Natural Being Manuka Cleanser [Review]

Erinnert Ihr euch? Anfang August kam die erste Ausgabe der Blogger BIOty Box bei mir an, die Ginni von Sugarlime liebevoll und individuell für mich zusammengestellt hat. Eines der enthaltenden Produkte möchte ich Euch heute vorstellen, nämlich den Manuka Cleanser von Natural Being. Ich habe mich tierisch über das Waschgel der neuseeländischen Marke gefreut und war vom ersten Moment an total neugierig darauf. Ginni hat damit voll und ganz meinen Geschmack getroffen. Aber nicht nur bei mir kam der Cleanser gut an, sondern anscheinend auch bei Euch. Unter dem Blogpost sind viele Stimmen laut geworden, die ihr Interesse daran bekundet haben. Aus dem Grund gibt es nach der „Erste Eindruck- Kurzreview“ heute meine ausführliche Meinung nach dem entsprechenden Langzeittest. Inzwischen ist die Tube nämich (leider?!) fast leer.

Verpackung, Inhalt, Preis, Siegel

Der Manuka Cleanser von Natural Being kommt in einer schlichte, matt-weißen Tube aus Plastik daher. Auf der Vorderseite befinden sich lediglich das Logo, der Marken- und Produktname, sowie der Satz, dass der Cleanser für fettige bis normale Haut geeignet ist. Auf der Rückseite sind ein paar Anwendungshinweise, sowie eine Inhaltsangabe, das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Zertifizierungen angegeben. Der Umkarton ist in einem goldbraunen Farbton gehalten, über die vordere und linke Seite ist eine Manukablüte abgebildet. Marken-, Produktname und Anwendungshinweise sind hier sogar mehrsprachig aufgedruckt. Außerdem findet man auf der Rückseite die Deklaration der Inhaltsstoffe. Das Design wirkt auf mich insgesamt sehr ansprechend, schlicht, modern, clean und stimmig. Die Tube selber steht auf dem Kopf. Der Deckel ist abschraubbar (nicht klappbar), was unter der Dusche etwas unpraktisch ist. Enthalten ist eine Menge von 100 ml, Kostenpunkt: 10,50 Pfund. Das entspricht heute ca. 13,20 Euro. Zwei Bezugsquellen, die ich ausfindig machen konnte, sind der britische Onlineshop Naturisimo, der anscheinend weltweit versandkostenfrei verschickt und der hauseigene Onlineshop von Natural Being, der für 4,90 Euro nach Europa liefert. Das Waschgel ist übrigens durch den BDIH als Naturkosmetik zertifiziert. Aber Achtung, es ist nicht vegan, denn es enthält u.a. Manuka Honig.

Inhaltsstoffe und Herstellerversprechen

Ingredients (Inhaltsstoffe)

Aqua (Wasser → Lösungsmittel, Verdünnungsmittel), Decyl glucoside (Tensid → reinigend, hautschützend), Sodium lauroyl glutamate (Tensid → reinigend, hautschützend), Glycerin (Glyzerin, pflanzlich → feuchtigkeitsbewahrend), Sclerotium gum (Sclerotium rolfssii Harz  → emulsionsstabilisierend, viskositätsregelnd), Parfum (Duft- und Aromastoffe → maskierend, deodorierend), Coco Glucoside (Tensid → reinigend, hautschützend), Glyceryl Oleate (Emulgator → geschmeidig machend), Galactoarabinan (Polysaccharid → Filmbildner, Stabilisierungshilfe), Glucose (Zucker → feuchtigkeitsbewahrend), Mel (Manuka Honig → geschmeidig machend, feuchthaltend), Potassium Sorbate (Kaliumsorbat → Konservierungsstoff), Glucose Oxidase (Enzym → stabilisierend), Lactoperoxidase (Enzym → stabilisierend), Leptospermum Scoparium Oil (Manuka Öl → kräftigend, antibakteriell), Citral*, Geraniol*, Limonene*, Linalool* (deklarationspflichtige Allerge → Bestandteil ätherischer Öle)
* From natural essential oils

Das sagt der Hersteller

Natural Being Manuka Cleanser mild foaming gel cleans and purifies oily skin, without stripping your skin’s natural moisture. Formulated with Active Manuka Honey and the unique antimicrobial qualities of Manuka Oil, to leave pores looking more refined, and skin perfectly soft and balanced.

