Aufgebraucht im April 2014 [Kurzreview]

Relativ spontan habe ich am Samstag eine kleine Ferienwohnung an der Nordsee gebucht. Schon am nächsten Morgen ging es los. Keine Zeit mehr um meinen Aufgebraucht- Post für diesen Monat vorzubereiten. Also habe ich kurzer Hand meinen Laptop mit eingepackt und schreibe nun immer zwischendurch mal ein paar Sätze. Da ich in den letzten Wochen eh weniger Posts geschafft habe, als ich mir eigentlich vorgenommen hatte, wollte ich diesen abschließenden nicht auch noch verschieben. Leer geworden sind im April nur ein paar Fullsize Produkte, die ich schon seit Längerem verwende.

RINGANA Reinigungsmilch (vegan)

Inhalt: 125 ml / Preis: 19,90 Euro / Verpackung: Pumpspender aus Plastik / Siegel: keines
Die Reinigungsmilch von RINGANA habe ich Euch hier auf dem Blog bereits in einer ausführlichen Review vorgestellt. Ich war bis zum Schluss zufrieden damit. Allerdings hat mich zum Ende hin die sehr rückfettende Wirkung etwas gestört. Im Winter war es klasse, weil mit Benutzen der Reinigungsmilch wirklich alle Trockenheitsschüppchen aus meinem Gesicht verschwunden sind. Jetzt im Frühling, wo es etwas wärmer geworden ist, war es mir doch etwas zu viel des Guten. Leider hat der Pumpmechanismus beim letzten Rest nicht mehr funktioniert, so dass ich immer den Deckel abschrauben und das Produkt aus der Flasche kippen musste. Weil es sehr flüssig ist, funktionierte das aber problemlos und ohne verdünnen.

Wolkenseifen Lippenbalsam Erdbeermund

Inhalt: 4,5 g / Preis:  Euro / Verpackung: Stift / Siegel: keines
Der Pflegestift von Wolkenseifen befand sich in meinem Adventskalender von 2012. Ich hatte diesen seitdem in meiner Nachttischschublade und habe ihn fast jeden Abend großzügig aufgetragen. Er hat eine eher feste, wachsige Konsistenz, selbst am nächsten Morgen war davon noch eine dünne Schicht auf den Lippen vorhanden. Die Pflege empfand ich als ausgesprochen gut. Selbst im Winter hatte ich untypischerweise nur wenig mit Trockenheit zu kämpfen. Die Variante Erdbeermund gab es in zwei Ausführungen, einmal ohne und einmal mit einer leichten Tönung. „Gab“, weil Anne ihre selbstgemachten Lippenpflegestifte komplett aus dem Sortiment genommen hat. Schade, denn mir hat er sehr gut gefallen.

Maienfelser Naturkosmetik Una de Gato- Wasser (vegan)

Inhalt: 100 ml / Preis: 10,00 Euro / Verpackung: Glasflasche mit Zerstäuber / Siegel: keines
Das Una de Gato Hydrolat habe ich Ende November letzten Jahres bei Maienfelser Naturkosmetik bestellt. Ich habe es auch sofort angefangen zu benutzen, als ich meine Lieferung Mitte Dezember bekam. Und bin damit bis Anfang April hingekommen, trotz mehrfach täglicher Benutzung. Sehr ergiebig wie ich finde. Der Geruch des Wassers ist holzig- herb, mir gefällt das persönlich gut. Der Sprühnebel aus der Flasche ist wunderbar fein, zwei bis drei Pumpstöße reichen für mein ganzes Gesicht. Ich tue mich lediglich schwer eine Wirkung festzustellen. Subjektiv bewertet finde ich das Hydrolat von Maienfelser toll, es hat eine ausgezeichnete Qualität und fühlt sich somit sehr gut auf der Haut an. Fast schon wie Wellness und/oder Luxus.

Love Your Planet Duschgel Orange Arancia (vegan)

Inhalt: 200 ml / Preis: 3,99 Euro / Verpackung: Tube aus Plastik / Siegel: NaTrue
Das Duschgel wurde mir im Rahmen des Rossmann Blogger Newsletters zum Testen zugeschickt. Es ist okay, ein Duschgel halt. Es konnte mich weder besonders begeistern, noch hat es mich gnadenlos enttäuscht. Es riecht fruchtig nach leicht herber Orange, nicht zu süß. Die Konsistenz war für meinen Geschmack genau richtig, weil es nicht zu gelig und nicht zu flüssig war. Es lies sich wunderbar verteilen und aufschäumen, gereinigt hat es meinen Körper auch. Ich habe es nicht ausschließlich benutzt, daher kann ich nichts zu der austrocknenden Wirkung sagen. Ich vermute aber, dass es auf Dauer vor allem im Winter zu austrocknend gewesen wäre. An sich handelt es sich bei dem Duschgel um ein durchschnittliches Produkt.

