Meine tägliche Gesichtsroutine [Herbst/Winter 2014]

Heute gibt es ein kleines Update zu meiner täglichen Gesichtsroutine. Ich habe vor Euch zweimal im Jahr, einmal im Frühling/Sommer und einmal im Herbst/Winter, einen kleinen Einblick in meine Reinigungs- und Pflegeroutine zu geben. Mit den Temperaturen ändern sich ja meistens auch die Bedürfnisse der Haut. Der Beitrag soll Euch jeweils den aktuellen Status Quo zeigen. Ich werde nicht bei jeder kleinen Veränderung in meiner Routine etwas darüber posten, wenn ich z.B. einen neuen Cleanser angefangen habe. Das bekommt Ihr, denke ich, auch via Instagram oder Twitter mit.

Meine tägliche Gesichtsroutine Herbst/Winter 2014

In meinem ersten Post über meine tägliche Gesichtsroutine im Frühling/Sommer 2013 habe ich ja bereits erwähnt, dass ich mich an die „Weniger ist mehr- Devise“ halte. Das ist auch immer noch so. Gerade im Gesicht versuche ich konsequent angefangene Produkte aufzubrauchen, bevor ich ein neues anbreche. Mir tut das ständige Wechseln zum einen nicht gut. Zum anderen braucht meine Haut auch immer eine Weile, um sich neu einzustellen. Erst wenn ich ein Produkt über einen längeren Zeitpunkt benutze, kann ich überhaupt beurteilen, ob ich davon Pickel bekomme oder ob diese hormonell bedingt sind.

Reinigung

Gesichtsroutine Herbst/Winter 2014Aktuell verwende ich wieder ein paar Produkte von Dr. Hauschka. Die Gesichtswaschcreme [Review] benutze ich morgens bzw. wenn ich ungeschminkt bin. Ich entnehme eine ca. haselnussgroße Menge aus der Tube, verreibe das ganze erst etwas zwischen den Fingern und tupfe es dann einige Minuten immer wieder vorsichtig und bedächtig auf meine feucht Haut auf. Da die Creme nicht zur Make Up- Entfernung konzipiert ist, nehme ich abends bzw. wenn ich geschminkt bin die Reinigungsmilch [Review]. Meistens reinige ich mein Gesicht ein, zwei Mal mit Salzseife vor, um das Gros an Make Up im Vorfeld zu entfernen. Von dem Cleanser massiere ich danach einen bis eineinhalb Pumpstöße auf meiner feuchten Haut ein und spüle die Reste ab. Die rückfettende Wirkung beider Produkte ist ausgesprochen gut. Vor allem, weil die Konsistenzen doch eher leicht sind.

Pflege

Gesichtsroutine Herbst/Winter 2014Morgens sprühe ich drei Pumpstöße des Una de Gato- Hydrolats von Maienfelser auf das saubere und trockene Gesicht. Es wird in eigener Destillation der Katzenkralle (wissenschaftlicher Name: Uncaria Tomentosa) in Maienfels hergestellt und hat einen eher krautigen, holzigen Geruch, den ich bis dato so noch nicht kannte. Der Sprühnebel ist fein. Nicht ganz so fein, wie bei dem Gesichtstonikum von Dr. Hauschka [Review], aber angenehm. Darüber trage ich morgens meine Geranium & Thistle Combination Skin Cream von Pai Skincare auf. Die Konsistenz ist relativ leicht. Sie lässt sich gut auf der feuchten Haut verteilen. Es dauert allerdings eine Weile bis sie vollständig eingezogen ist. (Es kann sein, dass es schneller geht, wenn man sie auf trockener Haut anwendet.) Ich föhne nach dem Auftragen meine Haare, das dauert knapp fünf Minuten. Im Anschluss kann ich mich sofort schminken. Eingezogen hinterlässt sie keinen störenden oder klebrigen Film, sondern weiche und durchfeuchtete Haut.