Key Ingredients include:

  • Active Manuka Honey – proven to revitalize the skin by gently stimulating cell renewal, as it hydrates and maintains moisture levels without feeling greasy, leaving the skin glowing with health.
  • Manuka Oil – for its unique anti-bacterial, anti-fungal and anti-inflammatory properties, which fight the micro-organisms that cause irritation and blemishes.

 

Das sagt Kleines Gehopse

Natural Being Manuka CleanserDas Manuka Waschgel hat eine -wie der Name schon sagt- gelige Konsistenz. Aus der Tube entnommen behält es seine Form bei und verläuft nicht. Selbst wenn man die Hand einmal um 180 Grad dreht, tropft es nicht. Zwischen den Fingern verrieben fühlt es sich weich und geschmeidig an und klebt nicht.

Die Farbe ist etwas trüb, ansonsten ist es durchsichig und farblos. Der Duft ist eine ausgewogene Mischung aus krautig und süßlich, leicht blumig. Ich finde ihn zwar ungewöhnlich, mag ihn aber. Deutlich wahrnehmbar, ja, aber nicht aufdringlich. Ich inhaliere ihn beim Waschen förmlich ein, d.h. ich genieße die Anwendung. Auf der Haut bleibt daovn aber nichts zurück.

Zur Anwendung entnehme ich eine erbsen- bis haselnussgroße Menge und verreibe diese erst etwas zwischen den Fingern, bevor ich den Cleanser im nassen Gesicht verteile und sanft einmassiere. Beim ersten Waschen bin ich immer versucht mehr zu nehmen, weil es fast nicht schäumt. Beim zweiten Mal ergiebt die selbe Menge dafür aber einen zarten Schaum.

Das Ergebnis gefällt mir. Das Waschgel entfernt in zwei Durchgängen mein komplettes Make Up, inklusive Mineral Foundation. Einen extra AMU- Entferner verwende ich nicht, ich muss aber dazu sagen, dass ich die Augenpartie beim Waschen nicht ausspare und keine wasserfeste Mascara verwenden. Ich massiere damit also auch über die geschlossenen Augen, gebrannt hat dabei noch nie etwas. Ich hatte nicht den Eindruck, dass der Manuka Cleanser trotz enthaltender Tenside austrocknend wirkt. Im Moment ist meine Haut witterungsbedingt allerdings etwas trockener, so dass ich langsam meine Pflege umstelle.

Fazit

Ich mag den Manuka Cleanser von Natural Being sehr. Nicht nur, weil ich ein Fan von Manuka in jeder Form bin, sondern auch, weil er sanft alles an Make Up und Schmutz entfernt, ohne meine Haut dabei auszutrocknen. Der Geruch ist ebenfalls ein Traum. Und wie einleitend angedeutet bin ich tatsächlich etwas traurig, dass die Tube bald leer ist. Ich werde mir das Waschgel auf jeden Fall im Hinterkopf behalten oder auch mal andere Produkte der Marke testen, wenn es sich ergiebt.

Kennt Ihr den Manuka Cleanser oder ein anderes Produkt von Natural Being? Welche Reinigungsprodukte nutzt Ihr in der kalten Jahreshälfte, die Eure Haut nicht austrocknen?

0

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind, dass das Produkt soo gut ankommt und Du es so sehr magst :-)) Vielleicht kaufe ich es mir auch einmal, mal sehen.
    Bin noch immer bei der Mizellenlotion von Bioderma hängen geblieben, hätte gerne was anderes, aber nichts war bisher so gut verträglich bei gleicher Reinigungswirkung.

    0

    Antworten

    • Aww, klar, freue ich mich darüber!! Kann es nicht oft genug sagen, Du hast voll meinen Nerv getroffen mit dem Manuka Cleanser. 🙂

      Stimmt. Da war ja was mit deiner Verträglichkeit. Ich bin zum Glück recht unempfindlich, könnte mir aber vorstellen, dass manch einer bei den Allergenen aufpassen muss.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  2. Das Waschgel klingt sehr gut! Ich verwende zur Zeit das Manuka-Gel von Living Nature bei Pickeln und bin davon sehr begeistert. Da ich zur Zeit ziemlich mit Pickeln und unreiner Haut zu tun habe, muss ich dieses Waschgel unbedingt mal im Hinterkopf behalten. Vielleicht wird das der Nachfolger des Young&Active-Cleansers von Martina Gebhardt ablösen, den ich zur Zeit verwende. 🙂

