Cremes einfrieren? Ich hab sie wieder aufgetaut!

Ihr Lieben, erinnert Ihr euch noch daran, dass ich den letzten Rest meiner Salvia Cream* von Martina Gebhardt eingefroren hatte? Ich hatte in einem kurzen Beitrag (→ Cremes einfrieren? Ich habe es getestet!) darüber berichtet und wollte Euch wissen lassen, wie das Experiment ausgegangen ist. Das kann ich nun, weil ich sie wieder aufgetaut habe:

Vor einer Weile habe ich den Tiegel aus dem Eisfach meines Kühlschranks geholt. Ich war sehr gespannt: Würde die Creme beim Auftauen Wasser ziehen? Wie verändert sich dadurch die Konsistenz? Ich kann Euch sagen… gar nicht! Ehrlich. Ich war selber sehr überrascht. Aber nachdem ich die Face Cream aufgetaut und einmal umgerührt hatte, konnte ich tatsächlich keinen Unterschied zu vorher feststellen. Ich bin total begeistert, dass das mit dem Einfrieren so reibungslos geklappt hat. Die Gesichtscreme von Martina Gebhardt durfte übrigens ca. 1 Jahr Winterschlaf halten, bevor ich sie diesen Sommer an den Knien und Ellenbogen im August aufgebraucht habe, weil ich dort eine sehr trockene Stelle hatte.

Cremes einfrieren? Ich habe sie wieder aufgetaut!

Habt Ihr schon mal eine Creme eingefrorenen und dabei ähnlich gute Erfahrungen gemacht wie ich?

  1. * Presse-Sample → Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für den Blog zur Verfügung gestellt.
0

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich friere immer meine Ringana-Sonnenmilch und den Bräunungsaktivator ein, wenn größere Mengen nach dem Urlaub überbleiben. Klappt super!
    LG Tina

    0

    Antworten

    • Ah, liebe Tina, danke für den Tipp! Ich habe es bisher nur mit der Salvia Cream ausprobiert. Von daher, gut zu wissen! 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  2. Oh mein Gott das ist genial! Das werde ich auch ausprobieren, ich hab so viele Cremes die ich testen will aber erst andere aufbrauchen muss, besonders Körperbutter 😀 Und ich habe immer Angst, dass meine Produkte schlecht werden, besonders die aus dem NK-Bereich. Wär ich nie von alleine drauf gekommen- danke!

    0

    Antworten

    • Gerne geschehen, Lu! Ich freue mich sehr, dass ich Dir mit diesem Tipp weiterhelfen konnte. Ich habe bisher zwar nur die Salvia Cream eingefroren, aber das klappte, wie gesagt, super. Einfach mal einen Versuch wagen. Du musst ja nicht alles auf einmal einfrieren. Es reicht ja am Anfang, wenn man es mit einer Creme testet. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  3. Das ist ja eine supergute Idee! Gerade bei „Saisonprodukten“ wie Sonnencreme oder Cold Cream kann ich mir das super vorstellen!

    Liebst, Lara

    0

    Antworten

    • Jep, da hast Du recht, liebe Lara. Ich hatte die Salvia Cream ja auch eingefrorenen, weil ich es a) mal ausprobieren wollte und weil ich sie b) zu der Zeit im Sommer eh nicht benutzt hätte. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  4. Ohaaa! Und was ist mit den Wirkstoffen – geht da nichts kaputt? Der Tipp von Tina mit der Sonnencreme hört sich auch klasse an. Werde ich gleich ausprobieren.

    0

    Antworten

    • Liebe Annabell, ich bin auf dem Gebiet leider keine Expertin. Ob durch das Einfrieren Wirkstoffe kaputt gehen, kann ich dir leider nicht sagen. Ganz subjektiv betrachtet, konnte ich aber keinen Unterschied bezüglich Konsistenz/ Wirkung feststellen. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  5. Liebe Jenni,
    das klingt echt spannend. Aber die Creme ist auch recht reichhaltig, oder? Bei wasserhaltigeren Cremes wird das sicherlich nicht gelingen.
    Ansonsten hätte ich niemals darüber nachgedacht 😀 Meine Früchte bekommen schon immer Gefrierbrand.

    Grünste Grüße

    0

    Antworten

    • Liebes Fräulein Immergrün, ich fand es auch sehr spannend, als ich davon gehört habe. Und als ich dann nicht wusste, wohin mit dem Rest meiner Salvia Cream, war es eine gute Gelegenheit das auszuprobieren. Die Creme ist sehr reichhaltig, ja. Ob das bei mehr wasserhaltigen Cremes genauso gut klappt, weiß ich nicht. Das müsste ich testen. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  6. Das ist ja super dass es geklappt hat! Das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren.
    Habe auch soviel Masken hier, vielleicht funktioniert das ja auch. Lg Jules

    0

    Antworten

    • Ich war auch echt positiv überrascht, liebe Jules! Ich weiß, wie gesagt, nicht, ob das mit jeder Creme/Maske gleich gut funktioniert. Deswegen: Einfach mal ausprobieren, vielleicht mit einem Rest, damit es nicht so weh tut, wenn das Experiment nicht gelingt. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  7. Habe ich bisher noch nicht, da ich dafür noch keinen Bedarf hatte. Aber beruhigend zu wissen, dass es funktioniert 😉

    0

    Antworten

    • Hehe, es funktioniert tatsächlich. Jedenfalls bei sehr reichhaltigen Cremes, wie der Salvia Cream von Martina Gebhardt. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

    • Sehr gerne, liebe Theresa. Ich finde, solche guten Tipps gehören geteilt! Wenn Du es ausprobierst, berichte unbedingt, ob und wie es geklappt hat. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  8. Das ist mal ein echt toller Tipp! Werde ich auch mal ausprobieren. Sonnencreme würde ich aber nicht einfrieren, ich denke nicht, dass der LSF dann noch gewährleistet ist!

    0

    Antworten

    • Danke für dein positives Feedback, liebe Greta! Ich bin sehr gespannt, ob das bei dir genauso gut klappen wird, wie bei mir. Ich denke, es kommt nämlich auch darauf an, was man einfriert. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.