Meine Naturkosmetik- Ausbeute in Hamburg

Als sich mir letztes Wochenende die Möglichkeit bot eine Mitfahrgelegenheit Richtung Stadio zu nutzen, überlegte ich nicht lange und fuhr für einen Tag nach Hamburg. Von der Imtech Arena aus fuhr ich keine halbe Stunde mit der S-Bahn von Stellingen in die Stadt. Einen Tag bevor es losging, hatte ich mal bei Twitter nach Tipps gefragt, wo man in Hamburg gut Naturkosmetik kaufen kann. Kathrin von ein bisschen vegan erinnerte mich kurzerhand an das Ladengeschäft von Pure Schönheit und Julie von Beautyjagd machte mich auf ihren Einkaufsguide: Naturkosmetik in Hamburg aufmerksam.

Da wir relativ entspannt (gut, ich gebe zu, ich war kurz vor Abfahrt etwas im Stress, weil ich spät dran war) vormittags in aller Ruhe losgefahren sind, habe ich es leider nicht mehr zu Pure Schönheit geschafft. Das Geschäft ist am Samstag nur bis 13:30 Uhr geöffnet, steht aber für den nächsten Besuch ganz oben auf meiner Liste. Ähnlich verhielt es sich mit Purissima, dem laut Julie „vielleicht bekanntesten Laden für Naturkosmetik in Hamburg“. Also fuhr ich direkt zum Jungfernstieg. Dort angekommen schlenderte ich bei dem herrlichen Wetter einmal um die Binnenalster, bevor ich mich ins Getümmel stürzte. Auf Kathrins Tipp hin war ich letztendlich in der Europapassage bei Aliqua.

Aliqua – Naturkosmetik & Parfümerie

Meine Naturkosmetik- Ausbeute in Hamburg

Aliqua gehört zu BUDNI, die drei Shops in Hamburg befinden sich jeweils in den entsprechenden Filialen in der Europapassage, im Wandsbek Quarree und im Alstertal Einkaufszentrum. Dort finden sich unter anderem Marken, wie John Masters Organics, Living Nature, MADARA cosmetics, Melvita, Santaverde, Primavera, Logona, Lavera, Sante, benecos, Alva, Weleda, Burt’s Bees, Dr. Bronner’s Magic, i+m Naturkosmetik, Urtekram, Aubrey Organics, Jislaine Naturkosmetik und Oceanwell. Aber auch die Eigenmarken Alviana und anscheinend ganz neu Aliqua sind dort vertreten.

Meine Naturkosmetik- Ausbeute

Meine Naturkosmetik- Ausbeute in Hamburg

Für mich als „Dorfkind“ mit sehr beschränktem Sortiment vor Ort ein wahres Paradies. Ich habe eine gute Stunde mit Ausprobieren und Swatchen verbracht. Und natürlich bin ich fündig geworden! Mit mir zusammen an der Kasse sind gelandet: Die BB Cream Nectar de Roses von Melvita, die Zahncreme Vitamin B12 von Sante, der Eyeshadow Quattro 001 Beautiful Eyes und die Eyeshadow Base von benecos. Dazu gab es noch ein paar Pröbchen von Santeverde.

Melvita Nectar de Roses BB Cream

Inhalt: 40 ml / Preis: 29,90 Euro / Verpackung: Tube aus Plastik und Umkarton / Siegel: ECOCERT
Ich habe mir für diesen Sommer vorgenommen auch im Alltag einen Sonnenschutz zu verwenden. Da mir die Texturen mit höherem Lichtschutzfaktor allesamt zu reichhaltig für den täglichen Gebrauch scheinen, musste etwas leichteres her. Eine BB Creme mit LSF 15 ist für mich ein guter Anfang. Entschieden habe ich mich für die von Melvita, weil sie sich auf dem Handrücken etwas besser auftragen lies und sich auf meiner Haut insgesamt angenehmer angefühlt hat, als die von Alva, bei der mir die Inhaltstoffe allerdings besser gefallen haben.

