Einfach märchenhaft: Das alverde Blogger Event 2014 [Event]

Fast hätte ich die E-Mail in meinem alten Postfach überlesen. Aber zum Glück nur fast. Denn ich erhielt meine erste Einladung zu einem richtigen Bloggerevent. alverde hat am 07. und 08.11.2014 ins Kronenschlösschen nach Eltville am Rhein eingeladen, um in märchenhafter Atmosphäre und kleinem Kreise einige weitere Neuheiten zu präsentieren. Verdammt, war ich aufgeregt! Da freitags mein vorlesungsfreier Tag in der Woche ist, musste ich nicht lange überlegen und habe sofort zugesagt.

Die Anreise

Wie sehr hatte ich mich nach den langen Autofahrten nach Nürnberg zur Vivaness und Frankfurt zur on beauty darauf gefreut ganz entspannt mit dem ICE anzureisen. Mit Mexi zusammen hatte ich mir schon die vorteilhafteste Verbindung rausgesucht. Yay, 5 Stunden Zugfahrt und dabei reden bis der Arzt kommt, ohne mich auf den Verkehr konzentrieren zu müssen. Es hätte so schön sein können… Hätte uns die Deutsche Bahn bzw. GDL nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht. Kurzfristig warfen wir unsere Plänen über den Haufen und fuhren mit dem Auto nach Eltville. Der reinste Horror: Streik, Feierabend- und Wochenendpendlerverkehr, dazu Ferienende in Niedersachen. Juchu! Der Stau schien vorprogrammiert. So schlimm wie erwartet war es nicht. Bis Frankfurt kamen wir ohne größere Verzögerungen durch. Von da an war die Autobahn bis Eltville zwar voll, aber es ging immer noch gut voran. Auf der Rückfahrt war es teilweise so menschenleer, dass es fast schon gruselig war. Glück gehabt, würde ich sagen!

Ankunft und Unterkunft

Alverde Blogger Event 2014Im Kronenschlösschen angekommen, checkten wir in unsere Zimmer ein – und staunten nicht schlecht. Das Ambiente war warm und romantisch und einfach… märchenhaft! Genau wie das Motto des Events. Es erwartete uns ein kleines Begrüßgungsgeschenk, bestehend aus ein paar weihnachtlichen Alnatura- Leckereien und einem Teller voll mit frischem, knackigen Obst. Nachdem ich mich kurz ausgeruht und nach der langen Fahrt etwas frisch gemacht hatte, klopfte es schon zum ersten Mal an der Tür. Davor stand Julia von Tried it Out. Kurz danach stieß auch Mexi wieder zu uns. Zusammen machten wir uns auf den Weg ins Foyer, wo sich alle Teilnehmer versammelten. Auf dem Weg dorthin rannten wir noch der Ahnungslosen von Ohnemit über den Weg. Draußen wartete bereits Viktoria von beautyjungle und ein paar weitere Bloggerinnen und Youtuberinnen, die ich bis dato leider nicht kannte. Allesamt außergewöhnlich liebenswerte Mädels! (Die Verlinkungen zu den einzelnen Blogs findet Ihr weiter unten.)

Das Event

Am Freitag Abend gab es kein Programm, was ich persönlich als sehr angenehm empfand. Wir kamen lediglich in einer netten und illustren Runde zusammen. Erst versammelten wir uns gegen 19 Uhr draußen auf dem Hof und tranken gemütlich einen heißen Glühwein. Danach gab es ein Dreigang- Sterneessen mit erlesenen Weinen. Es war großartig! Genau wie die anregenden Gespräche mit Gleichgesinnten an dem Abend. Das nächste Mal, als ich auf die Uhr sah, war es 22:30 Uhr. Die Zeit verging bei Themen, wie Naturkosmetik, Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Konsum wie im Flug. Sehr interessant war es auch Helena und Alexander aus dem alverde– Team zu lauschen, die im Übrigen von Marie und Arndt aus dem dm- Marken Insider- Team unterstützt wurden. Die Vier gewährten uns einen einmaligen Einblick hinter die Kulissen der Naturkosmetik- Eigenmarke.

So erfuhren wir, dass das komplette alverde– Team nur aus fünf Mitgliedern besteht, die von Anfang bis Ende alles, wirklich alles selber managen. Dazu gehören u.a. die Sortimentsbereuung, die Entwicklung neuer Produkte und die umfassende und zeitaufwändige Betreibung der Social Media Kanäle. Umso mehr Respekt habe ich mit diesem Wissen davor, dass es Helena & Co. immer wieder gelingt geduldig und freundlich auf teilweise immer die gleichen Anfragen auf Facebook oder Instagram zu antworten, in denen es um Tierversuche (1), die Vegan- Thematik (2) oder ausgelistete Produkte (3) geht. Auch bewunderswert finde ich das Herzblut, das in der Arbeit des Teams steckt und das man während des gesamten Events gespürt hat. Nach dem Wochenende habe ich ein ganz anderes Verständis für die Marke alverde, und bin sehr dankbar dafür.

Um an dieser Stelle nochmal kurz auf die oben genannten Punkte einzugehen: (1) alverde führt definitiv keine Tierversuche durch oder lässt diese durchführen, und auch die Menschen hinter der Marke sind aus Überzeugung strikt dagegen und lehnen diese aus moralischen und ethischen Gründen ab. (2) alverde würde liebend gerne auf den Einsatz von beispielsweise Karmin in der dekorativen Kosmetik verzichten. Noch ist das allerdings nicht möglich, weil es keinen Ersatz- Rohstoff gibt, der genauso günstig zu beziehen ist und qualitativ das Gleiche leistet. (3) Die Produkte von alverde müssen den Gesamt- dm- Durchschnitt der entsprechenden Produktkategorie halten. Wenn sie das nicht können, müssen sie das Sortiment verlassen. Nur mit dieser strengen Produktpolitik lassen sich dauerhaft die niedrigen Preise halten.