Gesichtsroutine Herbst/Winter 2014Abends verwende ich drei Tropfen des BioRegenerate Rosehip Oil von Pai Skincare zur Pflege. Das Öl lässt sich mit der Pipette spielend leicht dosieren. Aufgrund der hohen Konzentration an Karotenoiden und Sterolen hat es eine intensiv orangene Farbe. Auf der Haut sieht man davon aber nichts. Vor dem Auftragen befeuchte ich mein sauberes Gesicht wieder mit dem Maienfelser Hydrolat und verteile darüber das Öl. Es lässt sich auf diese Weise gleichmäßig verteilen und zieht sehr gut ein. Es hinterlässt eine wunderbar gepflegte Haut. Zuätzlich trage ich abends eine Creme rund um die Augen auf. Und zwar die Bright Eyes Augencreme von Frantsila. Was soll ich dazu sagen? Von der Augencreme bin ich absolut begeistert! Es ist die erste und einzige, die bei mir bisher einen spürbaren Effekt gebracht hat. Meine Haut ist damit deutlich straffer. Die Tube benutze ich inzwischen seit Mitte September.

An die fettfreie Nachtpflege habe ich mich zwar noch nie hunderprozentig gehalten, weil ich meine Augencreme anstatt morgens vor dem Schminken lieber abends verwende. Trotzdem habe ich den Rest des Gesichts fettfrei belassen. Leider kam ich mit der Methode bei den kalten Temperaturen nicht zurecht. Meine Haut spannte zwar nicht, aber ich hatte auf den Wangen überall Trockenheitsschüppchen, die tagsüber durch meine Mineral Foundation bzw. Puder noch betont wurden. Aus dem Grund habe ich angefangen abends ein paar Tropfen Arganöl zu verwenden, bevor ich mir das Pai Skincare Rosehip Oil zugelegt habe. Da man dieses aufgrund der lichtempfindlichen Eigenschaften der enthaltenden Transretinsäure eh nicht tagsüber bei Sonnenlicht benutzen sollte, passte sich das super.

Wie sieht Eure morgendliche und abendliche Gesichtsroutine aus? Kennt und/oder verwendet Ihr welche der hier gezeigten Produkte?

0

38 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kenne alles vom Namen bis auf die Augencreme. Wo gibts die denn?

    Meine Routine:
    – morgens: Walfussel Salzseife, Hydrolat (Wolkenseifen oder Maienfelser) MG Young & Active Cream
    – abends: MG Young & Active Cleanser, bei Bedarf im Winter etwas Hydrolat + Öl danach

    Je 1x wöchentlich kommt abends noch ein Peeling und eine Öl-Seife-Reinigung dazu =)

    LG

    0

    Antworten

    • Die Augencreme gibt es bei Hilla Naturkosmetik. Ich finde sie einfach nur genial, werde dazu auf jeden Fall noch eine separate Review schreiben!

      Salzseife, Hydrolat, Gesichtsöl und Martina Gebhardt, das klingt toll. Alles Dinge, die ich auch sehr gerne benutze 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • Danke, muss ich mir mal anschauen =) Benutze bislang gar keine Augencremes, aber lieber früher anfangen als zu spät *lach*

        Liebe Grüße

        0

      • Gerne geschehen! Das habe ich mir auch gedacht 😉 Ich war überrascht, als ich den glättenden Effekt (hauptsächlich auf dem beweglichen Lid) wahrnahm. Denn mit meinen 26 Jahren hatte ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht, ob es bei mir schon etwas zu straffen gibt oder nicht 😛

        0

  2. kommt die farbe des pai öls nicht vom fruchtfleischöl? 😉
    zu meiner pflegeroutine wollte ich demnöchst auch einen beitrag machen. bei mir ändert sich das auch von sommer zu winter immer. deswegen finde ich deine aufteilung sehr gut.
    mit fettfreier nachtpflege komme ich nicht klar. ich brauche abends das pai öl und bei den trockenen stellen auch noch creme. vielleicht klappt es ja im sommer besser, wenn meine haut nicht mehr die trockene t-zone hat!

    gesichts-salzseife benutze ich auch, allerdings nur abends und nur, wenn ich auch geschminkt war. sonst ist mir das zu aggressiv, auch wenn meine salzseife extra für trockene haut ist mit einer 19%igen überfettung.

