Aufgebraucht im Oktober 2015 [Kurzreview]

Jedes Mal lasse ich zu Beginn eines neuen Aufgebraucht- Posts den Monat in Gedanken Revue passieren, und stelle mit Erschrecken fest, wie schnell die Zeit vergeht. Irgendwie fällt es mir dieses Semester schwerer wieder in meinen Blog- Rhythmus zu finden. Vermutlich liegt es daran, dass ich dieses Semester bedeutend mehr mache: Ich bin Tutorin für das aktuelle Erstsemester, lerne fleißig eine weitere Fremdsprache (Niederländisch), bin Teil eines studentischen Projektes, besuche einen Yoga- Kurs und arbeite nebenbei noch ehrenamtlich. Dazu kommen zwei Seminare zu den üblichen Vorlesungen und gleich mehrere benotete Präsentationen… puh. Das soll keinesfalls nach Heulen klingen, ich mache das alles wirklich gerne und bin sehr froh und dankbar, dass ich die Zeit dafür habe. Nur wünsche ich mir manchmal noch etwas mehr Zeit. Wer kennt das nicht? Aber genug davon, heute soll es nämlich um meine im Oktober aufgebrauchten Produkte gehen. Mit von der Partie sind Dr. Hauschka, Lavera und Go&Home.

Dr. Hauschka Salbei Minze Deomilch

Verpackung: Roll On
Inhalt: 50 ml
Preis: 10,50 Euro
Siegel: BDIH, NaTrue, vegan
Bezugsquelle: z.B. Die Naturdrogerie

Die Deomilch Salbei Minze von Dr. Hauschka hatte ich Euch bereits in einer ausführlichen Review vorgestellt. Nun ist sie leer und es ist an der Zeit ein kleines Fazit zu ziehen. Ich habe das Deodorant nicht zuletzt wegen dem wunderbar krautigen und herben Duft sehr gerne verwendet. Es hat mich auch zuverlässig gegen unschönen Schweißgeruch geschützt. Ich kann mich nicht erinnern, dass es versagt hat. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich an sehr stressigen oder schwitzigen Tagen lieber vorsichtshalber zu einem Natron Deo gegriffen habe, weil es mir gefühlt mehr Sicherheit gibt. Nichtsdestotrotz hat die Deomilch von Dr. Hauschka für mich gut funktioniert. Da ich aber noch so viele Deocremes hier habe und mein Natrondeo auch gerne selber rühre, werde ich es wohl schweren Herzens (dieser Duft!) nicht nachkaufen.

Aufgebraucht im Oktober 2015: Die Deomilch Salbei Minze von Dr. Hauschka

Aufgebraucht im Oktober 2015: Die Deomilch Salbei Minze von Dr. Hauschka

Lavera Duschgel „Showfloor“

Verpackung: Plastikflasche
Inhalt: 150 ml
Bezugsquelle: gibt es so nicht zu kaufen 😉

Das Duschgel von Lavera mit dem überaus kreativen Namen Limette habe ich auf dem Lavera Showfloor im Juli in Berlin selber kreiert. Es handelt sich also um ein Unikat, das es so nicht zu kaufen gibt. Trotzdem möchte ich es hier nicht unerwähnt lassen. Bei dem Duschgel Workshop hatten wir die Gelegenheit ein fertiges Basis- Duschgel nach Lust und Laune mit herrlichen Düften und Farben zu gestalten. Ihr kennt mich ja, ich mag es schlicht, deswegen habe ich meine Mischung passend zu meinem Blognamen grün eingefärbt und dezent mit ein paar Schimmerpartikeln versehen. Damit der Duft zur Farbe passt, habe ich es ein klein wenig mit Limette beduftet. (Außerdem mag ich Zitrusdüfte im Sommer gerne.) Fertig. Die Entnahme war zwar aufgrund des Schraubverschlusses unter der Dusche etwas unhandlich, aber ich habe mich bei jeder Benutzung an den Showfloor zurück erinnert. 🙂

Aufgebraucht im Oktober 2015: Das Lavera Showfloor Duschgel

Aufgebraucht im Oktober 2015: Das Lavera Showfloor Duschgel

Go&Home Toothpaste Herbal Mint

Verpackung: Plastiktube
Inhalt: 75 ml
Preis: 4,49 Euro
Siegel: NaTrue, vegan
Bezugsquelle: z.B. Ecco Verde

Die Toothepaste Herbal Mint* von Go&Home war in der Fairybox, ich glaube, in der Mai- oder Junibox, die mir kostenlos für den Blog zugeschickt wurden. Ich habe die Zahnpasta parallel zu ein, zwei weiteren offenen Exemplaren verwendet, deswegen dauerte es etwas, bis ich die final aufgebraucht habe. An sich mochte ich die Zahncreme von Go& Home gerne. Sie war angenehm minzig im Geschmack, aber nicht zu scharf. Geschäumt hat sie ebenfalls etwas, zwar nicht so extrem wie ihre konventionellen Verwandten, aber ausreichend. Die Reinigungswirkung war gut, meine Zähne fühlten sich nach dem Putzen sauber und glatt an, ohne stumpf zu wirken. Alles in einem ein schönes Alltagsprodukt zu einem (noch) bezahlbaren Preis.

