Lily Lolo Mineral Foundation [Review]

Heute gibt es den ersten Blogpost über dekorative Kosmetik. Und zwar möchte ich Euch gerne meine Mineral Foundation von Lily Lolo vorstellen. Mitte April habe ich direkt bei Lily Lolo UK die Ready Set Glow Collection und noch ein paar weitere Probegrößen bestellt. Der Versand nach Deutschland kostet 4 Pfund, das sind nach heutigem Währungskurs knapp 4,71 Euro.

Die Starterkits gibt es in Light, Light Medium und Medium und sind ideal, um sich ein erstes Bild zu machen. Darin enthalten sind jeweils drei Farbproben der Mineral Foundation, eine Probe des Finishing Powders in der Nuance Flawless Silk und eine Baby Buki Brush. Ich habe mich für das hellste Set entschieden. Dieses enthält je 0,75 Gramm der Farben Blondie, Barely Buff und China Doll. Bezahlt habe ich dafür umgerechnet 14,07 Euro. Dazu habe ich mir noch je eine Probe der Farbe Candy Cane und Warm Peach bestellt, um alle hellen Töne ausprobieren zu können. Das Finishing Powder in Translucent Silk hat mich ebenfalls angesprochen, das durfte also auch noch mit. Eine Probe kostet umgerechnet 1,51 Euro.

Lily Lolo Mineral FoundationBevor ich auf die einzelnen Farben eingehe, möchte ich Euch zuerst an ein paar allgemeinen Eindrücken teilenhaben lassen. Der Auftrag der Mineral Foundation mit einem Kabuki- Pinsel ist einfach. Da das Puder sehr ergiebig ist und sparsam verwendet werden kann, reicht schon eine kleine Menge für das ganze Gesicht aus, die sich trotzdem sehr gut verteilen und gleichmäßig auftragen lässt. Die Deckkraft ist einmal aufgetragen schon ganz gut, ich würde sie als mittel bis gut einschätzen. Zweimal aufgetragen ist die Deckkraft noch besser. Das Schöne ist, dass sich die Farbe bei einem mehrschichtigen Auftrag nicht verändert bzw. nicht dunkler wird. Grundsätzlich dunkelt die MF von Lily Lolo auf der Haut sowieso nur ganz leicht nach. Mit der Haltbarkeit bin ich sehr zufrieden. Sie übersteht locker einen ganzen Tag. Und das ganz ohne zu verschmieren oder sich in Poren oder Fältchen abzusetzen. Dass sie mit der Zeit fleckig wird, konnte ich auch nicht feststellen. Der Glanz ist am Ende des Tages auch noch okay. Zwar ist meine Haut nicht mehr perfekt mattiert, aber ich glänze auch nicht wie eine Speckschwarte. Es sieht einfach natürlich aus. Das Tragegefühl ist sehr gut. Mit der Mineral Foundation vergesse ich ganz gerne, dass ich geschminkt bin. Sie ist sehr leicht. Ich habe nicht das Gefühl meine Haut damit zu zukleistern. Ganz im Gegenteil, meine Haut kann atmen. Dieses typisch schwere und maskenhafte Gefühl habe ich selbst nach einem 12 Stunden- Tag nicht. Ein weiterer großer Pluspunkt: Ich konnte keine Verschlechterung meiner Haut in Form von Pickeln oder Unterlagerungen feststellen.

Nun zu den einzelnen Farben. Die Farbpalette ist bei Lily Lolo im Vergleich zu anderen Marken eher übersichtlich, wie ich finde. Das hat mir persönlich den Einstieg etwas erleichtert. Es gibt neutrale, kalte, warme und olive Untertöne. Das Farbspektrum erstreckt sich von Pale (blass) über Medium (mittel) bis Deep (dunkel). Eine sehr schöne Übersicht aller MF- Nuancen findet Ihr auf der Seite von Lily Lolo.