Sante Zahncreme Vitamin B12

Inhalt: 75 ml / Preis: 4,99 Euro / Verpackung: Tube aus Plastik und Umkarton / Siegel: keines, vegan
Von der Zahncreme habe ich schon viel gelesen und bin sehr neugierig darauf. Leider hatte ich sie noch nirgends vor Ort entdeckt und auch bei Aliqua gab es nur die eine Version mit Fluorid. Ich persönlich meide es nicht streng, benutze aber lieber Zahnpasta ohne. Aktuell verwende ich gerade das Zahnpulver von Maienfelser, davor waren es die Solezahncremes von Dr. Hauschka [Review] und Weleda [Review], sowie die Calendula Zahncreme von Weleda [Review], mit denen ich sehr zufrieden bin, weil sie die Zähne schön sauber und glatt machen. Ein stumpfes Gefühl mag ich nach dem Putzen nämlich gar nicht. Ich bin sehr gespannt, wo sich die Zahncreme von Sante einreihen wird.

benecos Natural Quattro Eyeshadow Beautiful Eyes 001

Inhalt: 4,8 g / Preis: 4,99 Euro / Verpackung: Palette aus Plastik / Siegel: BDIH
Eigentlich hatte ich schon länger ein Auge auf die Eyeshadow Trios von Sante geworfen und wollte mir bei der Gelegenheit die Farben 01 Rose und 03 Rose Wood näher angucken. Ich hatte bereits in ein paar Reviews gelesen, dass die Lidschatten leider nicht hundertprozentig überzeugen konnten, z.B. bei Puderwolke oder Tried It Out. Beim Swatchen vor Ort hat sich das leider bestätigt. Zum Glück ist mir das Lidschatten Quattro von benecos aufgefallen, als ich nach den Neuheiten im Aufsteller Ausschau gehalten habe. Die Swatches und Farben konnten mich jedenfalls überzeugen. Ich bin sowieso ein Fan der Marke, denn Qualität und Preis/Leistung stimmen einfach.

benecos Natural Eyeshadow Base

Inhalt: 5 ml / Preis: 3,99 Euro / Verpackung: Röllchen mit Schwammapplikator / Siegel: BDIH
Die neue Base wurde bereits auf der Vivaness vorgestellt. Leider gab es zu dem Zeitpunkt noch keine Tester. Bisher habe ich auf jedwede Art Primer verzichtet und bin deswegen der Meinung, dass ich sowas nicht unbedingt brauche, denn es funktioniert ja auch ohne. Neugierig wurde ich erst, als ich Positives über die Lidschattenbasis auf Ohnemit gelesen habe. Und als ich sie mir dann live angeguckt habe, war es um mich geschehen, denn sie hat eine sehr angenehme Konsistenz, lässt sich gut verteilen und schimmert ganz leicht. Wunderschön. Ich bin gespannt, wie sich die Base bei mir im Gebrauch macht.

Alles in einem bin ich immer noch sehr zufrieden mit meinem Einkauf. Wart Ihr schon mal in Hamburg (gezielt) Naturkosmetik- Shoppen? Was habt Ihr zuletzt an Naturkosmetik eingekauft?

0

25 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo meine Liebe,

    ich freue mich, dass dir meine Tipps etwas genützt haben. Bei Purissima war ich selbst noch nicht. Müssen wir wohl auf unsere Liste für das Treffen setzen 😉

    Liebe Grüße
    Kathrin

    0

    Antworten

    • Oh ja, ein Purissima- Besuch bei einem Hamburg- Treffen wäre toll. Sehr gute Idee, Kathrin!! Lieben Dank nochmal für Deine hilfreichen Tipps. 🙂

      0

      Antworten

  2. Ich war schon sehr oft in Hamburg unterwegs, aber noch nie auf „naturkosmetischer Mission“, deshalb danke schon mal für die erwähnten Anlaufstellen- die werde ich mir für meinen nächsten Ausflug nach Hamburg mal vormerken.
    Die Sante Zahnpasta hatte ich auch schon mehrfach im Auge- wahrscheinlich werde ich sie mir auch bald anlachen.

