragslaufzeit, war mir sehr wichtig, dass die Server mit grünem Strom laufen. Ich habe mir aber nicht nur viele Gedanken über die technische Umsetzung gemacht, sondern auch bezüglich der Namensgebung.

Bei meinem spontanen Blogstart hatte ich keine Zeit mich lange und intensiv damit auseinander zu setzen. Ich war ehrlich gesagt froh, als ich überhaupt einen halbwegs passenden und seriösen Namen fand, der noch frei war. Richtig identifizieren konnte ich mich damit aber nie. Mir fehlt einfach das Besondere und Persönliche daran. Es ist zu wenig Ich. Und auch wenn ich inzwischen irgendwie an for natural beauty hänge, habe ich beschlossen, meinem Blog mit dem Umzug einen neuen Namen zu geben. Mit Stolz verkünde ich also, dass Ihr mich ab sofort auf meinem neuen Blog findet:

pretty green wo|man
Naturkosmetik – Beauty & Lifestyle für ♀♂

Der Umzug sollte hoffentlich reibungslos über die Bühne gehen. Ich möchte Euch, meine LeserInnen, so wenig wie möglich damit belästigen, deswegen habe ich alles gründlich vorbereitet und durchdacht. Die Inhalte selber habe ich bereits auf meinen neuen Blog importieren können, im Januar folgt dann der Umzug der WordPress.com und Bloglovin- Follower. Wenn Ihr mir über einen dieser beiden Kanäle oder auf Facebook, Twitter oder Instagram folgt, müsst Ihr erstmal nichst tun, um meine Beiträge weiterhin zu erhalten. Falls Ihr mir auf anderem Wege folgt, möchte ich Euch bitten den neuen Blog zu abonnieren, wenn Ihr noch von mir lesen möchtet.

Trotzdem kann natürlich immer etwas schief gehen. Falls ein jeder von Euch längere Zeit kein Lebenszeichen von mir erhält, seid so lieb und schaut einfach mal auf „Pretty Green Woman“ vorbei. Ich hoffe zwar inständig, das alles klappt, aber Ihr wisst ja wie das ist mit Murphy’s Law und so.

Weiter geht es hoffentlich spätestens Mitte Januar nächsten Jahres. Und nun…

Ich verabschiede mich für 2013 und wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wie gefällt Euch mein neuer Blog- Name? Habt Ihr auch schon Erfahrungen mit einem Blog- Umzug gemacht? Wie lief es bei Euch?

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Oh toll, herzlichen Glückwunsch zum Umzug!! Das ist ja doch immer eine ganz schön große Hausnummer. Und ich freue mich sehr, dass ich eine Inspiration für Dich bin, danke für dieses tolle Kompliment. Übrigens bin ich auch der Meinung: Lieber ein ordentlicher Post in einem Monat als mehrere einfach nur hingeschluderte Texte, damit was auf dem Blog los ist. Jeder muss da seinen eigenen Rhythmus finden 🙂

    Antworten

    • Danke schön, Julie 🙂 Ja, der Umzug hat mich echt ein paar Nerven gekostet… Aber es hat gleichzeitig auch sehr viel Spaß gemacht! Meinen eigenen Rhythmus habe ich inzwischen gefunden, mehr geht einfach nicht, ohne Qualitätsverlust. Und ja, du warst und bist eine Inspiration für mich! Liebe Grüße und ein frohes, neues Jahr.

      Antworten

  2. Ein sehr schöner, persönlicher Post! Ich wünsche dir alles gute im neuen Jahr und hoffe, dass du an deinem „neuen“ Blog genauso viel Freude hast wie am alten 😉

    Antworten

    • Vielen Dank, Puderwolke. Bisher habe ich auch am neuen Blog sehr viel Spaß 🙂

      Dir auch ein frohes, neues Jahr und alles Gute!

      Antworten

  3. Ein wundervoller neuer Name! So tiefgründig und nicht Blabla :-€

    Ich bin da voll mit Julie: lieber ganz wenige gute Posts als jeden Tag was sinnfreies wie „Amu of The Day“ raushauen. Das ist vielleicht für 17-Jährige spannend, aber doch nicht für erwachsene Frauen.
    Ich habe auch wie jede normale Frau einen 40-Stunden-Job und noch ein dreijähriges Kind dazu, Bloggen ist mein Hobby und kommt eben kürzer als der Rest meines Lebens. Dank iPhone und WordPress-App blogge ich eben in der Tram auf dem Weg zum Kindergarten 🙂 Fotos werden meist an den Wochenenden gemacht. Mehr als zwei Posts pro Woche schaffe ich so nicht, aber das macht mir nichts. Es soll ein schönes Hobby bleiben und nicht mich oder meine Zeit auffressen.