  • China Doll – eine blasse bis helle Farbe mit neutralen Untertönen
  • Blondie – eine helle Farbe mit neutralen Untertönen
  • Candy Cane – ebenfalls hell, aber mit kalten Untertönen
  • Warm Peach – auch hell, aber mit warmen Untertöne
  • Barely Buff – eine helle bis mittelhelle Farbe mit neutralen Untertönen

Lily Lolo Mineral Foundation_SwatchesIn allen Farben ist Mica und Zinkoxid enthalten, die Hauptbestandteile sind Titanoxid und Eisenoxid. Die Mineral Foundation von Lily Lolo ist 100 % natürlich und frei von Talk und Konservierungsstoffen. Sie trägt das Cruelty Free (PETA) und Leaping Bunny- Siegel und ist außerdem für Vegetarier und Veganer geeignet. Die MF besitzt von Natur aus einen Lichtschutzfaktor von 15.

Tragen kann ich überraschenderweise alle Farben. Die Unterschiede liegen im Detail. Gut bzw. okay sehen alle Farben aus, perfekt zu meiner Haut passen allerdings nur zwei. Meine beiden Favoriten, zwischen denen ich mich bei der Nachbestellung der Fullsize entscheiden musste, waren China Doll und Candy Cane. Das Rennen hat Candy Cane gemacht. Mit der Entscheidung habe ich mich wirklich schwer getan. Ausschlaggebend war letztendlich, dass Candy Cane eher eine Sommerfarbe für mich ist als China Doll, die dafür bestimmt im Winter einen Tick besser zu meinem Hautton passt.

Fazit

Die Mineral Foundation von Lily Lolo zaubert einen schönen, ebenmäßigen Teint und sieht sehr natürlich aus. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt. Bei Ecco Verde zahlt man für die 10 Gramm- Dose 14,89 Euro. Für mich ein Nachkaufprodukt. Wer mir auf Instagram folgt, hat bereits gesehen, dass ich mir das Complexion Perfection Kit nachbestellt habe. Darin ist je eine Fullsize der Mineral Foundation und des Finishing Powders, sowie ein Super Kabuki Brush enthalten.

Kennt Ihr die Mineral Foundation von Lily Lolo oder die einer anderen Marke? Oder benutzt Ihr lieber ein ganz anderes Make Up?

0

24 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schön zu lesen, dass du mit der Foundation besser zurecht gekommen bist als ich. Wahrscheinlich ist es bei mir vom Hauttyp abhängig.

    0

    Antworten

    • Ja, das denke ich auch, dass es stark vom Hauttyp abhängt.

      Bei mir bleibt die MF zum Glück wirklich an Ort und Stelle.

      0

      Antworten

  2. Oh, Lily Lolo kannte ich noch gar nicht. Klingt aber wirklich toll…gut, dass ich mir bereits eine Mineral Foundation zugelegt habe *möp. So ein Probier-Kit ist eine super Sache; mein Problem war nämlich die passende Farbe zu finden (gerade bei den NK-Produkten im Internet). Ich bin ziemlich blass, bekomme im Sommer, zumindest im Gesicht, aber schnell Farbe. Ich benutze überhaupt kein Make Up; nicht mal eine BB Creme schafft es bei mir ins persönliche Sortiment, aber Compact Puder und Mineral Foundation mag ich dann doch mal ganz gern. Mein Compact Puder ist von Benecos; da ist der Preis natürlich unschlagbar und trotz der wenigen (3) Töne, passt tatsächlich einer zu mir. Ich darf’s eigentlich gar nicht laut sagen, aber meine Mineral Foundation ist jetzt tatsächlich von The Body Shop. Die INCIs fand ich tatsächlich ganz gut, viel Farbauswahl und LSF 25 (nicht, dass ich jemals genug davon auftragen würde, um das zu erreichen^^). Ich glaube preislich liegt sie um die 20€, war im Outlet aber deutlich günstiger. Wenn ich das mit der Lily Lolo vergleiche, komme ich vom Inhalt aber schlechter weg; gerade mal 5gr. Du hast mich also angefixt…TBS war ohnehin nur für den Übergang gedacht bis ich etwas besseres und wirklich NK finde…

    0

    Antworten

    • Na, wie gesagt, meine erste Mineral Foundation war auch von Artdeco, bevor ich auf Naturkosmetik umgestiegen bin. Eine Zeit lang habe ich mir die MF sogar selbst gemischt. Da ich aber viel zu ungenau arbeite, war es jedes Mal Glück die Farbe zu treffen.

