Geswatcht: Lippenstift Wunderschön 1-3 von marie w.

Heute möchte ich Euch einen Lippenstift zeigen, in den ich mich auf den ersten Blick auf der Vivaness (→ Weitere Entdeckungen auf der Vivaness 2017) verliebt habe. Sandra und ich hatten dort nämlich das Glück uns spontan am Stand von marie w. schminken lassen zu können. Zwar wählte die super liebe Petra für mich an dem Nachmittag einen Rotton aus, sie selber trug aber den Natur- Lippenstift mit echtem Gold in der Farbe Wunderschön 1-3 auf ihren Lippen, den ich so während der Schmink- Session die ganze Zeit vor Augen hatte. Es war also nur logisch, dass ich mir diesen als Sample aussuchte, als ich nach der Vivaness von marie w. kontaktiert wurde.

Fakten

Verpackung: Holzstift mit Umkarton
Inhalt: 2,5 g
Preis: 37,00 Euro
Siegel: NaTrue, nicht vegan (Bienenwachs)
Bezugsquelle/ INCI: z.B. bei Die Naturdrogerie oder Najoba

Steckbrief

  • Farbe: Bei der Farbe Wunderschön 1-3 handelt es sich um einen warmen Kupfer- Orange- Ton mit einem wunderschönen, goldigen Glow. Ein wenig erinnert mich die Farbe an meinen ebenfalls heißgeliebten Sheerlips Lipstick Holly von Zuii [Review], der allerdings insgesamt etwas dunkler und rotstichiger ist.
  • Duft: Der Natur- Lippenstift mit echtem Gold (was für ein Name!) von marie w. ist nicht beduftet. Wenn ich direkt an dem Holzstift schnuppere, nehme ich eine ganz leichte, wachsige Note der Inhaltstoffe wahr, die allerdings fast schon von dem holzigen Geruch des Stiftes überlagert wird. Beim Auftrag selber rieche ich absolut nichts.
  • Textur/ Pigmentierung: Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich erwarte bei einem Holzstift eine eher feste, liplinerartige Textur. Meine Erwartungen werden in dem Fall auch erfüllt. Der Lippenstift ist „trockener“ als so manch ein anderer Lippenstift. Auf den Lippen wirkt er dennoch keinesfalls austrocknend, sondern leicht, cremig, wachsig. Ich spüre ihn kaum, was mir sehr gut gefällt. Außerdem ist die Pigmentierung sehr gut.
  • Auftrag: Die Farbabgabe des Natur- Lippenstiftes ist sehr gut, nicht nur für die eher feste Konsistenz. Der Lippenstift gleitet geschmeidig über die Lippen und wirkt in einer dünnen Schicht bereits ordentlich deckend. Die Stiftform erlaubt zudem einen sehr präzisen Auftrag. Ich ziehe mit der Spitze erst die Lippenkontur nach, ähnlich wie mit einem Lipliner, und fülle danach die restlichen Lippen auf. Einziger Nachteil in meinen Augen: Man muss den Holzstift mit einem Kosmetikspitzer anspitzen. Dabei geht auch immer etwas Produkt verloren, was mir hier, vor allem in Hinblick auf den hohen Preos, besonders weh tut. Ich spitze den Stift von daher nur an, wenn es wirklich, wirklich sein muss. Aber auch mit nicht angespitzter, abgenutzter Spitze gelingt mir der Auftrag noch präzise genug.
  • Finish: Das Finish des Lippenstiftes Wunderschön von marie w. finde ich ausgesprochen schön. Ich weiß nicht, ob an dem enthaltenden Gold (ja, Gold!) liegt -das Mica tut hier bestimmt auch seinen Dienst-, aber der warme Schimmer gefällt mir sehr gut und wirkt in Kombination mit der Farbe sehr stimmig, dezent. Trockene Lippen werden bei mir übrigens nicht betont.
  • Haltbarkeit: Auch in Punkto Haltbarkeit überzeugt mich marie w.’s Lippenstift mit echtem Gold. Trinken übersteht er bei mir nahezu unbeschadet. Lediglich auf dem Glas- oder Tassenrand bleiben leichte Abdrücke zurück. Beim Essen trägt sich vor allem auf der Innenseite der Lippen die Farbe etwas ab und muss nachlegen werden. Wunderschön läuft zudem nicht aus und trägt sich insgesamt sehr gleichmäßig ab, so dass man sich nicht ständig einen Kopf machen muss, ob der Lippenstift noch sitzt. Für mich perfekt!

Wie gefällt Euch der Natur- Lippenstift mit echtem Gold in der Farbe Wunderschön 1-3 von marie w.? Kennt Ihr den Lippenstift oder vielleicht ein anderes Produkt der Marke?

  1. Dieser Beitrag enthält Presse-Samples → Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für den Blog zur Verfügung gestellt, der Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung wieder.
3

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde die marie w. Kosmetik insgesamt wunderbar, trage den Rot Lippenstift fast täglich. Übrigens hält auch bei der Sommerhitze die Mine im Stift gut die Form. Und das make up, ich habe nr2 ist bei mir und meinen Kundinnen sehr beliebt, da es sparsam ist super hält und auch bei Neurodermitikern gut zu verwenden ist.

    0

    Antworten

    • Liebe Sibylle, danke für deinen Kommentar und das Feedback. Ich mag die Mineral Foundation No. 2, die ich mir schon vor einiger Zeit gekauft habe, auch sehr! Was den Lippenstift angeht, stimmt, das ist natürlich ein weiterer Vorteil der etwas „festeren“ Konsistenz und der Schriftform. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  2. Ich bin auch total verliebt in den Lippenstift Wunderschön 1-3, seit ich ihn für einen Blog in Kombination mit dem Bronzer Sonnenkuss testen durfte. <3 Leider beißt der Ton sich mit meinen pinken Haaren, wenn sie frisch gefärbt sind. Deswegen habe ich jetzt ein Auge auf die beiden Rosé-Töne geworfen, ich konnte mich aber bisher noch nicht entscheiden, welchen der beiden ich mir hole. Sie sehen beide so schön aus! 🙂
    Liebe Grüße,
    Janine

    0

    Antworten

    • Hihi, noch jemand, der von dem Lippenstift von marie w. so angetan ist. Danke für deinen Kommentar und das Feedback, liebe Janine. Schade, dass die Farbe Wunderschön nicht zu deinen Haaren passt. Aber so hast du immerhin einen guten Grund, um dir einen der Rosé Töne zu kaufen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  3. Ich habe mir ja vor 2 oder sogar schon 3 Jahren (Zet vergeht!) zum Geburtstag einen Lippenstift von marie w. gegönnt, als damals die Marke plötzlich in meinem Müller aufgetaucht ist. Habe beim Preis trotzdem arg schlucken müssen, auch wenn ich mir etwas gönnen wollte.
    Kann deine Review absolut unterschreiben 😊
    Liebe Grüße!

    0

    Antworten

    • Es freut mich sehr, liebe Viktoria, dass Du meine Review genauso unterschreiben würdest. Das sagt viel aus! 🙂

      Klar, der Lippenstift ist zu dem Preis ein kleines Luxusprodukt, was man sich nicht jeden Tag gönnt. Als Studentin schon gar nicht. Leider. Hach, wie ich mich freue irgendwann wieder richtig Geld zu verdienen für solchen Luxus. Mein teuerster Begleiter in der Kategorie ist z.B. der Lip Tint von Kjaer Weis. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.