    0

    Antworten

    • Ja die Farbe kommt vom Fruchtfleischextrakt, das eben wegen seiner hohen Konzentration an genannten Inhaltsstoffen diese Farbe hat 🙂

      0

      Antworten

    • Hallo, darf ich fragen, wo man denn die so hoch überfettete Salzseife für trockene Haut bekommt?

      0

      Antworten

      • Ich schließe mich der Frage von K. an, das würde mich auch interssieren. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wie hoch meine aktuelle Salzseife überfettet ist…

        0

      • ich habe dir salzseife hier gekauft: Soaparella Salzseife
        in der beschreibung stehen 17 %, auf dem infozettel zu meiner seife stand 19 % überfettung. die zwei prozent machen aber auch nicht so viel aus. 17 % ist schon ziemlich viel 😉

        0

      • Ui, die Salzseife von Soaparella hatte ich auch schon 🙂 Stimmt, die war sehr hoch überfettet. Wobei Salzseifen, glaube ich, leichter höher überfettet werden können als „normale“ Seifen. Meiner Haut tut die rückfettende Wirkung auf jeden Fall gut!

        0

    • Kim hat Recht, die Farbe kommt vom Fruchtfleischöl. Darin sind mehr Carotine enthalten als in reinem Kernöl.

      Danke, Mo, Es freut mich, dass Dir die Aufteilung gefällt 🙂 Ich bin sehr gespannt auf deinen Post dazu. Im Winter ist die Pflege doch schon etwas anderes als im Sommer. Mir war die fettfreie Nachtpflege ja leider auch etwas zu wenig bei den Temperaturen. Im Sommer hatte ich damit absolut keine Schwierigkeiten.

      Wenn ich ungeschminkt bin, wasche ich mich übrigens auch nicht extra mit Salzseife. In dem Fall nehme ich entweder nur die Gesichtswaschcreme oder Reinigungsmilch, je nach Lust und Laune. Das reicht mir dann vollkommen aus.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  3. Ich kenne keines dieser Produkte, also gesehen ja, aber gebraucht noch nie. Ich verwende zur Zeit selbst hergestellte Produkte von Seifen Oper! Echt genial!

    0

    Antworten

  4. Das Pai Öl reizt mich sehr, aber ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob meine Haut SO viel Pflege braucht. Wenn, dann eh nur im Winter, aber der ist ja nicht mehr lang.
    Wo hast du denn die Augencreme gekauft?

    Liebe Grüße 🙂

    0

    Antworten

    • das pai öl ist nicht zuviel an pflege, keine angst 😉 du kannst es ja auch ganz leicht dosieren und z.b. abends nur gesichtswasser und 2 tropfen davon auftragen oder sowas.
      es ist ein sehr leichtes öl und bleibt nicht auf der haut liegen, sondern zieht ganz schnell ein.

      0

      Antworten

      • Danke für Deine Antwort, Mo. Ich finde auch, dass man das Öl je nach Bedarf sehr sparsam oder etwas großzügiger dosieren kann und dass es keinesfalls zuviel Pflege ist. Bei mir sind selbst drei Tropfen ganz schnell eingezogen 😉

        0

    • Die Augencreme habe ich bei Hilla Naturkosmetik bestellt. Sie ist nicht ganz günstig. Aber mit der Tube kommt man ewig hin. Ich benutze sie seit Mitte September und es ist noch nicht mal ein viertel raus. Ich weiß nicht, ob man das auf dem Foto erkennt.

      Mo hat übrigens Recht. Das Öl von Pai zieht wirklich sehr gut ein. Man kann es auch alleine sehr sparsam dosieren oder, wenn es doch etwas zu viel des Guten ist, damit einfach die tägliche Gesichtscreme anreichern.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • Vielen dank für eure Antwort 🙂
        Dann nutze ich einfach mal die Tatsache, dass ich das Öl mir im Februar mal live und in Farbe ansehen und dann entscheiden kann, ob ich es kaufe.

