Ich fahre zur Vivaness! [Messe]

Es ist offiziell. Ich fahre zur Vivaness!

VIVANESS – into natural beauty

Die Vivaness ist DIE Internationale Fachmesse für Naturkosmetik. Sie findet jedes Jahr im Verbund mit der Biofach (Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel) in Nürnberg, Deutschland statt. Vom 12. bis 15. Februar 2014 präsentieren sich dort insgesamt rund 2.400 Aussteller. Es werden insgesamt mehr als 40.000 Fachbesucher zu dem Messe-Duo erwartet. Gegründet wurde die Biofach schon im Jahr 1990. Naturkosmetik war immer ein Teil des Messeangebotes, das ständig und kontinuierlich wuchs. Im Jahr 2007 wurde der Teil der Vivaness ausgegliedert und findet seitdem als eigenständige Messe parallel zur Biofach statt. Letztes Jahr stellten dort 206 Naturkosmetikaussteller aus 26 Ländern aus. Das Besondere ist, dass alle ausgestellen Produkte entweder durch ein anerkanntes Naturkosmetik-Siegel zertifiziert sind oder nach den Vivaness- eigenen Kriterien bis auf die einzelnen Inhaltsstoffe überprüft wurden.

Akkreditierung

Leider ist die Messe nicht für Privatpersonen und Naturkosmetik- Konsumenten zugelassen, sondern nur für Fachbesucher. Um sich als solcher ausweisen zu können, muss man sich akkreditierien lassen. Wer das nicht erst direkt am Schalter machen möchte, hatte die Möglichkeit das im Vorfeld online zu tun. So auch ich. Ich war mir unsicher, ob ich als Bloggerin zu den Fachbesuchern zähle und wollte auf Nummer sicher gehen. Nicht, dass ich im wahrsten Sinne des Wortes davor stehe und nicht hineingelassen werde. Das wäre bei einer Anreise von ein paar hundert Kilometern schon etwas ärgerlich gewesen.

Ich fahre zur Vivaness!Ich (Dussel) hatte bereits Ende letzten Jahres über die Internetseite der Vivaness das Formular zur Vorabakkreditierung ausgefüllt und abgeschickt. Zu dem Zeitpunkt hatte ich aber nicht gesehen, dass es eine separate Akkreditierung für Blogger auf der Internetseite der Biofach gibt. Das mit der „allgemeinen“ Akkreditierung hatte nicht geklappt. Aus dem Grund war die PR- Agentur sieben&siebzig so freundlich mir einen Einladung zu kommen zu lassen. Erst danach habe ich von der extra Akkreditierung für Blogger erfahren und mein Glück dort nochmal versucht, weil ich unbedingt an dem Bloggerfrühstück teilnehmen möchte. Auch hier habe ich lange Zeit nichts gehört. Bis dann letzte Woche Dienstag endlich die Bestätigungs- E-Mail kam, am gleichen Tag wie meine Karten von sieben&siebzig. Unglaublich. Da hibbelt man Wochen, Monate und hofft und betet, dass es klappt, auf welchem Wege auch immer, und dann kommt alles auf einmal. Ich beschwere mich nicht. Es ist nur irgendwie … typisch. 🙂

Fahrt und Unterkunft

Ich fahre knapp 400 km nach Nürnberg. Um möglichst viel Zeit zu haben und diese bestmöglich ausnutzen zu können, war für mich von Anfang an klar, ich werde mir eine Übernachtungsmöglichkeit suchen und zwei Tage in Nürnberg verbringen. Tja, da ich aber so lange nichts von meiner Akkreditierung gehört habe, habe ich erst viel zu spät angefangen nach Hotels zu gucken. Die Preise für eine Zimmer direkt in Nürnberg sind zur Messezeit für meinen Geschmack unverschäumt hoch (das fing bei 200 Euro für eine Übernachtung an). Vor allem, da ich diese typischen Messe-/ Businesshotels nicht mal sonderlich leiden kann. Also habe ich in der näheren Umgebung geguckt. Da ich mit dem Auto anreise, ist es für mich kein Problem ein paar Kilometer von meiner Herberge zum Messezentrum zu fahren. Ich wurde fündig: Ein kleiner, rustikaler Gasthof, knapp zwanzig Kilometer entfernt. Weil eine Stornierung bis zum Tag der Anreise kostenlos möglich gewesen wäre, buchte ich ohne lange zu überlegen das letzte freie Zimmer, obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch keinen Bescheid hatte.

