Mein Beautyprofil [TAG]

Die liebe Bobby von Nixenhaar hat mich getaggt. Und zwar zum Thema „Mein Beautyprofil“. Da ich TAG’s für die Leser und Leserinnen eines Blogs als eine sehr schöne Gelegenheit wahrnehme, etwas über die Person hinter dem Blog zu erfahren, mache ich gerne mit.

Gesicht

Augenfarbe
Meine Augen sind blau.

Brille/Kontaktlinsen
Seit Sommer letzten Jahres trage ich Brille, davor jahrelang Kontaktlinsen. Ich bin übrigens kurzsichtig mit -4,00/-3,75 Dioptrin.

Hauttyp
Ich habe im Gesicht eine eher trockene Mischhaut mit leichten Unreinheiten, die ansonsten relativ unempfindlich ist.

Reinigung
Aktuell mal wieder Dr. Hauschka. Die Gesichtswaschcreme [Review], wenn ich ungeschminkt bin. Die Reinigungsmilch [Review] und vorher Salzseife, wenn ich geschminkt bin.

Creme
Morgens verwende ich zur Zeit die Pai Skincare Geranium & Thistle für Mischhaut, abends das berühmte BioRegenerate Rosehip Oil der gleichen Marke.

Schminke
Unter der Woche im Büro oder wenn ich ausgehe, ja. Wenn ich frei habe und höchstens einkaufen fahre oder meine Familie besuche, bleibe ich auch gerne mal ungeschminkt, lasse meine Haut atmen und regenerieren.

Wenn ich Zeit habe, benutze ich
Mineral Foundation, Finishing Powder, Rouge, Augenbrauengel, Kajal, Mascara

Wenn’s schnell gehen muss, benutze ich
Das selbe. Meine tägliche Schminkroutine dauert ca. 15 Minuten. Wenn ich mich ranhalte und dabei nicht von außen unter Zeitdruck gesetzt werde, schaffe ich es auch in maximal 10 Minuten.

Ich verwende

  • Foundation → Lily Lolo Candy Cane [Review]
  • Puder → benecos Natural Compact Powder
  • Concealer → nein
  • Mascara → Dr. Hauschka Volumen Mascara und benecos Natural Mascara Maximum Volume im Wechsel
  • Rouge → benecos Natural Powder Blush [Review]
  • Lidschatten → nein
  • Lippenstift → nein
  • Lipgloss → nein

Meine liebsten Kosmetikprodukte
Da gibt es einige. Im täglichen Leben ist es wohl neben einer schönen Reinigungsmilch eine tolle Gesichtscreme bzw. -öl. Wenn es etwas exklusiver sein soll, würde ich eine Gesichtsmaske als liebstes Kosmetikprodukt wählen.

Lieblingsmarke
Das ist schwer, denn bisher habe ich noch keine Naturkosmetik Marke verwendet, die mir nicht gefallen hat. Wenn ich mich aber festlegen muss, dann machen wohl Martina Gebhardt und Pai Skincare das Rennen um die Lieblingsmarke.

Haare

Haarfarbe
Meine Naturhaarfarbe ist ein helles Straßenköterblond. Im Sommer bin ich sichtbar heller, als im Winter.

Haarlänge
sehr kurz (Pixie Cut- kurz)

Haartyp
Meine Haare fallen in die Kategorie „Normal“ und sind recht unkompliziert, würde ich sagen.

Haarstruktur
Relativ glatt. Mit mehr Länge werden sie ganz leicht wellig.

Haarwäsche
Ich wasche jeden bis jeden zweiten Tag mit Shampoo, aktuell Sante Family Glanz Shampoo [Review] oder  seltener mal mit Seife.

Haarpflege
Ab und zu verwende ich nach dem Waschen eine Spülung oder wasche am ersten Tag auch mal nur mit Conditioner. Aktuell ist das passend zum Shampoo die Sante Glanz Haarspülung Bio-Birkenblatt-Extrakt. Etwas unregelmäßiger verwende ich Kokosöl als Ölkur oder Brokkolisamenöl als Leave In.

