1. Bloggergespräch bei Pure Schönheit [Event]

Letztes Jahr kurz vor Weihnachten erreichte mich per E-Mail eine Einladung, über die ich mich ganz besonders gefreut habe. Sie war von Renée Dittrich, der Inhaberin von Pure Schönheit, einem Fachgeschäft und Onlineshop für Naturkosmetik aus Hamburg und Kathrin von ein bisschen vegan. Die beiden haben zusammen ein ganz tolles Event auf die Beine gestellt: Ich wurde am 18.01.2015 zum ersten Bloggergespräch eingeladen, an dem neben mir und ein paar anderen, lieben Blogger- Kolleginnen auch einige interessante Naturkosmetikmarken teilgenommen haben. Auch wenn der Termin für mich mitten in der Prüfungszeit lag, musste ich nicht lange überlegen. Ich sagte zu. Zum Glück sollte ich zu dem Zeitpunkt bereits den Großteil an Klausuren hinter mir haben.

Die Anreise

Noch ein weiterer Grund für meine schnelle Zusage. Ich musste mir keine großen Gedanken um die Anreise machen, denn ich kann mit meinem Semesterticket bis nach Hamburg Hauptbahnhof fahren. So musste ich mir lediglich eine passende Zugverbindung raus suchen. Da das Bloggergespräch um 11 Uhr beginnen sollte, nahm ich den Zug um 07:02 Uhr ab Braunschweig und war mit einmal Umsteigen um 10:01 Uhr in Hamburg. Lustigerweise kamen wir alle fast zeitgleich aus verschiedenen Richtungen am Hauptbahnhof an, so dass Liv, Mexi, Bobby und Ich die gleiche S-Bahn zur Haltestelle Wellingsbüttel nahmen. Das Ladengeschäft von Pure Schönheit liegen nur ein paar weniger Meter von der Station entfernt.

Das Bloggergespräch

Gegen 11 Uhr trafen nach und nach alle Bloggerinnen in dem Räumlichkeiten von Pure Schönheit ein. Nach einer herzlichen Begrüßung und dem ersten Smalltalk untereinander startete das Event mit einem leckeren, teilweise veganen Snack, den Renée persönlich zubereitet hatte. Das war für mich beinah das erste Highlight, denn schon zu dem Zeitpunkt bemerkte man, mit wie viel Liebe alles organisiert wurde. Nach dieser Stärkung verteilten wir Blogger uns alleine oder in kleinen Grüppchen an den verschiedenen Stationen, die für die einzelenen Marken eingerichtet waren. Es gab kein festes Programm, jeder konnte eigene Prioritäten setzen und sich seine Zeit frei einteilen. Ich persönlich mag diese ungezwungenen Atmosphäre, denn nur so entstehen meiner Meinung nach die guten Gespräche, und davon gab es an diesem Tag reichlich!

Die Marken

Die Amarantus Lounge als Distributor war mit den Marken Studio 78 Paris, Natura Siberica, Radico Colour Me Organic, DABBA Blütenwasser, aem organic detox cosmetics und Mille Ulivi vertreten. Außerdem waren noch B FNKY!, sans [ceuticals] und Susanne Kaufmann vor Ort.

B FNKY!

Gegründet wurde die Marke B FNKY! (gesprochen: be funky!) von Alexandra Slendebroek, die sich das erste Mal intensiver mit Inhaltsstoffen auseinander setzte, als sie Mutter wurde. Die zwei Linien Sky Infusion und Inhale Love, die 2012 auf den Markt kamen, umfassen jeweils Shower, Skin Lotion und Souldrops. Das ganzheitliche Pflegekonzept basiert auf den drei Säulen

  • Nature – hochreine Öle und feinste Blütenessenzen überwiegend aus Wildwuch oder kbA
  • Science – Entwicklung nach neuesten, wissenschaftlichen Standards
  • Soul – die Düfte sollen sich positiv auf die Stimmung ausüben

und ist denkbar einfach: Die Shower kann als Duschgel und Shampoo verwendet werden, die Skin Lotion für den Körper und das Gesicht. Bei den Souldrops handelt es sich um ein Eau de Parfum. Beide Duft- Linien sind unisex und eignen sich für Männer und Frauen. Alle Produkte sind vegan, eine Zertifizierung ist in Arbeit.