    Ich bin mal gespannt, wie du die Benecos Base so findest. Ich bin ja nach wie vor sehr begeistert.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche 🙂

    0

    Antworten

    • Ich war auch schon oft in Hamburg, aber noch nie zuvor auf naturkosmetischer Mission, hihi. Auf Sightseeing hatte ich keine Lust, daher die „NK- Shopping“ Idee. 😉

      Die Zahncreme von Sante musste ich gestern gleich testen. Der salzige Geschmack ist selbst für mich gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlimm. Und, was auch nach langer Zeit ganz ungewohnt war, sie schäumt leicht. Auf die Eyeshadow Base bin ich auch gespannt. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  3. Hallo,

    über einen Besuch hätten wir uns aber sehr gefreut. Beim nächsten Mal einfach anrufen, meist sind wir länger da. Und bei uns kann man auch locker eine Stunde verbringen…

    Liebe Grüße,

    Renée Dittrich

    0

    Antworten

    • Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, Renée. Dass man auch bei Euch über eine Stunde verbringen und schmökern kann, glaube ich Dir auf’s Wort! 😉

      Hätte ich das eher gewusst, hätte ich natürlich angerufen. Schade. Beim nächsten Mal komme ich aber ganz bestimmt vorbei, versprochen. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Danke für die Erwähnung meines Shopping-Guides! Purissima ist einfach eines der alteingesessenen Naturkosmetik-Fachgeschäfte, die es schon sehr lange gibt – mittlweile dürften Aliqua&Co sicher bekannter sein 🙂

    0

    Antworten

    • Gerne geschehen, Julie. Inzwischen funktioniert auch der Link auf deinen Hamburger Shopping Guide. 😉

      Das hätte ich ja bei Purissima gerade interessant gefunden, weil es ein alteingesessenes Fachgeschäft ist. Ich denke, dass dort oder bei Pure Schönheit die Beratung viel besser und die Gespräche viel interessanter sind. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Du hast wirklich ganz tolle Produkte gekauft! Kannst du wenn du Zeit hast Swatches des Quattro’s zeigen (mit Base : -p). Denn mich hat auch das Sante Trio sehr angesprochen von den Farben her, allerdings kaufe ich es nicht wegen der schlechten Qualität. Ah und die BB Cream von Melvita lacht mich auch seit letzten Sommer an. Ich hatte ein Probensachet und das hielt 5 Tage. Leider war mir die Farbe etwas zu dunkel für den Alltag.

    Liefs, liv

    0

    Antworten

    • Danke, Liv, ich bin auch immer noch ganz verliebt in meinen Einkauf. 🙂

      Na klar mache ich Swatches von den Lidschatten (mit Base). Ich lade die Bilder dann bei Instagram hoch, dort siehst Du sie ja?! Finde es auch schade, dass die Qualität von den Sante Trios zu wünschen übrig lässt, denn die Farben und vor allem Kombinationen sind wirklich gelungen.

      Die BB Creme habe ich gestern gleich Probe getragen. Beim Ausprobieren auf dem Handrücken hätte ich das nicht gedacht, aber im Gesicht ist mir die Farbe auch noch etwas zu dunkel. Es geht, einen kleinen Tuck heller könnte sie schon sein. Ich denke, mit etwas mehr Sonne und Bräune kommt das aber ganz gut hin. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. … oh, die Base, die ist an mir vorüber. Obwohl ich bestimmt jeden Bericht von der Vivaness, der aufzutreiben ist, gefühlt 100 mal gelesen habe! 😉 Da bin ich auch auf Praxiserfahrungen gespannt. Sie glitzert nicht, oder?
    Ich komme mit meiner alverde-Base momentan gut zurecht – pudere die Lider aber vorher mit normalem Babypuder ab. Die Kombi wirkt bei mir gut (ohne Puder war es trotz Base noch zu ölig mit der Zeit). Einziges Manko, das aber wohl eher an mir liegt denn an der Base (gleich welcher Hersteller, denke ich): Wenn man zu viel nimmt, gibt es weißliche „Cremespuren“ um die Augen. Was natürlich immer dann passiert, wenns schnell gehen muss … 😉