Haarstyling
Meine kurzen Haare style ich mich Produkten von Less is More. Und war verwende ich hauptsächlich das Kieselwax. Seltener das Limesoufflé oder Mascobadogel. Davon habe ich jeweils die Reisegröße.

Körper

Lieblingsparfüm
Ich trage nicht sehr oft Parfum. Wenn dann das EdP von Wolkenseifen. Im Winter gerne Coquette, im Sommer lieber Eau de Luxe oder Sensation. Ganz selten mal Mystique. Da muss ich aber richtig Lust drauf haben, denn der Duft ist sehr schwer.

Nagellack
Ich trage keinen Nagellack. Ehrlich? Ich verstehe nicht, wieso Gott und die Welt so darauf stehen. Ich finde es eher überflüssig und nervig. Ich schaffe es nie den Lack trocken zu bekommen ohne mir eine Macke reinzuhauen. Außerdem ist mir das Auftragen, Trocknen, Ablackieren viel zu zeitintensiv. Und, meine Nägel sind ohne Lack viel gesünder und sehen -gut gepflegt- mindestens genauso schön aus. Sorry, den Hype mache ich nicht mit. 😉

Lieblingslackfarbe
Ich denke, die Frage nach meiner Lieblingslackfarbe hat sich somit auch erledigt.

Kleidungsstil
Immer irgendwas zwischen feminin- schick und weiblich- sportlich, würde ich sage. Am liebsten trage ich enge Jeans kombiniert mit luftigen Oberteilen. Ich mag es obenrum nicht so gerne eng, damit fühle mich schnell erdrückt.

Accessories
Meine Brillen, die ich farblich passend zum Outfit wähle. Ab und zu mal ein Schal oder Tuch, womit ich mich aber meistens unwohl fühle, weil ich ständig das Bedürfnis habe zu überprüfen, ob es noch richtig sitzt.

So, das war’s zu meinem Beautyprofil. Ich hoffe, Ihr hattet Spaß beim Lesen. Natürlich interessieren mich auch die Beautyprofile einiger Bloggerkolleginnen. Deswegen tagge ich

Ms. Coolblue von Couch and Wood
Jelly Belly von Jellys Welt
Puderwolke von Puderwolke

Ich hoffe, Ihr hattet den TAG noch nicht auf Eurem Blog und macht mit!

0
  • Veröffentlicht in: Tags

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. ich wurde auch schon getaggt und werde wohl heute noch einen post dazu machen 🙂 ich finde das ja sehr interessant.

    und ich liiiiiebe nagellack 😀 aber bin jetzt auch kein mensch, der das permanent braucht und immer lack drauf hat. ich lege auch mal längere pausen ein. je nachdem, wie mir gerade ist.

    und kein concealer? mensch ^^ das könnte ich nicht. meine augenschatten lassen mich dann einfach zu müde und fertig ausschaun, auch wenn ich mich gut fühle. dann fragt mich jeder: gehts dir nicht gut? doch, aber ich habe nur mal augenringe 😀

    0

    Antworten

    • Ich habe es gesehen, dass Julia dich getaggt hat. Sonst hätte ich es gemacht 😉 Ich finde es auch total spannend den weitergegebenen TAG dann beim nächsten zu lesen!

      Kein Concealer. Mein Augenringe halten sich zum Glück in Grenzen. Fragen in die Richtung bekomme ich keine, also kann es nicht so schlimm sein 😉 Früher mit konventioneller Kosmetik habe ich nie einen Unterschied gesehen, deswegen habe ich irgendwann komplett darauf verzichtet. Und jetzt mit Naturkosmetik habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Alternativen angesehen. Das werde ich aber bestimmt nachholen, wenn ich ansonsten alles andere habe, was ich noch eher brauche.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  2. Haha, das mit dem Nagellack sehe ich so mittlerweile wie du, musste es aber nach etlichen Lackeskapaden und brüchigen Nägeln auf die „harte Tour“ lernen…