    0

    Antworten

    • Danke für dein Feedback, lebensWERTvoll. Das Manuka Gel von Living Nature kenne und liebe ich auch. Es hat mich erst zum Fan von Manuka Öl/Honig gemacht. 🙂

      Meine Haut gefällt mir momentan auch nicht sonderlich gut. Ich denke, es kommt von der Umstellung auf Herbst: Trockene Haut und gleichzeitig Unreinheiten. Doofe Kombination. Ich fühle mit Dir!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  3. Die Marke Natural Being sagte mir zuvor noch gar nichts. Von daher schon mal danke, denn ich lasse mich immer wieder gerne auf neue interessante Marken aufmerksam machen 😉
    Der Cleanser klingt echt toll, zumal er auch dein Augen Make up entfernt- sehr praktisch.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

    0

    Antworten

    • Ich kannte die Marke bis dato auch nicht und bin sehr dankbar, dass Ginni mich durch unsere Blogger BIOty Box darauf aufmerksam gemacht hat. 🙂

      Was das Abschminken angeht, bin Ich eher pragmatisch veranlagt. Da ich meistens abends dusche, schminke ich mich in dem Zuge auch gleich ab. Unter der Dusche wären unzählige Produkte eher unpraktisch. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Klingt nach einem guten Waschgel! Ich mag Produkte mit Manuka-Honig auch sehr und bin Fan des herben Dufts (viele mögen ihn ja gar nicht). Aber in Sachen Reinigung werde ich wohl in nächster Zeit erst mal nicht experimentieren, ich bin mit meinen Dr. Hauschka-Produkten sehr zufrieden. 🙂 Das Sortiment von Natural Being werde ich mir aber mal grundsätzlich anschauen.

    Liebe Grüße, genieß das bombastische Herbst-Wetter,
    Ida

    0

    Antworten

    • Ich mag den herb- krautigen Duft auch, Ida. Aber es ist wirklich nicht jedermanns Sache, das stimmt. Bei dem Waschgel ist der typische Manuka- Geruch nicht sehr ausgeprägt. Es riecht schön frisch, zwar krautig, aber gleichzeitig auch süßlich-blumig. 🙂

      Ich freue mich für dich, dass Du bei der Gesichtsreinigung angekommen bist. Was für ein Glück!! In dem Fall würde ich auch nicht mehr groß experimentieren. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Ich kannte diese Marke noch gar nicht! klingt sehr spannend. Vielen Dank für die tolle Vorstellung. Ich finde den Preis auch ok. Da gibt es durchaus teurere Produkte auch bei der Reinigung 😉 Momentan verwende ich das Rose Milky Cleansing Oil von Melvita. Darüber werde ich demnächst auch berichten. Lg Jules

    0

    Antworten

    • Gerne, Jules. Ich finde es auch immer wieder spannend von Produkten und Marken zu lesen, die ich noch nicht kenne und mich inspirieren zu lassen. Von daher freue ich mich auch auf deinen Beitrag zum Cleansing Oil von Melvita. 😉

      Der Preis für das Manuka Waschgel geht vollkommen in Ordnung, da gebe ich Dir Recht.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. Ich glaube, Parfum in der Mitte der Liste dient hier zur Konservierung.

    Immer spannend, neue Produkte kennen zu lernen, besonders aus fremden Gefilden 🙂 Danke für die Review!

    erfreulich, dass es milde Tenside sind! Und Manuka ist ja eh bekannt als antiseptisch. Nur die ätherischen Öle könnten ruhig wegbleiben, man bekommt so wenig Produkte ohne. Dabei habe ich festgestellt, dass ich nach fast 3 Monatem duftfreier Pflege (und veganer Ernährung) absolut keinen Glanz in der T-Zone mehr habe, total erstaunlich. Entspricht aber genau dem, was Agata immer predigt 🙂
    LG, Viktoria

    0

    Antworten

    • Gerne geschehen, Viktoria. Ich finde es auch immer toll auf Blogs neue Marken und Produkte zu entdecken. 🙂

      Ich bin immer mal wieder am Überlegen, ob ich eine komplett duftfreie Reinigung und Pflege im Gesicht ausprobieren sollte. Wenn ich momentan (hormonbedingt) Unreinheiten bekommen, ist es echt schlimm. Keine Ahnung, wieso. Ich bin ein bisschen ratlos, und wenn ich ehrlich bin, belastet es mich etwas. Vielleicht sollte ich es einfach mal auf einen Versuch ankommen lassen, schaden kann es ja nicht.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.