      Ich bleibe jetzt bei gekaufter. Gut, wenn man bestellen muss, ist es mit der Farbwahl auch nicht einfach. Daher fand ich die Möglichkeit in UK Proben zu bestellen perfekt. Das Preis- Leistungsverhältnis bei Lily Lolo ist wirklich klasse. Die MF hält für 15 Euro bestimmt ewig!

      Die dekorative Kosmetik von Benecos werde ich auch mal ausprobieren müssen. Die scheint ja für den Preis richtig gut zu sein.

      Liebe Grüße

      P.S. Sorry, für’s Anfixen 😉

      0

      Antworten

  3. Super Review, danke! Ich hatte bis jetzt die MF von Everyday Minerals und bin damit ziemlich happy. Allerdings suche ich jetzt einen etwas helleren Farbton und bin angefixt von Lily Lolo!
    LG Sonja

    0

    Antworten

    • Vielen Dank, Sonja, es freut mich sehr, dass Dir meine Review gefällt 🙂

      Die Mineral Foundation von Lily Lolo hat meiner Meinung nach ein super Preis- Leistungsverhältnis! Toll finde ich es auch, dass man in UK erstmal Proben bestellen kann.

      Everyday Minerals möchte ich aber auch irgendwann nochmal testen 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. deckt das wie eine flüssige foundation, oder sieht es eher wie puder auf dem gesicht aus? verstehe das nicht so richtig, und suche auch eher eine gute deckende foundation!
    und wenn es wie flüssige foundation aufliegt, trägt man dann später nochmal normales puder auf?!

    0

    Antworten

    • Also ehrlich gesagt habe ich schon ewig lange keine flüssige Foundation mehr benutzt. Bevor ich auf Naturkosmetik umgestiegen bin, habe ich lange Zeit das Maybelline Jade Dream Matte Mousse Make- Up benutzt und zwischendurch eine Mineral Foundation von Artdeco.

      Ich versuche mal Deine Fragen zu beantworten: Die Mineral Foundation sieht auf dem Gesicht nicht wie Puder aus. Und es liegt auch nicht auf wie eine flüssige Foundation. Bei mir verschmilzt es sehr schön mit der Haut, so dass es sehr natürlich aussieht und keinesfalls maskenhaft. Ein Puder brauche ich darüber nicht mehr auftragen. Wenn Du aber sehr fettige Haut hast, könnte eventuell ein mattierendes Puder ratsam sein. Das musst Du ausprobieren.

      Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Wenn nicht, schreib mir doch einfach nochmal.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Danke für Dein Review, ich habe jetzt auch Proben von Lily Lolo zum Testen.

    Ich habe mir vor Kurzem Every Day Mineral gekauft, ist aber für mich viel zu wenig deckend, gehalten hat es auch bescheiden, ich habe nach zwei Stunden schon geglänzt.

    Im Vergleich dazu ist Lily Lolo viel besser, stärkere Deckkraft, natürliches Aussehen und leichter Glanz ohne ölig aszusehen…

    Ich habe auch fünf Farben zum Testen, habe bereits Warm Peach und China Doll getragen, beides fand ich gut… Die Foundation passt sich jedesmal gut an die Haut an…wirklich faszinierend….

    Bis vor zwei Wochen habe ich Perfect Match Compact Puder von Lòreal und dazu Clinique Superbalanced Powder benutzt und hatte ständig kleinere Pickel… seitdem ich nicht mehr Perfect Match auftrage, sondern mit Mineralfoundations arbeite, sind die Pickel und Hautreizungen viel weniger… ist wirklich auffällig….

    vorläufige Einschätzung – ich will Lily Lolo dauerhaft tragen!!!! sehe echt gut aus darin so wie ich mir das erhofft habe…

    Joanna

    0

    Antworten

    • Joanna, es freut mich total für dich, dass Du so gut mit der Mineral Foundation von Lily Lolo zurecht kommst!! 🙂

      Dass sich die Farben sehr gut an den eigenen Hautton anpassen, habe ich auch festgestellt. Ich fand es sehr schwer mich für eine zu entscheiden 😉 Konventionelles Make Up benutze ich gar nicht mehr und möchte auch nie wieder dahin zurück! Ich hatte mal eine MF von Artdeco, die bei mir Pickel verursacht hat. Aber auch ganz allgemein, mein Hautbild war vor dem Umstieg auf NK viel schlechter…