Besuchspläne / Stände

Da ich noch nie auf einer Messe dieser Art war, tue ich mich mit der Planung etwas schwer. Wie viel Zeit plane ich für jeden Stand ein? Schaffe ich alles, was ich mir vorgenommen habe? Und welche Stände sollte ich unbedingt besuchen, um nichts spannendes zu verpassen? Fragen über Fragen. Ich habe mir einen „groben Plan“ überlegt: Mit Ankunft am Donnerstag werde ich erstmal ein paar Stände besuchen, mit denen ich schon mal Kontakt hatte, darunter benecos, Lunette, HILLA Naturkosmetik. Um 13 Uhr möchte ich das Meet&Talk über Naturkosmetik Blogging mit Julie von Beautyjagd und Angelika Carl von der Presseagentur carl.com besuchen. Danach werde ich mich einfach etwas treiben lassen. Am Freitag Morgen geht es dann zum Bloggerfrühstück. Je nachdem wann dieses Event zu Ende ist, werde ich die verbleibende Zeit nutzen und noch etwas auf Entdeckungstour gehen. Gegen Mittag trete ich dann wohl die Heimreise an, denn es liegen ja wieder ein paar Stunden Fahrt vor mir.

Bloggertreffen

Am Freitag Morgen um 09:00 Uhr findet ein Bloggertreffen in Form eines Frühstücks mit anschließendem Workshop zum Thema Videoblogging  statt. Mit der Akkreditierung als Bloggerin bin ich dort natürlich eingeladen. Ich habe meinen Aufenthalt extra so geplant, dass ich daran teilnehmen kann. Weniger wegen dem Workshop, viel mehr wegen dem Frühstück und dem Aufeinandertreffen mit anderen Bloggern und Bloggerinnen.

Julie von Beautyjagd
Jess von den Alabaster Mädchen
Liv von PuraLiv
Mexi von Mexicolita
Viktoria von Beautyjungle
Erbse von Blanc et Noir
Jana von Oui ca me plait

Ich freue mich schon ganz besonders darauf Euch dort persönlich kennenzulernen!

Einen Blick hinter die Kulissen der Vivaness gibt es übrigens bei Beautyjagd. Julie hatte die Gelegenheit im Dezember die Messe noch vor der Eröffnung zu besuchen und einen Einblick in das Hintergrundgeschehen zu bekommen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich sie darum beneide. Ich finde es nämlich total faszinierend und spannend, was organisatorisch und logistisch notwendig ist, um eine Veranstaltung dieser Größenordnung auf die Beine zu stellen.

Wart Ihr schon mal auf der Vivaness oder werdet Ihr dieses Jahr da sein? Gibt es andere, thematisch passende Messen, auf denen Ihr schon mal wart und die Ihr empfehlen könnt?

0

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin ab morgen Mitag auch da, kann aber leider nicht bis Freitag zum Bloggerfrühstück bleiben.
    Ich habe schon spaßenshalber im Kommentar bei Mexicolita geschrieben, dass wir uns eigentlich alle ein Röschen als Erkennungszeichen ins Knopfloch stecken sollten ;), denn ich befürchte, viele von euch einfach nicht zu erkennen/anzutreffen.

    Liebe Grüße und vielleicht bis morgen 🙂

    0

    Antworten

    • Oh wie schön, dass du auch da bist! Das mit der Blume ist eine gute Idee. Ich erkenne die meisten bestimmt auch nicht… Bist du als Bloggerin akkreditiert oder auf anderem Wege da?