Bloggergespräch bei Pure Schönheit

sans [ceuticals]

Die Marke sans [ceuticals] wurde bereits 2007 von der neuseeländischen Friseurin Lucy Marr gegründet. Seit 01.01.2015 sind die Produkte auch bei uns in Europa erhältlich. Genau wie Ida habe ich kurze und unkomplizierte Haare, so dass mich Shampoos und Spülungen nicht so sehr reizen. Allerdings haben es mir vor Ort die Körperprodukte angetan, und die Aussicht auf Haarstyling- Produkte, die wahrscheinlich im Laufe des Jahres lanciert werden sollen. (Hehe, mit Styling- Produkten kriegt man mich.) Mit Ausnahme vom Bienenwachs im Lip Aid und der Baobab Regenerative Body Cream sind die Produkte vegan. Sie sind außerdem frei von Sulfaten, Silikonen, künstlichen Farb- und Duftstoffen, Erdöl und Parabene, aber nicht als Naturkosmetik zertifiziert. Meiner ersten Einschätzung nach sind die Produkte nur naturnah.

Bloggergespräch bei Pure Schönheit

aem organic detox cosmetics

Ana Nikita ist 25 Jahre jung, als sie nach fünfjähriger Entwicklungsphase ihre erste eigene Gesichtspflege auf den Markt bringt. Sie hat bereits mit 16 Jahren angefangen ihre Kosmetik selber zu rühren und verwirklicht sich mit ihrer Marke aem organic detox cosmetics einen Traum. Das Sortiment umfasst vier Produkte, die allesamt hochwertige Detox- Wirkstoffe enthalten und vegan sind: eine Tagescreme, eine Augencreme, ein 2 in 1- Cleanser und Nachtfluid und ein Serum. Das Design ist modern und urban, auffällig und gleichzeitig elegant und schlicht. Mir gefällt es sehr gut. Die Verpackungen sind komplett recyclebar.

Bloggergespräch bei Pure Schönheit

Studio 78 Paris

Gegründet im Jahr 2010 durch Margareth Halfon steht die Marke Studio 78 Paris für hochwertige dekorative Kosmetik, die ihrem konventionellen Pendant in nichts nachstehen soll. Ich hatte vor dem Bloggergespräch bereits den Liquid Lipstick in 04 Coral Wedding [Review] getestet und bin sehr angetan von der Farbe und der Haltbarkeit, die ich für Naturkosmetik ausgesprochen gut finde. Weil die Produkte hier auf dem Dorf nur schwer zu bekommen sind, habe ich mich natürlich riesig darauf gefreut sie live bei Pure Schönheit bewundern und swatchen zu können. Ein Highlight war natürlich, dass der Visagist Anthony Merßing uns die Produkte persönlich vorstellte, erklärte und vorführte. So habe ich gelernt, dass die Puder nicht wie so oft üblich auf Talkum basieren, sondern auf fermentierter Baumwolle. Sie sind gebacken, was sie sowohl trocken, als auch nass anwendbar macht. Meine Swatches der Lidschatten, Liquid Lipsticks und Blushes konntet Ihr bereits auf Instagram bewundern.

Bloggergespräch bei Pure Schönheit

Linkliebe

Mit von der Partie waren folgende Bloggerinnen. Ich habe Euch die entsprechenden Beiträge zu dem Event verlinkt, sofern schon welche erschienen sind.

Fazit

Ein Rundum gelungenes Bloggergespräch, das mir sehr viel Spaß gemacht hat. Auch wenn ich hier und da gemerkt habe, dass mein Kopf noch mitten in der Klausurenphase steckt und dem entsprechend nicht frei ist, habe ich die Zeit und die tollen und ungezwungenen Gespräche mit Marken und Bloggern sehr genossen.

Wart Ihr schon mal zu Besuch bei Pure Schönheit in Hamburg? Kennt Ihr welche der hier vorgestellten Marken oder Produkte?