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

    • Hey Phoebie,

      nein, Zölle und/oder Steuern musst Du nicht bezahlen, wenn Du in UK oder einem anderem EU- Land bestellst.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. hallo! ich bin grade auf der suche nach einer mineral foundation und bin nicht so ganz sicher welche farbe. ich bin relativ hell, aber nicht total blass. jetzt kommt ja auch der sommer. warst du schon gebräunt als du die farbe candy cane probiert hast?? ich bin mir nicht sicher ob candy cane oder barely buff… hach schwierig. ich würde gerne bei ecco verde bestellen

    0

    Antworten

    • Hallo Sabrina! Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar und werde versuchen Dir eine hilfreiche Antwort zu geben. 🙂

      Es ist meiner Meinung nach sehr schwer bei Mineral Foundation die richtige Farbe zu finden, nur anhand von Beschreibungen, Fotos und Swatches. Hast Du die Möglichkeit dir vorher Proben zu bestellen? Vielleicht direkt bei Lily Lolo UK? Das würde ich Dir in jedem Fall raten.

      Um Deine Fragen zu beantworten: Ich habe eine helle bis mittelhelle Haut. Braun werde ich im Sommer nie dolle. Ich würde aber schon behaupten, dass ich leicht Farbe hatte, als ich Candy Cane probiert habe.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • hallo und vielen dank für deine antwort! ich hab mir jetzt eine bei ecco verde bestellt und man wird sehen ob sie passt. zum glück sind sie nicht sooo teuer! und den schwamm, den du glaub ich auch beschrieben hast hab ich auch bestellt! bin schon sehr neugierig!

        ich hab normal total unreine haut, aber sie wird jetzt nach 5 tagen RINGANA waschgel, creme und co. schon viel weicher, reiner, besser. vielleicht hab ich ja allergien/unverträglichkeiten auf die inhaltsstoffe von normaler kosmetik und krieg von denen so viele ausschläge und unreinheiten… hmm. und da ich nicht nur die naturkosmetikcremes benutzen will und dann erst recht wieder normales-makeup draufgeben, muss ein mineralmakeup her. ich bin gespannt! lg

        0

      • Gerne geschehen, Sabrina. Ich drücke Dir die Daumen, dass die Farbe passt und bin gespannt, wie Du mit dem Konjac Schwamm zurecht kommst. 🙂

        Ah, Du stellst gerade auf Naturkosmetik um! Es kann sehr gut sein, dass Du auf konventionelle Kosmetik so extrem reagierst. Ganz oft sind die Produkte so scharf, dass die Haut zu stark entfettet wird. Dementsprechend wird vermehrt Talg nachproduziert und es kommt zu Unreinheiten. So war es jedenfalls bei mir. Ich komme mit milderer Naturkosmetik auch besser zurecht. Ich freue mich, dass Du mit RINGANA so zufrieden bist. 🙂

        Liebe Grüße

        0

  7. hello again! also heute ist mein Ecco Verde Paket angekommen. Ist ja fast wie Weihnachten! Das lily lolo mineral make-up in der farbe popsicle passt gut (ob jetzt andere perfekter passen würden weiss ich nicht, da bräuchte ich echt ein probeset). Es deckt zwar nicht so sehr (oder ich muss 2x auftragen) aber es ist in ordnung. habe mir den conceiler auch noch dazu bestellt und muss mir wohl noch youtube videos anschauen bezüglich verwendung.

    der sponge ist super super angenehm! so toll! die erste anwendung war himmlisch 🙂

    und der ecco verde versand ist auch toll, da gibts ja soooooooo geniale sachen! werd ich sich nicht das letzte mal bestellt haben

    danke für deine tipps!