        Liebe Grüße 🙂

        0

      • Na, aber gerne doch! 🙂

        Wann und wo hast Du denn die Gelegenheit Dir das Rosehip Oil live anzugucken?

        0

  5. Die Bright Eyes Augencreme von Frantsila spricht mich ja schon allein wegen der Verpackung an, die ist ja wirklich niedlich^^ Ich halte es da genau umgekehrt wie du und benutze Augencreme nur morgens.

    0

    Antworten

    • Das Design von Frantsila ist wirklich klasse. Ich liebe die Verpackungen auch sehr. So viele liebvolle Details, traumhaft 🙂 Übrigens stammt das Design von der Gründerin der Marke höchstpersönlich.

      Ich mag Augencreme direkt vor dem Schminken nicht so gerne, deswegen benutze ich sie abends. Eigentlich sollte man sie morgens verwenden, so wie Du, Puderwolke 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. Die Reinigungsmilch von Dr. Hauschka mag ich persönlich auch sehr gern, weil sie so wunderbar cremig ist. .)
    Das Problem mit den Trockenheitsschüppchen kenne ich im Winter auch nur zu gut, fürchterlich! Bei mir kommen dann gern auch noch Trockenheitsfältchen dazu.
    Die Augencreme von Frantsila finde ich auch sehr spannend und freue mich schon auf deine Review dazu.

    Mal was anderes:
    Bei Julie hab ich gelesen, dass du auch zur Vivaness fährst/ fahren möchtest.
    Das ist vom beschaulichen Niedersachsen ja echt ein ganzes Stück.
    Wie kommst du denn nach Nürnberg?

    Liebste Grüße!

    0

    Antworten

    • Trockenheitsfältchen habe ich zum Glück nicht. Nur diese lästigen Schüppchen. Meine Haut spannt nicht mal… Die Reinigungsmilch ist toll, nicht wahr Mexi? Ich finde sie im Vergleich zu anderen, die ich inzwischen getestet habe, eher leicht. Trotzdem hat sie eine tolle rückfettende Wirkung. Diese Kombination ich schon etwas beeindruckend 🙂

      Ja, ich möchte zur Vivaness fahren! Noch habe ich aber keine Rückmeldung bezüglich der Akkreditierung bzw. noch keine Eintrittskarten. Das ändert sich hoffentlich in den nächsten Tagen 😉 Ich werde wohl mit dem Auto fahren. Fährst Du auch hin?

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • Aber wirklich!
        Mich hat nicht nur begeistert, dass sie meine Haut beim Reinigen nicht austrocknet und dabei nicht so komisch schmierig ist, sondern auch, dass sie meine empfindliche Haut nicht reizt, was ich bei vielen Reinigungsprodukten nicht behaupten kann.

        Bezüglich der Vivaness gehts mir genau wie dir, ich warte noch auf Rückmeldung. .)
        Wenn das klappen sollte mit der Akkreditierung, würde ich nur zu gern live & in Farbe dabei sein und vielleicht könnten wir ja die Spritkosten halbieren. Ich würd mich sehr freuen, aber erstmal abwarten und Tee trinken, nech?
        Ich hab schon nach MFGs gesucht, aber so recht war bisher nix brauchbares zu finden, vielleicht habe ich die offizielle Mitfahrbörse auch übersehen? Da _muss_ es doch was geben?