    Das du keinen Concealer brauchst, ist ja echt wahnsinn! Ich würde dann wahrscheinlich ständig gefragt werden, ob ich krank bin^^

    Vielen Dank fürs taggen!! Ist für mich das erste Mal, also was ganz besonderes 😉 😉

    0

    Antworten

    • Ui, das ist schön, dass Du dich so freust, Puderwolke. Ich weiß noch genau, wie ich das erste Mal getaggt wurde, mir ging es sehr ähnlich wie Dir, denke ich 🙂

      Ich finde Nagellack bei anderen zwar immer ganz hübsch anzuschauen. Für mich persönlich fällt es trotzdem in die Kategorie „Dinge, die die Welt nicht braucht“. Aber da ist ja zum Glück jeder Mensch anders. Wäre ja langweilig, wenn es nicht so wäre! Meine Nägel sind übrigens auch sehr viel gesünder und weniger brüchig, seitdem ich keinen Lack mehr verwende. Und dass obwohl ich nie oft lackiert habe.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  3. Ich liebe Nagellack ja seit ca. einem Jahr wieder sehr, aber nur an den Fußnägeln. Meine Finger krieg ich auch nie ordentlich lackiert ohne überzumalen. Also lass ich es lieber…

    0

    Antworten

    • Oh ja, dann geht es Dir wie mir. Ich habe mir ausnahmslos immer Dellen und Schrammen (oder Fingerabdrücke… schon trocken?!) in den frischen Lack gehauen. Ich habe es echt aufgegeben und meine Frieden mit geschlossen, dass Nagellack und ich niemals Freunde werden 😉

      0

      Antworten

    • Oh, hihi, das ist noch mein altes Standard- Avatar, das ich schon länger in diversen Foren nutze. Ich brauche mal wieder ein neues, Du hast Recht, Bobby 😉 🙂

      0

      Antworten

  4. Oh, das ist wirklich spannend, paar Sachen zu erfahren! Zum Beispiel dass wir die gleiche Haarlänge haben 🙂 ich muss mir mal less is more Produkte anschauen.

    Übrigens, in der aktuellen Brigitte (glaube ich) wird empfohlen, bei Temperaturen unter 8 Grad tagsüber mehr Öl/Fett zum Schutz zu nutzen und abends eher Feuchtigkeit zu benutzen, vielleicht nimmst 1 Tropfen Pai Öl auch mal morgens?

    Und dein Kleidungsstil klingt schön, so gefällt mir das auch 🙂

    0

    Antworten

    • Lieben Dank, Viktoria! Zum einen für das Kompliment zu meinem Kleidungsstil, zum anderen für den Tipp mit dem Öl/Fett zum Schutz bei niedrigen Temperaturen. Das werde ich mal ausprobieren, klingt irgendwie logisch 😉

      Die Haarstyling Produkte von Less is More gefallen mir sehr gut. Das Kieselwax ist sogar besser als vergleichbare KK- Produkte, die ich so kenne. Selbst die Reisegrößen halten bei mir schon über ein halbes Jahr. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall, denke ich!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Bei Mystique und MG schließe ich mich an – sehr tolle Sachen! =)
    Finde es toll, dass du ohne Concealer sein kannst – ich würde das dank Augenringen und Unreinheiten nicht wollen. Mache ich nur an Gammeltagen zu Hause 🙂

    Mich nervt Nägel lackieren auch, aber weil es so schöne Farben gibt, mache ich das abends und schaue dann einen Film oder so. Bis das durch ist, sind auch die Nägel trocken!

    LG

    0

    Antworten

    • An Gammeltagen zu Hause schminke ich mich gar nicht 😉

      Abends beim Fernsehen, das ist eine gute Idee. Ich mag es gar nicht so „eingeschränkt“ zu sein mit frisch lackierten Nägeln. Man kann nichts anfassen. Deswegen creme ich auch tagsüber nicht gerne meine Hände ein. Ist ein kleiner Tick von mir. So schlimm ist es eigentlich gar nicht… 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.