Sante Family Glanz Spülung

Inhalt: 150 ml / Preis: 4,45 Euro / Verpackung: Tube aus Plastik / Siegel: keines
Die Sante Family Glanz Spülung habe ich mir zusammen mit dem limitierten Shampoo Bio Plum & Cardamom gekauft. Ich habe lange Zeit gar keine Spülung verwendet, weil es bei meinen kurzen Haaren nicht notwendig war. Durch das regelmäßige Schneiden sind die eh nicht sonderlich alt geworden und brauchten entsprechend nicht so viel Pflege. Seit einigen Monaten nun lasse ich meine Ponypartie wieder wachsen. Etwa zu dem Zeitpunkt habe ich mir die Spülung gekauft. Ich verwende nicht nach jedem Waschen einen Conditioner, sondern eher nach Bedarf. Was ich aber sehr gerne mache, ist Ölkuren damit aus den Haaren zu lösen. Das funktioniert mit Emulgatoren aus Spülungen nämlich besser und schonender als mit Tensiden aus Shampoos. Alles in einem ein solides und gutes Produkt, das die Haare geschmeidig, kämmbar und weich macht. Für diejenigen, die besonderen Wert darauf legen, die Spülung ist nicht als Naturkosmetik zertifiziert. Eine Zertifizierung wäre meines Kenntnisstandes aufgrund eines Inhaltsstoffes nicht möglich. Das wusste ich vor dem Kauf leider nicht. Ich werde hier nochmal ausführlicher recherchieren, wenn ich einen besseren und schnelleren Internetzugang habe.

Aufgebraucht im April 2014

Das waren meine leer gemachten Produkte in diesem Monat. Wie sieht es bei Euch aus? Welche Produkte habt Ihr im April aufgebraucht?

 

0

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde es auch sehr (!) schade, dass es die Lippenpflege von Wolkenseifen nicht mehr gibt. Auch ich fand diese richtig gut und gerade der getönte Stift war so toll für unterwegs. Habe da auch noch keinen Ersatz finden können…

    0

    Antworten

    • Ich habe schon viele traurige Stimmen deswegen gehört, Ginni. Ich glaube, wir sind bei Weitem nicht die einzigen, die es schade finden, dass Anne die Pflegestifte eingestellt hat. 🙁

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  2. Du, was ich dir schon öfter sagen wollte: Bei mir klappt das Layout am PC überhaupt nicht. Ich schätze das soll zum Ausklappen sein? Ich kann da nichts machen und muss die Posts immer am Handy lesen…

    Die Lippenpflege nutze ich momentan auch und finde die Pflege ganz toll. Während er allerdings sehr lecker fruchtig riecht, schmeckt der bitter. Das finde ich etwas unangenehm.

    0

    Antworten

    • Danke, Bobby, für den Hinweis. Ich werde dem mal nachgehen und dich eventuell nochmal per Mail kontaktieren, wenn ich darf und noch Fragen habe.

      Ui, dass der Pflegestift bitter schmeckt, ist mir ehrlich gesagt nicht aufgefallen. Welche Variante hast Du denn? Vielleicht unterschieden sich die verschiedenen Stifte darin etwas.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  3. Was ich aber sehr gerne mache, ist Ölkuren damit aus den Haaren zu lösen. Das funktioniert mit Emulgatoren aus Spülungen nämlich besser und schonender als mit Tensiden aus Shampoos.

    Oha! Danke für den Tipp! 😀

    0

    Antworten

    • Sehr gerne geschehen, Elissa und herzlichen Dank für deinen Erstlingskommentar. Ich freue mich jedes Mal darüber, wenn sich ein neuer oder stiller Leser bzw. Leserin zu Wort meldet. 🙂

      0

      Antworten

    • Danke, beautyjungle. Ich genieße meinen Urlaub sehr, der Abstand zur Firma ist gerade auch bitter nötig. Leider waren die Tage an der Nordsee viel zu schnell vorbei. Aber das ist ja immer so. 😉

      Wie schön, der Sprühnebel ist fein, nicht wahr?! Ein Teebaum Hydrolat klingt auch toll…

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Das nächste Mal, wenn ich etwas zu Hydrolaten schreibe, klaue ich mir deine Beschreibung zur Wirkung und zum Gefühl, denn sie spricht mir aus der Seele.

    Mir war gar nicht klar, dass Sante auch Produkte anbietet, die nicht als NK bezeichnet werden können, da habe ich wieder etwas dazugelernt. Man muss wirklich extrem aufpassen, wenn man etwas kauft.