    0

    Antworten

    • Nein, die Base glitzert nicht, Mone. Sie schimmert nur ganz leicht. Jedenfalls eine großzügige Testmenge auf dem Handrücken. Auf dem Lid konnte ich das gestern nicht feststellen, aber da war ich auch deutlich sparsamer mit dem Produkt. 😉

      Ich bin vorher auch immer ganz gut ohne zurecht gekommen, daher muss ich mich jetzt erstmal „rantasten“ an die Anwendung. Danke für den Tipp mit den Cremespuren. Ich werde mal drauf achten und es natürlich versuchen zu vermeiden. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  7. Bin echt gespannt auf die eyeshadow base von Benecos. Da ist es schon schwer eine Base zu finden, die auch etwas hält

    0

    Antworten

    • Ich habe schon sehr oft Stimmen gehört, die sich eine vernünftige NK- Base wünschen. Ich fand den Bericht zu der neuen von benecos von der Ahnungslosen auf Ohnemit sehr vielversprechend. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  8. Hihihi, mein Frühlings-Quattro, hab ich ja erst vor kurzem vorgestellt. So nette Farben. Allerdings ist mein Sante Trio (ich glaube, Nummer 6, so Taupe-Braun-Grau) viel stärker pigmentiert und insgesamt in besserer Qualität! Ist ja äußerst seltsam, dass das von anderen nicht so empfunden wird! Eventuell eine Frage der Nuancen? Swatches habe ich vor Ewigkeiten gemacht, muss dann bald mal eine Review tippen, kann nur positives erzählen 🙂

    Hier in München hat noch keine einzige benecos Verkaufsstelle die neuen Produkte, zum Verzweifeln. Die Base will ich unbedingt ausprobieren. Ich dachte selbst jahrelang, dass ich sowas nicht brauche. Musste dann aber zugeben, dass es einen riesigen Unterschied ausmacht bei mir…

    Sehr löblich, dass du mit täglichen LSF anfängst! Arbeitest dich bestimmt noch auf 20 hoch ;-))
    Berichte mal ausführlich über Melvita bitte!

    LG

    0

    Antworten

    • Danke für Dein Feedback, beautyjungle. Das überrascht mich jetzt etwas, dass Dein Lidschatten Trio von Sante stärker pigmentiert und qualitativ besser ist. Vielleicht liegt es ja tatsächlich an den Nuancen, ich habe mir nicht alle angeguckt. Krass, dass es da so große Unterschiede gibt… Ich bin gespannt auf Deine Review. 🙂

      Ich habe die Base gestern zum ersten Mal benutzt und bin total begeistert. Wow, was für ein Unterschied! Die Farben sind viel kräftiger und lassen sich super einfach auftragen. Nur Verblenden ist etwas schwerer. Aber die Haltbarkeit, top! Bis zum Abschminken an Ort und Stelle und kaum Verblassen. Ich bin begeistert und hoffe, dass sich der erste Eindruck langfristig bestätigt. 🙂

      Über die BB Cream von Melvita werde ich auf jeden Fall berichten. Auch wenn ich etwas spät dran bin, jetzt wo es ja schon CC Creams gibt, hihi. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  9. Danke für das Verlinken! 🙂 Die Eyeshadow Base klingt ja wirklich toll, nachdem ich jetzt auch deine Instagram Swatches gesehen habe, denke ich doch, dass ich die sehr dringend haben muss ;).

    Liebe Grüße,
    Julia 🙂

    0

    Antworten

    • Gerne geschehen, Julia!