Aufgebraucht im Oktober 2015: Die Toothpaste Herbal Mint von Go&Home

Aufgebraucht im Oktober 2015: Die Toothpaste Herbal Mint von Go&Home


W
as habt Ihr diesen Monat für Produkte geleert? Kennt Ihr welche der hier vorgstellten?

  1. * Presse Sample = Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für den Blog zur Verfügung gestellt.
0

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die Zahnpasta habe ich auch in Verwendung und finde sie okay. Sie reißt mich nicht so vom Hocker, dass ich sie nachkaufen würde – da finde ich die von Alterra besser – und zudem ist kein Flurorid enthalten.
    Ich habe die letzten zwei Monate einiges geleert und daher wird nächste Woche der „Monster“-Aufgebraucht Beitrag erscheinen 😀

    Liebe Grüße
    Valandriel

    0

    Antworten

    • Liebe Valandriel, dann bin ich jetzt schon mal mega gespannt auf deinen Monster- Aufgebraucht- Posts! Ich lese die Art von Beiträgen nämlich auch sehr gerne. 🙂

      Was die Zahnpasta angeht, stimme ich dir zu. Sie ist gut, ich benutze sie gerne und mag das Sauberkeitsgefühl im Mund nach dem Putzen. Dass kein Flurorid drin ist, stört mich weniger, weil ich mit anderen Zahncremes abwechsel. Darunter sind auch welche mit Flurorid. Die von Alterra möchte ich aber auch gerne ausprobieren. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

    • Oh ja, gerade das Mundgefühl mag ich sehr! Was ich nämlich gar nicht leiden kann, ist dieses stumpfe Gefühl auf den Zähnen nach dem Putzen. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

    • Oh ha, na das soll wirklich was heißen, wenn sogar der Mann die Naturkosmetik Zahncreme mag. Freut mich für Euch. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  2. Liebe Jenni,
    eine eigene Duschgel-Kreation klingt ja nach einer tollen Aktion für einen Showfloor (: !
    Ich bin schon gespannt auf die lavera Schoko-Weihnachts-Bodylotion…die werde ich mir definitiv näher ansehen (: . Die Zahnpasta mochte ich auch ganz gern, habe aber mit der lavera basis sensitiv Zahnpasta bereits meinen (günstigeren) Favoriten gefunden, wie du ja weißt (: .
    Toll, was du dieses Semester alles machst! Nutze die Uni-Zeit für solche Dinge, sie ist schneller vorbei als man denkt. Liebe Grüße.

    0

    Antworten

    • Danke sehr, liebe Theresa! Dass ich das Studium rundum genießen soll, inklusive der vielen Zeit, höre ich nicht zum ersten Mal. Das mache ich. 🙂

      Der Duschgel- Workshop auf dem Showfloor war schon cool, das stimmt. Eine sehr gute Idee und super umgesetzt. Aber auch die LE’s von Lavera finde ich immer wieder spannend. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich spätestens seit dem Event so gut eingedeckt bin, dass ich so schnell kein Duschgel mehr kaufen muss, hehe. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  3. Liebe Jenni,
    ein eigenes Duschbad! Und dann noch in grün. Das klingt wirklich toll. Hätte denn ein Pumpspender draufgepasst. Das macht die Entnahme ja manchmal einfacher.

    Die GO & Home Zahnpasta hatte ich ebenfalls. Bisher habe ich noch keine gute (also mich zufriedenstellende) „öko“ Zahnpasta entdeckt.

    Grünste Grüße

    0

    Antworten

    • Aww, na, für Dich wäre so ein grünes Duschgel doch auch was feines oder? Ob auf die Flasche ein Pumpspender drauf gepasst hätte, gute Frage. Ich habe es ehrlich gesagt nicht ausprobiert. Zur Not hätte man es ja auch umfüllen können. Aber es ging ja, wenn auch etwas unhandlich. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  4. Liebe Jenni! Hach dieses Deo! ich bin so begeistert, dass das Deo , das so unscheinbar daher kommt, so gut wirkt! Liefs, liv

    0

    Antworten

    • Liebe Liv, ich freue mich sehr, dass Du mit der Deomilch auch so zufrieden bist und gut damit zurecht kommst. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass ich das Deo so gut finden würde. Da hat Dr. Hauschka mich echt überrascht! 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.