Martina Gebhardt Young & Active Cream [Review]

Ich hatte es einleitend in meinem Post zum Martina Gebhardt Young & Active Tonic [Review] schon erwähnt: Eigentlich wollte ich ja nur schnell das Probensachet der neuen MG Cream zwischen zwei anderen Gesichtscremes ausprobieren. Nur hat es mir prompt so gut gefallen, dass ich mir gleich das Kleingrößenset der Serie bestellt habe, um das Ganze über einen vernünftigen Zeitraum testen zu können. Ich benutze die Cream jetzt seit August im Wechsel mit der Facelotion aus der gleichen Reihe und bin hellauf begeistert!

Verpackung, Inhalt, Preis

Die Creme von Martina Gebhardt gibt es als Normalgröße mit 50 ml und als Kleingröße mit 15 ml Inhalt zu kaufen. Der Preis liegt bei 13,80 Euro bzw. 5,20 Euro UVP. Sie befindet es sich in einem hochwertigen und schweren Glastiegel mit einem schlichten Etikett in Türkisblau/Grün mit weißer Aufschrift des Marken- und Produktnamens. Ein Nachteil könnte für manche sein, dass man das Produkt mit den Fingern oder alternativ mit einem Spatel entnehmen muss. Mich persönlich stört das aber überhaupt nicht. Meine Finger sind immer frisch gewaschen, wenn ich in den Tiegel lange. Einen Spatel benutze ich nicht. Bisher ist mir so noch kein einziges Produkt gekippt. Ich benutze die Kleingröße seit knapp zwei Monaten und es ist noch ca. die Hälfte des Produktes enthalten. Erwähnen sollte ich an der Stelle vielleicht noch, dass ich die Facelotion alleine anfangs nur an den wenigen letzten sommerlich warmen Tagen benutzt habe. Die Umstellung auf eine glycerinfreie Pflege fiel mir persönlich mit der Creme leichter. Aus dem Grund habe ich diese eine Zeit lang alleine verwendet. Aktuell mische ich Lotion und Cream zu gleichen Teilen.

Inhaltsstoffe

Wasser, Sonnenblumenöl°, Wollwachs, Bienenwachs°, Sheabutter*, Kakaobutter*, Melissentinktur°, Schlüsselblumentinktur°, Johannisbeerblatttinktur°, Johannisbeerfruchttinktur°, Süßholzwurzeltinktur°, Sanddornfruchtfleischöl°, Kornblumentinktur°, Vitamin E, Holunderwurzeltinktur°, Magnolientinktur°, grüner Teeextrakt°, spagyrischer Auszug von Schlüsselblume°, echte ätherische Öle*, Melissenöl°, Lemongrasöl°, Rosmarinöl°, Geraniol**, Citronellol**, Linalool**, Citral**, Limonene**, Farnesol**
° Demeter-zertifizierter Rohstoff
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Bestandteil echter ätherischer Öle

Das sagt der Hersteller

Leichte Systempflege für die junge Mischhaut. Erleben Sie diese frische, sommerlich leichte und sportive Pflegelinie für die junge Mischhaut ab 20. Die softe Creme für die junge Mischhaut enthält natürliche Radikalfänger wie Süßholzwurzel-Extrakt. Dadurch werden die schädlichen Auswirkung des Sonnenlichtes abgemildert.

Das sagt Kleines Gehopse

Young&Active CreamDie Konsistenz der Young & Active- Cream ist sehr fest und formstabil. Aus dem Glastiegel entnommen verläuft und tropft sie nicht. Sie ist sehr reichhaltig bzw. fettig. Die Farbe der Creme ist ein schönes, helles Sonnengelb. Den Duft der ganzen Serie mag ich persönlich sehr gerne: leicht und erfrischend nach Zitronenmelisse mit einem Hauch Minze. Bei der Gesichtscreme ist dieser Geruch aber nicht ganz so ausgeprägt. Hier riecht man auch deutlich den Eigengeruch der Inhaltsstoffe heraus. Mich stört es nicht. Es verfliegt sehr schnell und hält sich nicht auf der Haut. Zur Anwendung entnehme ich eine Fingernagelspitze voll Creme aus dem Tiegel und verteile diese auf meinem mit einem Toner angefeuchteten Gesicht. So lässt sich die eher zähe Creme spielend leicht und gleichmäßig verteilen und ich brauche wirklich nur diese kleine Menge. Auf der trockenen Haut würde sie sich bestimmt nicht so toll verteilen lassen und man bräucht deutlich mehr, um das ganze Gesicht einzucremen. Die Wirkung ist klasse! Trotz der enormen Reichhaltigkeit zieht die Creme sehr gut und schnell ein. Schon knapp fünf Minuten später kann ich darüber meine Mineral Foundation auftragen. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass sie starken Glanz verursacht. Am Ende des Tages glänzt meine T- Zone aber nicht mehr als mit einer weniger reichhaltigeren Gesichtscreme.

Fazit

Mir gefällt die Young & Active Cream von Martina Gebhardt sehr gut. Trotz der hohen Reichhaltigkeit ist sie nicht zuviel für meine Haut. Man kann sie sehr sparsam dosieren, selbst der kleine Tiegel hält so mehrere Monate. Die Creme ist sehr ergiebig. Meiner unreinen Mischhaut tut sie gut, mein Hautbild hat sich während der Anwendung nicht verschlechtert und ich habe keine Pickel davon bekommen. Ganz im Gegenteil: Meine Haut ist ruhig und ausgeglichen, irgendwie im Gleichgewicht. Toll finde ich außerdem, dass sie wie alle Produkte von Martina Gebhardt das Demeter- Siegel trägt.

Eine weitere Meinung findet Ihr übrigens bei Valandriel Vanyar auf Ihrem Blog Die Schwarze Schönheit. Für sie ist es -ich zitiere- die beste Gesichtscreme, die sie je hatte!

Kennt Ihr diese oder eine der anderen Gesichtscremes von Martina Gebhardt? Wie hat Eure Haut auf die glycerinfreie Pflege reagiert? Hattet Ihr genauso wenig Probleme wie ich?

1

28 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich verwende seit mehreren Monaten den Young&Active Cleanser und Tonic und bin auch sehr begeistert! Insbesondere vom Tonic, dass eine super Poren verfeinernde Wirkung bei mir hat (obwohl meine Haut nicht mehr young, sondern 35J. alt ist;-) Allerdings finde ich seltsam, dass MG das Produkt „Young&Active“ nennt…als sei nur Jungsein mit Aktivität konnotiert, da hat MG bei „Happy Aging“ mehr Geschick bewiesen.

    0

    Antworten

    • Vielen Dank für Dein Feedback, Daniela 🙂

      Es freut mich, dass Dir der Cleanser und das Tonic aus der Reihe so gut gefallen. Auch wenn die Serie Young&Active heißt, eignet sie sich wunderbar für Mischhaut jeden Alters. Aber ja, Du hast Recht, die Namenswahl war bei „Happy Aging“ glücklicher. Ich denke einfach, dass Martina Gebhardt damit auch die jüngere Zielgruppe ansprechen wollte.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  2. Ich hatte auch eine Zeit lang die Shea Cream von MG und danach eine Weile die Rose Cream. Mir haben beide sehr gut gefallen. Die Umstellung war zunächst schwierig, die Haut spannte schon. Aber nach einiger Zeit legte sich dies, bis heute spannt die Haut nicht mehr. Auch wenn ich derzeit keine Produkte von MG verwende, behalte ich die Glycerin-freie Pflege bei.

    0

    Antworten

    • Ginni, danke für Deinen Kommentar 🙂

      Ich habe meine Pflege in einer Phase umgestellt, in der Glycerin plus Sommerhitze bei mir unreine Haut verursacht haben. Ich also mit dem Zuviel an Glycerin nicht zurecht kam. Vielleicht war es einfach ein sehr glücklicher Zeitpunkt für die Umstellung. Etwas trocken war meine Haut anfangs auch, aber zum Glück ohne lästige Hautschüppchen oder Spannen.

      Welche Pflege benutzt Du denn zur Zeit?

      0

      Antworten

    • Ja genau, ich bekomme auch Unreinheiten von pflanzlichem Glycerin – nervig! Und auch Cetearyl Alkohol vertrage ich nicht, darunter schwitzt meine Haut regelrecht.

      Ja, im Moment benutze ich Abend noch immer sehr gerne das Balancing Night Gel von LN. Und Morgens benutze ich derzeit nur ein Hydrolat. Jetzt nicht so optimal, ein bisschen wenig – aber irgendwie schwimme ich grad ein bisschen, was die Tagespflege angeht. Glycerin und Cetearyl Alkohol vertrage ich nicht, generell nichts mit Kokosöl, zu reichhaltig darf es auch nicht sein und bitte nicht (wie so oft) gleich Alkohol an der Front.. ich warte zurzeit darauf, dass das Sensitive Bits Gel von LN wieder verfügbar ist, das würde ich dann gerne kaufen und ausprobieren (voller Hoffnung).

      0

      Antworten

      • Oh ja, das Balancing Night Gel von Living Nature würde ich auch gerne mal ausprobieren, Deine Review darüber war toll 🙂

        Mmh, da ist es wirklich schwer die richtige Tagespflege zu finden. Spontan fällt mir da auch nur die Sheabutter Cream ein, aber die hattest Du ja auch schon mal. Was ist denn mit der Lotion? Die ist nicht so reichhaltig, sondern schön leicht und ohne Glycerin, Cetearyl Alkohol und Alkohol. Wenn Dir die aktuelle Pflege reicht, auch wenn es „ein bisschen wenig“ ist, würde ich vielleicht sogar dabei bleiben und nicht krampfhaft versuchen noch etwas zu finden, was eventuell nach hinten los geht.

        Liebe Grüße

        0

    • Die Lotion ist leider mit Cetearylalcohol 🙁 Daher „schwitzte“ ich damit auch so doof, nervig. Bienenwachs ist bei mir leider auch so ein Problem, aaaaah :-O

      0

      Antworten

      • Jetzt musste ich glatt nochmal nachgucken, Du hast leider Recht. In der Lotion ist wirklich Cetearyl Alkohol, sorry 🙁

        Wovor ich bei der MG Cream „Angst“ hatte, war das Lanolin. Ich hatte keine Ahnung, wie ich darauf reagiere, bin aber positiv überrascht, dass ich damit anscheinend so wenig Schwierigkeiten habe.

        0

  3. Schöne Rezension, du machst mir richtig Lust darauf die Creme auch mal zu probieren. Ich habe momentan noch die Creme aus der Salbei-Reihe zu Hause, diese ist mir aber ein bisschen zu reichhaltig.

    Der Umstieg auf eine glycerinfreie Pflege fiel meiner Haut überraschend einfach, sie ist mit Ölen zufriedener als vorher mit Glycerinbomben.

    0

    Antworten

    • Danke Dir, Julchen. Die Salvia Cream möchte ich ja irgendwann auch nochmal ausprobieren, genau wie die mit Melisse. Wobei ich mir vorstellen könnte, dass alle MG Creams ähnlich reichhaltig sind?!

      Das ist schön, dass Du mit der Umstellung genauso wenig Probleme hattest 🙂 Mit Ölen alleine kam ich in der Vergangenheit nicht so gut klar. Eventuell werde ich aber irgendwann nochmal einen zweiten Versuch wagen.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Tolle Review! .)
    Die Y&A werde ich mir wohl irgendwann auch auf jeden Fall mal anschauen.
    Derzeit nutze ich die Aloe Vera Cream, welche meine erste Creme von MG ist.
    Meine Haut verträgt sie unglaublich gut (, auch wenn diese in der T-Zone für mich etwas zu fettig ist) und ich glaube, ich möchte derzeit erstmal bei alkohol- und glycerinfreien Cremes bleiben und mich durchs MG-Sortiment probieren. Ich finds klasse, dass man ganz leicht an Probesachets und Kleingrößen kommt und werde nach der Aloe Cream unbedingt die Sheabutter Cream ausprobieren.
    Die Eye Care finde ich übrigens auch grooßartig als sehr reichhaltige Augencreme für nachts. Nicht nur die Pflegewirkung ist erstklassig, sondern es ist tatsächlich die erste Augencreme, die bei mir kein Brennen oder Tränen der Augen verursacht.

    Ich bin gänzlich verliebt in die Besänftigungskraft und die zauberhaft frischen und natürlichen Düfte der Produkte.

    Liebste Grüße
    Mexi

    0

    Antworten

    • Vielen Dank, Mexi 🙂

      Oh ja, die Probensachets und die Kleingrößen finde ich auch klasse. Ganz toll finde ich auch Probenservice im MG- Shop: Für 5 Euro inklusive Versand kann man sich 15 Sachets aussuchen. Bei einer späteren Bestellung bekommt man das Geld dann angerechnet. Besser geht’s nicht.

      Irgendwie sind die Produkte von Martina Gebhardt nicht nur gut für die Haut, sondern auch für die Seele… Ich wünsche Dir noch ganz viel Spaß und Erfolg beim Testen!!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Ich benutze immer noch die Lotion aus der Serie, die ist sooo super. Für die kälteren Tage habe ich die Cream aus der Salvia-Serie angedacht, da ich noch etwas aus einer andere Linie testen wollte. Die Cream der Y&A-Reihe werde ich mir aber sicher auch mal zulegen. Die Kleingrößen finde ich spitze, ich glaube auch, dass mir meine ewig reichen werden. 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. 🙂

    0

    Antworten

    • Kristina, vielen Dank für Dein Feedback 🙂

      Aktuell mische ich die Lotion mit der Cream, das funktioniert auch super! Wenn es dann eisig wird, werde ich sie wieder pur verwenden. Mit dem aktuellen 15 ml Tiegel komme ich schon über 2 Monate hin. Ich weiß gar nicht, wie man jemals die Fullsize leer kriegen soll 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. Ich hatte mich rein vom Namen her nicht so für die Zielgruppe der Serie gehalten, aber was Du schreibst, klingt gut. Die Inhaltsstoffe schauen auch gut aus. Danke fürs Zeigen, von selbst hätte ich mich wahrscheinlich nicht mit der Serie beschäftigt.

    0

    Antworten

    • Gern geschehen 🙂

      Ich denke, dass man die MG- Produkte unabhängig vom Namen der Reihe nach den eigenen Hautbedürfnissen verwenden kann. Ist ja eigentlich überall so 😉

      Die Inhaltsstoffe und das Preis- Leistungsverhältnis sind bei Martina Gebhardt meiner Meinung nach unschlagbar!!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  7. Ich muss sagen die Martina Gebhardt Cremes reizen mich immer mehr, gerade weil ich zu gerne mal glycerinfreie Pflege ausprobieren würde. Im Moment habe ich ja das Shea-Tonic und wenn meine Rosencreme von Logona leer ist werde ich dann mal die Shea-Gesichtscreme ausprobieren! Vielen Dank für die Review, sie hat mich in meinem Vorhaben bestätigt 😉

    Liebe Grüße
    Julia 🙂

    0

    Antworten

    • Vielen Dank, Julia! Es freut mich, dass dir meine Review gefallen und auch geholfen hat 🙂

      Ich war auch tierisch neugierig auf die Produkte von Martina Gebhardt. Nicht nur wegen der glycerinfreien Pflege, sondern auch wegen der 1a Inhaltsstoffe, der Demeter- Zertifizierung und dem super Preis. Nebenbei erwähnt ist auch die Unternehmensphilosophie klasse. Hier stimmt einfach alles. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du mit der Gescihtscreme zurecht kommt!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  8. Noch nie was davon gehört – aber du hast mich inspiriert! Danke dafür! Ich werd jetzt mal suchen, wo es die bei uns in der Schweiz zu kaufen gibt… <3

    0

    Antworten

    • Ich drücke dir die Daumen, dass du Martina Gebhardt bei dir in der Schweiz findest! Ich liebe ihre Produkte… 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  9. Hallo! Habe mir auch das Probenset bestellt, weil ich eine neue Gesichtspflege ohne schädliche Inhaltsstoffe testen möchte, leider ist das jetzt eine Woche her und ich hatte bisher noch nichts im Briefkasten 🙁 Wie lange hat es bei dir gedauert bis die Proben ankamen? Habe auch irgendwie keine Bestellbestätigung via mail erhalten, ist das normal bei denen? LG! 😉

    0

    Antworten

    • Hallo Katharina, ich habe mir das Kleingrößenset bei Die Naturdrogerie bestellt und es war innerhalb weniger Tage bei mir. Im Shop von Martina Gebhardt selber habe ich noch nie bestellt. Hast Du das Probenset (also die Sachets) für 5 Euro bestellt oder das Kleingrößenset? Von den Probensachets weiß ich, dass es keine Bestätigung gibt und es etwas länger dauern kann. Wenn die Tage nichts passiert, würde ich an deiner Stelle mal höflich nachfragen.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  10. Hey, danke für deine schnelle Antwort 🙂 habe das Probenset für 5 € bestellt, möchte die Cremes lieber mal ausprobieren, da die Preise ja doch etwas höher sind. Falls es bis Freitag nicht da ist werde ich deinen Tipp befolgen und evtl. bei der Naturdrogerie bestellen! Finde deinen Blog ist ganz toll! War gestern auch mal auf der Seite von Wolkenseifen, handelt es sich da um Naturkosmetik? Konnte leider nirgendwo Incis finden. LG!