      Mein erster Eindruck ist sowas von positiv, dass ich Dir die Base nur ans Herz legen kann. Wie konnte ich nur jemals ohne? Der Unterschied ist schon bemerkenswert. Ich hoffe inständig, dass die Langzeiterfahrung ebenso positiv ausfällt. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  10. Oh wie schön!!! Zu Aliqua im Budnikowski in der Europapassage pilgere ich auch ab und an hin, um mir unter anderem die schönen Melvita Produkte anzusehen. Da verbringe ich auch immer gut eine Stunde und stöber in aller Ruhe 🙂 Die haben dort wirklich viel Auswahl und tolle Marken 🙂 Ganz viel freude mit deinen neuen Errungenschaften wünsche ich Dir! Lg Jules

    0

    Antworten

    • Ich danke dir, Jules, meine neuen Produkte machen mir echt viel Freude. 🙂

      Wie gut, dass ich nicht die einzige bin, die sich dort über eine Stunde aufhalten und ausprobieren kann, hihi. Eine tolle Auswahl und viele schöne Marken, das stimmt!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  11. Sehr schöne Beute!
    Ich kann mich Jules nur anschließen, der BUDNI in der Europapassage ist echt ein kleines Paradies! <3
    Von der benecos Base bin ich auch absolut überzeugt, obwohl ich zunächst erst etwas Angst vor dem goldigen Schimmer hatte, unberechtigterweise!
    Ausprobiert hatte ich vorher tatsächlich schon "Silikon"-Bases und wusste daher, dass das durchaus was bringen kann in Sachen Leuchtkraft und Haltbarkeit der Lidschatten, habe mich nach meiner Umstellung aber eher davon ferngehalten und die NK-Bases immer ein bisschen verlacht.
    Ich bin auch soo froh, dass benecos da nun so gut vorgelegt hat, denn die kommt schon seehhr nah an die konventionellen Eyeprimer dran,
    Applaus!

    In Hamburg möchte ich auch unbedingt mal bei Pure Schönheit vorbeigucken, das hat bisher irgendwie immer nicht geklappt, obwohl ich ja der Liebe wegen desöfteren dort unterwegs bin. Im Schanzenviertel bei meinem zweiten Zuhause ums Eck habe ich neulich auch einen süßen Naturkosmetik-Laden Laden entdeckt: nämlich Mimulus. Dort werd ich nächstes Mal auch unbedingt vorbeischauen, weil ich beim letzten Mal vor verschlossener Türe stand (du bist also nicht allein), thehe.

    Allerliebste Grüße in die nahe Ferne,
    S.

    0

    Antworten

    • Oh, Mexi, von Mimulus hatte ich in Julies NK Shoppig Guide für Hamburg auch gelesen. Es gibt dort schon ein paar schöne Naturkosmetik Läden, wo wir dringend mal hin sollten. Bei mir stehen auch so einige auf der Liste. 😉

      Cool, ich freue mich, dass Du mit der Base von benecos auch so gut zurecht kommst. Sie ist auch echt der Wahnsinn! Ich habe mich beim Testen vor Ort sofort verliebt. Und zu Hause hat sie mich dann innerhalb kürzester Zeit voll überzeugt. 🙂

      Ich kannte nur einen konventionellen Lidschatten Primer, und zwar von essence. Ich kam damit überhaupt nicht klar und habe es nie benutzt. Ich dachte immer, „was für ein unnützer Schwachsinn“, aber die Eyeshadow Base hat mich eines besseren belehrt. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  12. Der Post ist zwar schon etwas älter aber ich bin gerade bei meiner Suche nach Naturkosmetikläden in Hamburg darüber gestolpert. Eine Ergänzung hätte ich noch: GRÜN & SCHÖN in der in Altona: ein kleiner aber sehr schöner Laden für zertifizierte Naturkosmetikprodukte – regional, meist von kleinen bis mittelständischen Unternehmen, ausführliche Beratung und viel, was man sonst nicht im normalen Handel findet… Vielleicht ein Tipp für den nächsten Hamburgbesuch – ich bin auf alle Fälle Fan 🙂

    0

    Antworten

    • Liebe Julia, vielen Dank für diesen Tipp! Ich selber kenne Grün & Schön noch nicht, werde es mir für den nächsten Hamburg Besuch aber vormerken. Erst letztens fiel mir nämlich auf, dass es mit dem Umzug von Pure Schönheit ein tolles Fachgeschäft für Naturkosmetik weniger in Hamburg gibt.

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.