      Liebe Grüße und hoffentlich bis morgen! 🙂

      0

      Antworten

  2. Ach wie toll!!! Ich wünsche dir/euch ganz viel Spaß! 🙂
    An mir ist das völlig vorbei gegangen, schade. Dabei hätte ich es nun gar nicht weit, naja. Freu mich auf deinen Bericht!
    LG, die Pepsa

    0

    Antworten

    • Danke schön, Pepsa! Vielleicht dann nächstes Jahr? 🙂 Die Zeit ist auch wieder so wahnsinnig schnell verflogen. Hätte ich mir das nicht ganz fest vorgenommen und Nägel mit Köpfen gemacht, wäre es mir bestimmt wie Dir gegangen. „Ist ja noch Zeit…“, ja, ja, wer kennt das nicht?!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  3. Oh Neid! Da wäre ich auch gerne mit von der Partie gewesen. Wusste gar nicht, dass auch Blogger als Fachbesucher gelten.
    Aber ich freue mich schon sehr auf deinen Bericht bzw. eure (die anderen Blogger mal eingenommen) Berichte und wünsche viel Spaß und tolle Erlebnisse! 🙂 LG

    0

    Antworten

    • Danke sehr, liebe Frutilla. Ich verschlinge auch schon seit Tagen jeden Beitrag darüber und bin sehr gespannt. Auch auf die Nach- Vivaness- Post der anderen Mädels 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Ich freu mich, dass du grad auf der Vivaness bist. Leider habe ich es dieses Jahr leider nicht geschafft. Ehrlich gesagt bin ich auch ganz schön enttäuscht darüber. Naja dann wohl im nächsten Jahr, das merke ich mir auf jeden Fall vor.
    Das Blogger-Frühstück klingt ja auch schon toll! Viel Vergnügen wünsche ich dir! 🙂

    0

    Antworten

    • Danke Dir, liebe Amelie 🙂 Der Tag war super schön, aber auch anstrengend. Total aufregend, so viele Eindrücke. Ich muss danach erstmal ordentlich sortieren… Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr auf der Vivaness! 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Ich wünsche edir super viel Spaß und viele Eindrücke! Ich war jedesmal einfach nur überweltigt 🙂 Für jeden Naturkosmetik-Fan ist das ein echtes Erlebnis.

    VlG Anastasia

    0

    Antworten

    • Ich hatte sehr viel Spaß auf der Vivaness, vielen Dank, Anastasia 🙂

      Was dort an Eindrücke auf einen einschlagen, ist echt unglaublich. Ich bin immer noch am Sortieren!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. Das klingt ja super! Leider hat es mir dieses Jahr nicht gereicht um an die Vivaness zu fahren. Neuer Job und Probezeit erlaubten keine frühzeitige Ferienplanung aber ich hoffe, dass es sich nächstes Jahr ausgehend wird. Zu gerne würde ich die Messe, über die ich schon so viel gelesen habe, einmal mit eigenen Augen sehen. Genauso wie ich gerne all die Bloggerinnen, deren Posts ich so gerne verfolge, einmal von Angesicht zu Angesicht sehen möchte. Dafür wäre ein Bloggerfrühstück ja DIE Gelegenheit 🙂

    0

    Antworten

    • Schade, aber verständlich, wenn es aus beruflichen Gründen nicht klappt. Ich drücke dir die Daumen, dass es nächstes Jahr besser passt.

      Ich fand es auch total klasse und aufregend, a) die Messe zu besuchen und b) ein paar Gesichter hinter den Blogs zu treffen. Kann dich also gut verstehen 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  7. Liebe Jenni. Nochmals 1000 Dank an Dich, dass Du meinen Besuch ermöglicht hast! (: Es hat mir so unfassbar viel Freude gemacht mit Dir und Mexicolita…
    Danke, Danke. Ich habe so unfassbar viel mitgenommen von unserer Tour, von den Messen, unseren Gesprächen…

    Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!
    Bis dahin: Erleb‘ viel.
    Beste Grüße,
    Lena

    0

    Antworten

    • Ui, hab‘ vielen Dank für Deine lieben Worte, Lena 🙂

      Ich fand es ganz toll mit Euch beiden. Sowohl die Autofahrt mit den vielen guten Gesprächen, als auch den Messebesuch bzw. den Abend. Es war eine ganz wundervolle Zeit, entspannt und ungezwungen. Es hat echt Spaß gemacht! Ich bin froh, dass das alles so kurzfristig geklappt hat.

      Bis bald und liebe Grüße.

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.