    0

    Antworten

    • Hihi, das darfst Du gerne machen, Julchen. 🙂 Ich tue mich immer sehr schwer eine Wirkung nur auf das Hydrolat zurück zu führen. Wahrscheinlich wirken sie eher wie Placebos, aber dennoch fühlen sie sich toll an. Gerade die von Maienfelser sind schon etwas besonderes!

      Mir war das leider auch nicht klar. Man muss wirklich extrem aufpassen. Die Spülung von Alterra und eine von Alverde, habe ich gesehen, tragen auch keine Siegel mehr. Da scheint der gleiche Inhaltsstoff drin zu sein, wie bei der von Sante. Ich werde da auf jeden Fall nochmal genauer drauf gucken.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Die Sante-Spülung reizt mich ja; mir geht’s nämlich immer so, dass
    meine Naturwellen ohne Condi gar nicht gehen. Überraschenderweise
    klappt’s mit dem Feuchtigkeitsshampoo ziemlich gut, nur werden
    sie dann immer so fluffig.

    0

    Antworten

    • Ich verstehe dich, denn gerade Locken und Wellen brauchen mehr Feuchtigkeit. Mir geht es da ähnlich wie Dir, strawberrymouse.

      Je länger meine Ponypartie wird, desto mehr merke ich nämlich wieder meine Naturwelle. Einmal im Urlaub habe ich sie nicht glatt geföhnt, sondern „geploppt“. Ich war überrascht, WIE lockig das Ergebnis geworden ist! 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. Als Lippenpflege kommt bei mir in letzter Zeit am liebsten der (alte) Alverde Lippenbalsam zum Einsatz. Durch Lippenherpes sind meine Lippen extrem ausgetrocknet, aber sogar die Hürde schafft er 😉 Da kommt nicht einmal mein Burt’s Bees Pflegestift dran.

    0

    Antworten

    • Danke für den Tipp, Anita, das klingt ja wirklich gut, dass der Alverde Lippenbalsam deine strapazierten Lippen so gut pflegt.

      Aus dem Drogeriebereich kenne ich bisher nur die Pflegestifte von Alterra. Burt’s Bees oder Weleda, z.B. würde ich aber auch gerne mal ausprobiere.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  7. … wie wäre denn Sheabutter für die Lippen? Ich habe eine raffinierte von Occitane (zum Ausprobieren und ganz furchtbar überteuert!) und mag die ganz gerne auf den Lippen, gerade über Nacht. Bislang habe ich nachts die klassische Niveacreme benutzt und war damit sehr happy. Nachdem diese jetzt fast aufgebraucht ist, bin ich auf der Suche nach einem „grünen“ Ersatz (ideas, anyone? Eine unraffinierte Sheabutter habe ich dafür schon mal im Auge!)
    Übrigens keine neue Leserin, aber eine erste Wortmeldung! Ich lese schon so lange mit, dass ich nu endlich auch aktiver werden will! 🙂

    0

    Antworten

    • Toll, Mone, lieben Dank für deine erste Zuwortmeldung! Ich freue mich sehr über Dein Feedback. 🙂

      Sheabutter für die Lippen ist auch eine ganz tolle Alternative. Ich habe es zwar selber noch nicht versucht, aber ich weiß z.B. von Allerlei Julchen, dass sie ihre unraffinierte gerne dafür nimmt.

      Ich selber habe noch ein paar Lippenpflegestifte, einen von Alterra, Lakshmi und neu Amazingy, die ich jetzt erstmal verwende. Falls Du nicht vegan lebst, könnte Brustwarzensalbe auch etwas für dich sein. Die findest Du bei Rossmann oder dm in der Babyabteilung. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht geguckt, ob es sowas auch in NK- Qualität mit Bio- Inhaltsstoffen gibt, was ich beim Lanolin vorziehen würde. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • 🙂
        Stimmt, die Brustwarzensalbe wird ja häufiger genannt. Habe ich noch nie gesehen (aha, Babyabteilung *notier*). Aber trotzdem denke ich, es wird erstmal eine Sheabutter ausprobiert. Was freu ich mich, wenn ich bestellen darf! 😉 (Erstmal die Reste aufbrauchen, selbst auferlegte Kaufregeln und so! *hüstel*)

        0

      • Selbst auferlegte Kaufregeln – das kenne ich. Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit der Sheabutter. Wenn es soweit ist. 😉

        Liebe Grüße

        0

    • Verstehe ich, Liv. Mich schrecken lange INCI Listen auch immer ab. Aber in dem Fall hatte ich ja wirklich gut recherchiert und finde die Inhaltsstoffe okay und unbedenklich. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.