Der Samstag begann für mich mit einem heißen Bad und einem leckeren Frühstück. Um 10:00 Uhr startete das eigentliche Programm mit einem kurzen Vortrag von Helena und Alexander, die uns die Neuheiten präsentierten, auf die wir schon so sehnsüchtig gewartet hatten.

  • Die neue Zell-Aktiv Gesichtspflege umfasst eine Tagescreme, eine Nachtcreme, eine Augencreme und ein Serum und enthält pflanzliche Stammzellen aus dem Blauen Hibiskus und dem japanischen Knöterich. Die Serie ist ab Montag, den 01.12.2014 im Handel erhältlich und wird für die Haut zwischen 30 und 45 Jahren empfohlen. Alle Produkte sind vegan.
  • Die aktuelle „Schneewittchen“ LE umfasst eine CC- Cream in zwei Nuancen (naturelle, beige-rose), ein Transparentpuder, ein Liquid Blush, drei Lippenstifte in verschiedenen Rottönen (Red Kiss, Plum Kiss, Berry Kiss), eine Mascara und einen Kabuki. Die Produkte sind noch bis zum 10.12.2012 in den dm- Filialen erhältich. Nur der Pinsel ist vegan.

Nach der Vorstellung der Neuheiten verteilten sich die Teilnehmerinnen nach Lust und Laune an den verschiedenen Stationen. So konnten wir uns von einer professionellen Visagistin im Schneewittchen- Stil schminken und die Haare stylen zu lassen. Das Ganze wurde nur dadurch getoppt, dass wir in eines von drei märchenhaften Kleidern schlüpfen und uns mit einem Accessoire unserer Wahl, wie einem roten Apfel, als waschechtes Schneewittchen fotografieren lassen konnten. Das hat nicht nur unglaublich viel Spaß gemacht, nein, es war auch total faszinierend, wie jede von uns sich mit entsprechendem Make Up und einer prachtvollen schwarzen Haarmähne verändert hat. Neben Profi- Make Up und Fotoshooting gab es auch noch eine Bastelstation. Hier konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und einen ganz individuellen Bilderrahmen gestalten, den wir natürlich auch mit nach Hause nehmen durften.

Ich persönlich fand dieses ungezwungene und sehr offene „Programm“ wahnsinnig toll und erfrischend anders, denn so blieb den ganzen Tag über genug Raum für weitere interessante Gespräche. Anbei noch ein paar Eindrück vom Event in einer kleinen Bildergalerie (ein Klick auf das entsprechende Bild vergrößert diese).

Linkliebe

Mit dabei waren, wie eingehend erwähnt, folgende Bloggerladies und YouTuberinnen. Fast alle haben ebenfalls über das Bloggerevent berichtet, ihre Beiträge und Videos habe ich Euch entsprechend verlinkt.

Fazit

Es waren zwei märchenhafte Tage. Zwei Tage, die uns alle verzaubert haben. Zwei Tage, die mich rückblickend im wahrsten Sinne in eine andere Welt entführt haben, in der die Uhren anders gingen. Es war traumhaft: die Atmosphäre im Kronenschlösschen in Eltville, das Essen, die Menschen, die Gespräche, die ausgelassene Stimmung und der Zauber, der in der Luft lag. Ich denke mit einem Lächeln auf den Lippen sehr gerne auf diese besondere Event zurück und freue mich, dass ich ein Teil dieser wundervollen Veranstaltung sein durfte.

0

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Es war so großartig, ich denke ganz oft daran. Man bekommt vor allem als Kunde selten so einen „intimen“ Einblick in ein Team und sieht die Marke dann auch mit anderen Augen bzw. mit anderem Blick, oder?

    0

    Antworten

    • Ja, auf jeden Fall! Ich fand den Blick hinter die Kulissen ganz toll und verstehe jetzt einige Themen, Stichwort vegan oder Produkt- Auslistungen, sehr viel besser. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

    • Danke schön! Ja, es war wirklich zauberhaft, damit hätte ich nie im Leben gerechnet. Zum Glück haben wir die Anreise trotz Streik & Co auf uns genommen. So schlimm wie erwartet war es ja zum Glück nicht. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  2. Hach ja, schön war´s 🙂
    Ich habe mich sehr gefreut, so viele liebe Menschen kennen zu lernen und so viele spannende Hintergrundinfos über die Marke Alverde erfahren zu dürfen.
    Ich muss beautyjungle Recht geben, man sieht eine Marke im Anschluss mit anderen Augen…

    Liebe Grüße 🙂

    0

    Antworten

    • Jep, u.a. genau das meine ich, wenn ich schreibe, dass bloggen mein Leben bereichert. Ich habe schon so viele tolle Menschen kennenlernen dürfen, die ich ohne Blog nie im Leben getroffen hätte. Wenn das keine Bereicherung ist, was dann?! 🙂

      Aber ja, auch ich sehe die Marke alverde jetzt mit anderen Augen, wo ich die Menschen dahinter kenne und mehr Hintergrundinfos habe. Denn im Gegensatz zu manch kleiner NK- Marke war alverde für mich immer „gesichtslos“. Falls Du verstehst, was ich meine. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.