    Ich finde es wunderbar, dass du dich auf grüne Kosmetik konzentrierst, neben Julies und Julchens Blog meine Anlaufstelle :-)) bitte weiter so, ich freue mich auf deine Posts 2014!
    beautyjungle bloggt… Die Jagd auf Flamingo: benecos Natural Lipgloss [Review, Swatches]My Profile

    Antworten

    • Danke schön, für diese netten Worte, Viktoria. Es freut mich, dass Dir mein Blog so gut gefällt, dass ich eine „Anlaufstelle“ für Dich bin 🙂

      Du hast Recht, aus dem Alter bin ich auch raus. Ich möchte ein Stück weit wahr- und ernstgenommen werden mit meinem Blog. Die Inhalte sind mir deswegen sehr wichtig, Qualität vor Quantität. Die WordPress App habe ich auch. Ich beantworte damit gerne meine Kommentare oder schalte neu von unterwegs frei. Zum Schreiben von neuen Artikeln nehme ich dann lieber den Laptop. Unterwegs in der Bahn zu bloggen ist natürlich auch eine super Idee, die Zeit sinnvoll zu nutzen. Finde ich gut! Mit Kind und Kegel ist gutes Zeitmanagement alles 😉

      Liebe Grüße und ein frohes, neues Jahr!

      Antworten

  4. Ein schöner Post! 🙂
    Das mit dem Austausch über Naturkosmetik im näheren Umfeld kenne ich. Ich kann zwar einigen Freundinnen davon erzählen, aber meine Begeisterung teilen, das machen sie nicht.
    Ich bin gespannt, wie es bei dir dann weiter geht unter der neuen Domain! 🙂

    Antworten

    • Danke schön, Bobby! So geht es mir übrigens auch! Erzählen kann ich meiner Familie zum Beispiel auch davon. Aber meist verdrehen sie schon (liebevoll) die Augen, wenn ich mit dem Thema anfange… 😉

      Antworten

  5. So, ich habe her gefunden. War gar nicht schwer 🙂

    Gratulation zur neuen Domain, die Weiterleitung vom alten WordPress Blog hat schon mal geklappt.

    Antworten

    • Vielen Dank, Heli, es freut mich, dass Du wieder her gefunden hast 🙂

      ( Gut zu wissen, dass auch der Redirect funktioniert! 😉 )

      Antworten

  6. Frohes Neues und Glückwunsch zu deinem gelungenen Umzug! .)
    Ich finde auch, dass der Spaßfaktor ganz vorn ansteht, denn Bloggen soll bitteschön kein Zwang sein, sondern Freude bringen – für alle!
    Dennoch wünsche ich mir auch manchmal, mehr Zeit für meinen Blog zu haben, denn mein Kopf ist voll mit Ideen (,die mich manchmal in den verrücktesten Momenten heimsuchen). Ich habe mir sogar ein kleines Notizbüchlein angelegt, in dem ich meine Ideen sammle, damit sie nicht in Schall & Rauch aufgehehn, wenn zu viel Zeit vergeht, bis ich sie realisieren kann.

    Ganz viel Erfolg dir weiterhin,
    bin gespannt, wie es hier weitergehen wird.

    PS:
    Ich habe just gemerkt, dass du gar nicht weit weg von mir wohnst. .)
    Liebste Grüße in die Nachbarschaft.

    Mexi

    Antworten

    • Danke schön, Mexi, für deine lieben Worte 🙂 Ich hätte auch so gerne mehr Zeit zum Bloggen. In meinem Urlaub hatte ich richtig Spaß an dem ganzen Umzug mit allem Drum und Dran. So ein kleines Notizbuch für den Blog ist eine tolle Idee. Daran habe ich auch schon gedacht. Mir schwirrt manchmal so viel durch den Kopf, das muss ich alles mal irgendwie ordnen. Liebe Grüße, Nachbarin 😉 und noch ein frohes, neues Jahr!

      Antworten

  7. Glückwunsch zur eigenen Domain und zum Umzug!

    In Deiner Beschreibung wie das Bloggen auch sein kann, habe ich mich doch wiedergefunden. Diese Erfahrungen habe ich zu Anfang auch gemacht und seither kommen die Posts, wie sie wollen. Ich will und muss nichts erzwingen, schliesslich ist es ein schönes Hobby. Was mich dann wieder zur Frage führt, würde es noch Spass machen, wenn das Hobby zum Beruf würde?

    Antworten

    • Danke schön, Anita 🙂 Ich denke ja, dass jeder irgendwann diese Erfahrung macht. Aber nur wer seinen eigenen Weg findet, macht auch weiter. Mmh, gute Frage und berechtigter Einwand. Ich für meinen Teil denke schon, dass mir das Hobby auch als Beruf Spaß machen würde. Der Druck ist aber natürlich weit größer, wenn man damit sein Geld verdienen muss, das stimmt. Wie gesagt, ich bin eine Träumerin 🙂 Liebe Grüße

      Antworten

  8. Gefällt mir sehr gut – sowohl Dein neuer Blogname, als auch Dein Konzept. Man muss die Prioritäten schon richtig setzen, Bloggen sollte Spaß machen und nicht zum Krampf werden. Ich schreibe meine Blogbeiträge auch nur dann, wenn ich Zeit UND Lust habe und veröffentliche sie dann zu einem späteren Zeitpunkt.
    Ich hoffe, dass Du gut ins neues Jahr gerutscht bist und dass alles so klappt, wie Du es geplant hast! 🙂

    Antworten

    • Danke sehr, Ginni, ich freue mich wahnsinnig über dein positives Feedback 🙂 Auch zum neuen Blognamen. Ich war ganz schön aufgeregt deswegen und habe mir lange einen Kopf darüber gemacht… Bisher hat alles gut geklappt, ich hatte aber auch im Vorfeld einiges an Arbeit, puh, das sage ich dir. Trotzdem, es hat Spaß gemacht und das ist das Wichtigste 😉 Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge