Aufgebraucht im Oktober 2013 [Kurzreview]

Nachdem ich im September nur je eine Kleingröße Shampoo und Duschbalsam aufgebraucht habe, sind es diesen Monat ein paar mehr Produkte, die ich Euch heute zeigen möchte. Es hat sich bereits vorher abgezeichnet, handelt es sich doch bei allem um ganz alltägliche Kosmetika, die ich seit Längerem benutze. Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange ich mit einem Produkt noch hinkomme, von dem ich eigentlich schon davon ausgegangen bin, dass es sehr bald leer ist.

Weleda Sole Zahncreme

Inhalt: 75 ml / Preis: 4,00 Euro / Verpackung: Tube aus Aluminium / Siegel: NaTrue
Ich habe die Sole Zahncreme von Weleda schon öfter nachgekauft, weil sie auch bei mir auf dem Dorf leicht zu beziehen ist. Zwischen den letzten beiden Anwendungen hat Weleda die Rezeptur geändert. Neuerdings ist Pfefferminzöl enthalten. Ich persönlich mochte die alte Variante ohne lieber, auch wenn diese deutlich salziger war. Eines hat sich aber nicht geändert, nämlich die Reinigungswirkung. Die ist nach wie vor sehr gut. Meine Zähne sind nach dem Putzen sehr glatt und spürbar sauber. Meine ausführliche Review gibt es hier. Ein Nachkaufprodukt für zwischendurch. Immer könnte ich sie aufgrund des dominaten Minzgeschmacks nicht verwenden.

Martina Gebhardt Young & Active Cleanser

Inhalt: 150 ml / Preis: 12,80 Euro / Verpackung: Glasflasche mit Pumpspender / Siegel: Demeter
Den Cleanser habe ich ich mir zusammen mit der Bodylotion Anfang Juni kurz nach dem Erscheinen der Young & Active Serie als Fullsize gekauft. Gestern ist die Flasche leer geworden. Knapp 5 Monate, das spricht für eine ernorme Ergiebigkeit und relativiert meiner Meinung nach auch wieder den Anschaffungspreis, der gemessen an den Inhaltsstoffen keinesfalls teuer ist. Da die Reinigungsmilch, wie übrigens keine zuvor, meine Mineral Foundation nicht restlos entfernt, reinige ich meine Gesicht ein- zweimal mit einer Salzseife vor, um den Großteil vom Make Up zu entfernen. Danach verteile ich einen Pumpstoß des Cleansers auf der leicht feuchten Haut und massiere ihn gründlich ein, lasse kurz wirken und spüle wieder ab. Aufgrund der guten rückfettenden Wirkung brauche ich danach kein Pflegecreme mehr. Alles in Einem hat mich der Cleanser von Martina Gebhardt überzeugt. Ich würde ihn definitv wieder kaufen! Wenn ich Euch neugierig gemacht habe, könnt Ihr noch meine ausführliche Review dazu lesen.

Martina Gebhardt Young & Active Tonic (Kleingröße)

Inhalt: 30 ml / Preis: 6,10 Euro / Verpackung: Glasflasche mit Zerstäuber / Siegel: Demeter
Das Tonic war in dem Kleingrößenset enthalten, das ich mir gekauft habe. Eine ausführliche Review dazu findet Ihr ebenfalls auf meinem Blog, deswegen fasse ich mich an dieser Stelle kurz. Ich liebe den Duft der Young & Active Reihe: spritzig- zitronig, erfrischend- minzig. Sehr natürlich, sommerlich, leicht. Es hat mir ebenfalls gut gefallen. Allerdings kann ich keinen gravierenden Unterschied zu anderen Tonern feststellen. Es klärt meine Haut, ohne sie auszutrocknen. Ich würde es nachkaufen, es ist aber kein unverzichtbares Produkt für mich.

Lavera Duschgel Atlantic Wonder (LE)

Inhalt: 150 ml / Preis: 3,95 Euro / Verpackung: Tube aus Plastik/ Siegel: NaTrue
Die Marke Lavera stand schon länger auf meinem Wunschzettel. Als ich bei Julie von Beautyjagd eine Review über das Körperfluid lies, wusste ich, dass ich die LE ausprobieren muss. Ende August kurz vor dem Auslaufen der Limited Edition haben ich mir das Duschgel und die Bodylotion gekauft, um damit meinen Sommer ausklingen zu lassen. Die Konsistenz des Duschgels ist genau richtig zwischen „zu flüssig“ und „zu gelig“. Es lässt sich gut dosiert entnehmen und auf dem Körper verteilen. Der Duft ist sehr erfrischend- minzig, es riecht irgendwie nach Meer. Viel Schaum erzeugt es nicht, eher eine cremige Emulsion auf der Haut. Die Reinigungswirkung ist gut, ohne dass es dabei zu austrocknend wirkt. Das Duschgel ist NaTure zertifiziert und vegan. Es besticht außerdem mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis und ist sehr ergiebig. Für mich sind die Duschgele von Lavera auf jeden Fall Nachkaufkandidaten.

Martina Gebhardt Young & Active Bodylotion

Inhalt: 150 ml / Preis: 16,40 Euro / Verpackung: Glasflasche mit Pumpspender / Siegel: Demeter
Die Bodylotion habe ich Euch bereits hier ausführlich vorgestellt. Ich mag sie sehr gerne, eine angenehm duftende und leichte Bodylotion, die schnell einzieht ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen und die Haut wunderbar pflegt. Die Entnahme aus dem Spender klappte bis zum Ende hin problemlos. Die Reste waren leider etwas schwerer zu entnehmen, weil beim Pumpen immer wieder Luft gezogen wurde. Ich habe die Flasche dann auf den Kopf gestellt, was etwas umständlich ist, da der Deckel nicht eben ist und man etwas zum Anlehnen und Abstützen benötigt. Das gleiche Problem hatte ich übrigens auch beim Cleanser. Mich stört es nicht, etwas nervig in der Handhabung ist es aber manchmal schon. Allerdings wäre das kein Grund, die Bodylotion nicht nachzukaufen, da sie mir ansonsten wirklich sehr gefallen hat.

Speick Aktiv Deo Roll- On

Inhalt: 18 ml / Preis: 1,95 Euro / Verpackung: Glas Roll-On / Siegel: BDIH
Der Roll- On von Speick war in meiner ersten Biobox Beauty&Care im Juni. Eigentlich bin ich ja ein Fan der Deocremes von Wolkenseifen. Trotzdem habe ich das Deo über den Sommer sehr gerne benutzt. Es hat einen sehr frischen, krautigen Duft und ist nicht so reichhaltig, sondern schön leicht. Auch nach der Rasur brannte es meistens nicht. Die Male, die es direkt nach dem Auftragen leicht gebrannt hat, kann ich an einer Hand abzählen. Bei mir hat es trotz normalem Schwitzen zuverlässig gegen Geruchsbildung gewirkt, auch im Hochsommer. Es hat ganz selten mal versagt, und das war bei typischem Stress- Schweiß. Gemüffelt habe ich aber auch in den Fällen nur, wenn ich direkt an meinen Achseln bzw. dem Oberteil gerochen habe.

Aufgebraucht Oktober 2013

Kennt Ihr welche der hier vorgestellten Produkte? Überrascht es Euch auch immer wieder wie ergiebig Naturkosmetik ist?

0

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey,

    ich bin auch bekennende Lavera Duschgelfreundin, weil ich die Düfte soo gern mag. Das Altlantic Wonder Duschgel habe ich mir kürzlich beim Abverkauf kurz vor Erscheinen der neuen Lavera LE auch zugelegt und bin fast schon ein bisschen traurig, dass es nicht mehr erhältlich ist, weil es unglaublich gut & frisch schnuppert.
    Die Speick Deos finde ich auch total super. Nicht nur, weil sie quasi überall zu haben sind, sondern weil sie wirklich den ganzen Tag vor Schweißgeruch schützen. Ich liebe meinen Speick Deo Stick, auch wenn meine Lieblingsdeocreme von Saga Seifen natürlich etwas blumiger riecht als der typische Speickduft
    ,)

    Liebste Grüße.

    0

    Antworten

    • Es ist es schade, dass es das Duschgel nicht mehr gibt, das stimmt. (Deswegen mag ich LE’s auch irgendwie nicht…) Vielleicht kommt es ja nächstes Jahr wieder oder ins Standardsortiment?! Die anderen riechen aber auch gut, habe schon öfters im Laden daran geschnuppert 😉

      Das Speick Deo war übrigens mein erstes der Marke. Ich habe die Produkte ehrlich gesagt noch nirgends gesehen, nur online. So schnell werde ich erstmal kein Deo kaufen müssen. Ich habe noch einen ganzen Vorrat von der Wolkenseifen Deocreme. Da haben sich viel angesammelt, die ich jetzt erstmal aufbrauchen werde.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • Aufbrauchen klingt auch ganz brav.
        Ähnlich gehts mir mit dem riesigen Vorrat an Körpercremes- und Ölen, die leergemacht werden wollen.
        Speick Deo findest du eigentlich überall bei Rossmann, Dm und Müller.
        .)

        0

      • Schande auf mein Haupt, ich habe schon seit Ewigkeiten nicht mehr in der Drogerie nach (konventionellem) Deo geguckt… Vielleicht sollte ich mal wieder einen Blick auf das Deo- Regal werfen 😉

        0

  2. Ah, ich habe das Körperfluid von Lavera vor kurzem gekauft. Das war im Sonderangebot, da konnte ich nicht ohne. Das Duschgel gabs aber leider nicht. Dafür habe ich das neue mit Cranberry, schön cremig-ölig pflegend, mhhhm.

    0

    Antworten

  3. Fünf Monate sind wirklich eine tolle Zeit bis zum Leerwerden vom Cleanser, Preis-Leistung sind hier top.

    Ich liebe es, dass Naturkosmetik so ergiebig ist, vor allem Öle und Sachen wie Shea-Butter halten ewig, da kann man dann auch ganz ohne Bedenken in hochwertige Produkte investieren.

    0

    Antworten

    • Das stimmt, Julchen. Immer wenn ich denke, „das ist bald leer“, komme ich bestimmt noch ein paar Wochen damit hin, das überrascht mich immer wieder. Und ja, in solchen Fällen habe ich auch überhaupt keine Bauchschmerzen damit etwas mehr Geld in ein hochwertiges Produkt zu investieren 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

    • Finde ich auch 🙂

      Es gab auch hier und da mal einen Tag, an dem ich den Cleanser nach der Seifenreinigung vergessen habe. Dafür habe ich ihn aber z.B. eine Zeit lang morgens und abends verwendet, bevor ich dazu übergegangen bin morgens nur noch meinen Konjac Sponge ohne jedes Reinigungsprodukt zu benutzen. Ich denke also, dass die fünf Monate realistisch sind, wenn man nicht verschwenderisch ist.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Freut mich, dass du die MG Produkte gut findest =)

    Cleanser und Tonic werde ich aber nicht nachkaufen – ich will den Shea Cleanser testen, ob der mir etwas besser zusagt und das Tonic habe ich aufgrund des Alkohols nicht vertragen.

    Aber ich finde allgemein die MG Produkte sehr ergiebig. Gerade mit den Cremes komme ich ewig hin!
    Da schmerzt der Preis auch nicht mehr ganz so sehr 😉

    0

    Antworten

    • Danke! Ich freue mich total, dass meine Haut die Produkte von Martina Gebhardt so zu mögen scheint. Hätte ich sie nicht vertragen, wäre ich schon irgendwie traurig gewesen, weil ich sowohl die Inhaltsstoffe, als auch die Preise klasse finde 😉

      Dass Du mit dem Tonic aufgrund des Alkohols nicht zurecht kommst, habe ich ja gelesen. Wirst Du dir denn davon auch das aus der Sheabutter- Reihe kaufen? Das ist ohne, wenn ich mich richtig entsinne. Oder bestellt Du nur den Cleanser? Ich bin gespannt, wie Du es im Vergleich zur Young&Active- Reihe findest 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • Kann ich sehr gut verstehen, da ich ebenso das Konzept der Firma und die Inhaltsstoffe klasse finde =)

        Ob ich mir das Tonic aus der Shea Reihe hole, weiß ich noch nicht genau. Entweder das, oder ich teste mal die Gesichtswasser von Maienfelser aus, die interessieren mich schon lange.

        Liebe Grüße

        0

      • Oh ja, ein Hydrolat von Maienfels wäre natürlich auch eine super Alternative 😉

        0

  5. Naturkosmetik ist oft wirklich ergiebig! Ich habe mir ja jetzt die Shea-Creme von Martina Gebhardt gekauft und brauche so wenig, dass ich vermutlich die nächsten 2 Jahre damit auskommen werde! Auch mein Weleda Citrus Duschgel habe ich jetzt über den Winter weggelegt und werde es im Sommer wieder benutzen, in diesem Sommer habe ich nicht mal eine Tube verbraucht!

    Liebe Grüße
    Julia 😀

    0

    Antworten

    • Wenn ich eine großen Tiegel der Martina Gebhardt Cream hätte, ich wüsste nie im Leben, wie ich den jemals leer kriegen soll 😉

      Wow, dass das Weleda Duschgel so ergiebig ist, hätte ich auch nicht gedacht! Das muss ich dringend mal ausprobieren.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.