    0

    Antworten

    • Vielen Dank, Katharina, für die lieben Worte zu meinem Blog. Ich freue mich, dass er Dir gefällt 🙂

      Klar, das verstehe ich, ausprobieren macht bei den Cremes durchaus Sinn. Und so ein Probensachet reicht, sparsam verwendet, auch locker über eine Woche, um sich ein erstes Bild zu machen. Ich glaube, dass es den Probenservice selber nur im Martina Gebhardt- Shop gibt. Bei Die Naturdrogerie könntest Du höchstens Kleingrößen bestellen.

      Wolkenseifen ist keine richtige Naturkosmetik, ich würde es eher als naturnah bezeichnen. Anne verwendet (synthetische) Parfumöle, die nach den Richtlinien der verschiedenen NK- Siegel nicht zertifizierbar wären, glaube ich. Die Inhaltsstoffe stehe eigentlich bei jedem Produkt dabei, schau nochmal nach 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  11. Diese Creme kam heute bei mir an. ^^
    Nach deiner Review freue ich mich darauf, auch weil ich mit der Salvia Cream und der Y&A-Lotion super Erfahrungen gemacht habe. Ich war aber überrascht, wie groß der Tiegel ist, ich kannte von der Salvia nur die kleine Größe. Das Preis-INCI-Verhältnis ist für mich Bombe…!

    Liebe Grüße 🙂

    0

    Antworten

    • Das Preis- Leistungsverhältnis ist bei Martina Gebhardt wirklich unschlagbar und einsame Spitze! Ich bin gespannt, wie Du die Creme findest. Ich selber habe ja nur die Kleingröße, aber selbst damit kommt man ewig hin. Die großen Tiegel habe ich mal im Geschäft gesehen. Ich wüsste gar nicht, wie ich so einen leer kriegen sollte 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  12. Hallo zusammen, auch ich kann von MG nur Gutes berichten. Habe vor ca. 1 Woche umgestellt, weil meine Haut total irritiert war (ständig gerötet, schuppig, brennen und jucken). Habe leichte Cuperose und Neurodermitis. Bin dann in unseren Naturkosmetikladen und hab mich beraten lassen. Mir wurde die Shealinie empfohlen. Hab es dann abends gleich ausprobiert. Schon am nächsten Morgen hatte ich seit langem wieder ein gutes Hautgefühl. Und es wurde von Tag zu Tag besser. Meine Haut spannt zwar leicht (denke, dass ist der Glycerinentzug) schuppt aber nicht mehr so und nach dem Waschen ist sie nicht mehr so stark gerötet. Hab mir jetzt mal noch die Creme bestellt, vielleicht fällt meiner Haut die Umstellung damit leichter. Und Lotion und Creme mischen ist auch ein guter Tipp. Bin gespannt, wie es weiter geht. Bezüglich Preis-Leistungs-Verhältnis und Inhaltsstoffe schließe ich mich ganz eurer Meinung an. Grüßle an alle

    0

    Antworten

    • micki, das freut mich total für dich, dass deine Haut die Shealinie von Martina Gebhardt so gut zu bekommen scheint! Ich drücke Dir die Daumen, dass es jetzt noch mit der Umstellung restlos gut klappt und das Spannen auch noch nachlässt. Gerade mit einer Problemhaut mit z.B. Cuperose und Neurodermitis, wie Du es hast, ist die richtige Reinigung und Pflege Gold wert, auch für die Seele. 🙂

      Mit dem Mischen der Cream und Lotion hast Du eigentlich das ganze Jahr über ausgesorgt, wenn es klappt, weil Du, je nachdem was deine Haut gerade braucht, die Mengen einfach variieren kannst. 😉

      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar, ich freue mich immer sehr, wenn sich jemand neues zu Wort meldet. 🙂

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.