    0

    Antworten

    • Gerne geschehen, Sabrina und schön, dass deine Bestellung schon angekommen ist. Ecco Verde ist auch echt schnell. Ich habe letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit einmal dort Geschenke geordert und war auch sehr zufrieden. Die Marken- und Produktauswahl ist echt klasse, habe so einiges auf dem Wunschzettel stehen und werde ganz sicher mal wieder dort bestellen. Dann aber für mich, hihi. 🙂

      Cool, dass Du gleich einen für dich passenden Farbton gefunden hast. Ich empfinde die Deckkraft von der Mineral Foundation von Lily Lolo inzwischen auch eher als mittel. Anfangs fand ich sie noch sehr gut im Vergleich zu meinem vorherigen konventionellen Make Up. Ich habe mir jetzt Proben von HIRO und Andrea Biedermann bestellt und bin gespannt. Meine Dose Candy Cane ist nämlich so gut wie leer und ich möchte als nächstes etwas anderes testen. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  8. Ich mag die Lily Lolo Foundation auch sehr gern. Sie lässt sich auch erstaunlich gut aufbauen finde ich. Dadurch ist die Deckkraft um einiges besser als bei anderen Mineralfoundations, die ich getestet habe. Im Laufe des Tages setzt sie sich allerdings stark auf dem Gesicht ab, wenn ich sie schichte und sieht dann sehr unnatürlich aus. Also werde ich sie wohl lieber etwas dezenter auftragen und mit Concealer zusätzliche Deckkraft schaffen (: . Außerdem muss ich leider sagen, dass sie etwas austrocknend ist, sobald das Wetter etwas kälter ist. Hattest du das Problem auch? Man kann seit neustem auch auf ecco-verde Proben bestellen. Liebe Grüße (:

    0

    Antworten

    • Ich finde auch, dass sich die Deckkraft der Lily Lolo Mineral Foundation durch einen zweiten Auftrag gut aufbauen ließ. Mehr Schichten habe ich ehrlich gesagt nie gebraucht. Bei zweien hatte ich keine Probleme mit Absetzen der Foundation im Laufe des Tages. Ich weiß aber von Allerlei Julchen, dass es ihr ähnlich ging. Ich denke, das hängt stark vom eigenen Hauttyp ab. Wenn es bei dir nicht funktioniert, ist es wohl eine gute Idee mit Concealer Abhilfe zu schaffen. Das spart auch Produkt. 😉

      Ich benutze im Winter lieber ein flüssiges Make Up, das zusätzlich etwas pflegt. Auf der eh schon trockeneren Haut wirkt Mineral Foundation bei mir auch austrocknend und betont trockene Hautstellen unschön.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  9. Würdet ihr bei trockener Haut definitiv von der Lily Lolo Mineralfoundation abraten?
    Oder gibt es vielleicht eine Möglichkeit sie mit Aloe Vera Gel oder einem Öl irgendwie zu vermischen (hatte da irgendwo mal was zu gelesen meine ich) und somit auch für trockene Haut verwendbar zu machen?

    0

    Antworten

    • Liebe Wolke, gänzlich abraten würde ich bei trockener Haut nicht von Mineral Foundation. Allerdings würde ich etwas genauer hingucken. Zinkoxid zum Beispiel kann die Haut zusätzlich austrocknen. Ich bin im Winter immer gerne zu flüssiger Foundation übergegangen, die die Haut gleichzeitig etwas pflegt. Aber diesen Winter bin ich auch ganz gut damit gefahren meine Mineral Foundation mit ein paar Tropfen Öl zu mischen. Schau mal, darüber hatte ich sogar geschrieben: https://prettygreenwoman.de/mineral-foundation-mit-oel-auftragen-funktioniert-prima/

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  10. Liebe Jenni, vielen Dank für die Informationen! Dann hatte ich das Mischen von Mineralfoundation und Öl bei Dir gelesen 😉 Die einschlägigen flüssigen Foundations, die ich bisher im Laden testen konnte (z.B. Hauschka, Sante) haben mir nicht so zugesagt und da es im Netz von flüssigen Foundations (z.B. Studio 78 würde mich interessieren) so selten Kleingrößen zum Testen gibt, bin ich dann irgendwie auf die Lily Lolo Mineralfoundation gekommen.

    0

    Antworten

    • Sehr gerne geschehen, Wolke. 🙂

      Ja, es kann tatsächlich sein, dass Du das zum Thema Mischen von Mineral Foundation und Öl bei mir gelesen hast. Ich kenne dein Problem übrigens selber nur zu gut. Meine Liquid Foundation von Zuii habe ich mir nur kaufen können, weil ich die Produkte auf der Vivaness letztes Jahr live gesehen habe. Vor Ort gibt es leider keine außergewöhnlichen Marken und an Proben kommt man teilweise nur schwer ran. Lily Lolo hat da zum Glück welche, die man bestellen kann. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.