0

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für deinen schönen Bericht zum Bloggergespräch, Jenni. Ein paar Wochen vor eurem Event war ich zum ersten Mal bei Pure Schönheit und war sehr angetan von dem Laden. Man merkt Frau Dittrich wirklich an, dass sie mit Freude, Engagement und Know-How bei der Sache ist. Die meisten Marken, ausgenommen MG, Studio 78 Paris, Eco Cosmetics, waren mir bis dahin unbekannt oder ich habe sie nur so am Rande mal irgendwo aufgeschnappt.
    Liebe Grüße
    Nicole

    0

    Antworten

    • Gerne geschehen, Nicole. 🙂

      Renée hatte erwähnt, dass kurz vor dem Event noch eine andere Bloggerin da war, hehe, das warst dann wohl Du. Dass Du von dem Laden angetan warst, glaube ich Dir gerne, war ich auch. Ich hätte die Zeit dort auch nur mit Stöbern in den Regalen verbringen können. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

      • Na, das ist doch schön! Da hat sie sich bestimmt gefreut. Jedenfalls schätze ich sie so ein – eine sehr nette und sympathische Frau! 🙂

        Liebe Grüße,
        Jenni

        0

  2. Mexi hat ja so von AEM geschwärmt…diese Detox-Geschichte turnt mich persönlich schon wieder etwas ab. Studio 78 möchte ich auch gern mal probieren, aber stehe da ja vor dem selben Problem: mangelnde Möglichkeiten.
    Bei Pure Schönheit war ich noch nicht. Für die Arbeit habe ich aber etwas HH-Recherche betrieben und festgestellt, dass das auch ohne Semesterticket recht erschwinglich und unkompliziert ist. Werde mich demnächst also auch mal auf den Weg nach Hamburg machen 🙂

    0

    Antworten

    • Jep, da geht es mir ehrlich gesagt ähnlich mit der Detox- Geschichte bei aem. Aber ich werde dem Serum, dass ich in meinem Goodiebag hatte, trotzdem irgendwann eine Chance geben. Wobei die 2in1- Reinigung- und Pflege mich ja total reizt, nachdem was Mexi erzählt hat. Der Preis ist für 30 ml aber schon wirklich ordentlich. 😉

      Falls Du noch eine Begleitung suchst, um in Hamburg Naturkosmetik zu shoppen, sag Bescheid, ich komme gerne mit. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  3. Ich habe zum Glück ein Geschäft vor Ort, welches Studio 78 Paris führt, denn Hamburg ist dann doch einige Stunden Fahrt von mir weg =)
    Aem interessiert mich wegen der Detox Sache nicht sonderlich, aber die anderen Produkte klingen interessant.

    0

    Antworten

    • Oh, hast Du es gut, Valandriel Vanyar. Ich habe mir den Concealer blind gekauft in der Hoffnung, dass er farblich passt. Und ich hatte Glück. Gerade bei dekorativer Kosmetik ist es echt schwer, wenn man sie nur im Internet kaufen kann. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  4. Eine Freundin von mir verwendet AEM und ist damit sehr zufrieden. Ich persönlich glaube nicht an Entgiften mit Creme, daher reizt es mich nicht so. Von Studio78 habe ich einen Blush, den ich immer verwende wenn ich mich schminke (aus Mangel an Alternativen, aber ich finde ihn toll und er reicht mir :D). Leider muss ich die tollen Marken auch immer im Internet bestellen, was bei Deko wirklich die Katze im Sack kaufen ist. Hier gibt es nur Logona, Sante, Hauschka und Lavera, was- außer die Deko von Hauschka- mit der Deko, die man im Internet bekommt gar nicht zu vergleichen ist, finde ich. So geht mir das auch mit Pflege.

    0

    Antworten

    • Von aem reizt mich die 2in1- Reinigung und Pflege total. Nicht wegen dem Detox, daran glaube ich nicht sonderlich, aber weil das ein sehr interessantes Produkt mit einer außergewöhnlichen Textur und Anwendung zu sein scheint. Studio 78 ist wirklich eine qualitativ hochwertige Marke, allerdings bekomme ich die Produkte auch nicht in der Nähe. Es war also gut, dass ich sie mir in Hamburg endlich mal live angucken konnte. Vor Ort ist hier im dekorativen Bereich die Auswahl bei Dr. Hauschka und Sante am größten. Also auch nichts besonderes, leider. Auch wenn ich die Deko vom Doc sehr gerne mag. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  5. Oh das hört sich ja ganz wunderbar an, schade, dass ich nicht da sein konnte! Besonders die Studio 78 Paris Produkte wollte ich schon immer mal ausprobieren und auch die Marke B FNKY finde ich super spannend! 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia 🙂

    0

    Antworten

    • Ich fand es auch sehr schade, dass Du nicht dabei sein konntest, Julia. Aber dafür haben wir uns ja vor Kurzem erst auf der Vivaness getroffen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.