        0

      • Ah, wie schön, noch ein „bekanntes Gesicht“, das man dann auf der Vivaness endlich mal live trifft! Ich freue mich, dass Du auch hin möchtest, hoffentlich klappt es. Ich drücke uns die Daumen 🙂

        Du bekommst gleich noch eine E-Mail von mir 😉

        Liebe Grüße

        0

  7. Die Augencreme von Frantsilla klingt ja toll! Vielen Dank fürs Zeigen, wollte mir demnächst die Rosengesichtspflege von Frantsilla kaufen, werde mir die Augencreme nochmal genauer ansehen 🙂 Das Pai Öl verwende ich auch sehr gerne, jeden Abend und momentan mische ich es morgens auch unter meine Caudalie Vinosource Tagescreme, schön pflegend und die Haut fühlt sich sehr geschmeidig an. Lg Jules

    0

    Antworten

    • Jules, die Augencreme von Frantsila ist auch toll 🙂 Ich kann dir nur empfehlen, sie dir genauer anzugucken! Auf die Gesichtscreme bin ich gespannt, ich hoffe, du berichtest darüber. Ansonsten kann ich dem, was Du über das Rosehip Oil von Pai schreibst, nur zustimmen 😉 Liebe Grüße

      0

      Antworten

  8. Noch eine, die die Augencreme super spannend findet!!
    Sonst habe ich auch einiges von Hauschka verwendet, genau wie das Pai Öl, natürlich…:-)
    Aber da wir unterschiedliche Hauttypen haben, ist es normal, daß sich einiges nicht überschneidet außer der „Extra-Pflege“. Trotzdem ein sehr schöner Post!

    0

    Antworten

    • Danke schön, Sunnivah 🙂

      Na, vielleicht tausche ich dann die beiden ausstehenden Frantsila Reviews. Ich wollte eigentlich zuerst über die Herbal Claymask schreiben. Aber wenn so großes Interesse an der Augencreme besteht, werde ich das wohl vorziehen 😉

      Natürlich gibt es in dem Fall nur wenige Überschneidungen. Aber ich finde es immer wieder sehr spannend, dass es auch Produkte gibt, die für jeden Hauttyp geeignet sind.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  9. oh ja, die Augencreme interessiert mich auch sehr! Um das Pai-Öl schleiche ich auch schon länger rum, da sind ja Alles so begeistert von. Mmh, mal sehen wann ich zuschlage 🙂
    Von Hauschka habe ich mir ein Probierset geholt. Aber erstmal brauche ich noch auf. Meine Haut kann Experimente auch gar nicht gut leiden…
    Un dann freue ich mich schonmal auf Eure Berichte von der Vivaness!!

    0

    Antworten

    • Ich bin total gespannt auf die Vivaness! Es ist mein erster Besuch da und ich bin jetzt schon aufgeregt, wie ein kleines Kind an Weihnachten 🙂

      Das Rosehip Oil von Pai „musste“ ich auch kaufen, weil alle davon so schwärmen. Ich wollte mich einfach selbst davon überzeugen, ob es so gut ist, wie alle Welt sagt!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  10. Ach, Frantsilla ist mal ein guter Tipp! Ich habe gerade mit der Maienfelser Creme angefangen, probiere aber dann wohl gerne die von Frantsilla aus. Von der Marke nutze ich die Handcreme und die Rejuvenating Mask!

    Pai Öl wird mal nachbestellt, hab derzeit stattdessen von balanceMe Radiant Face Oil, extrem ähnlich nur teurer, haha.

    Nur Hauschka vertrage ich ja Null, bekomme sofort Pickel…

    0

    Antworten

    • Ich freue mich immer, wenn ich mit Tipps weiterhelfen kann 🙂 Von Frantsila habe ich mir im Rahmen einer 20 Prozent- Aktion die Augencreme und die Fußcreme und eine Maske gekauft. Ich bin mit allen drei Produkten sehr zufrieden! BalanceMe kenne ich noch gar nicht. Ich bin gespannt, was Du von dem Öl berichtest 😉 Liebe Grüße

      0

      Antworten

  11. die Gesichtswaschcreme von Hauschka mochte ich auch sehr gerne, zumindest pflegetechnisch. der Auftrag nervte mich dann mit der Zeit aber doch und ich vermisste das einmassieren einer Milch. deswegen bin ich wieder davon abgekommen. jetzt habe ich einen neuen Favoriten in der Reinigungsmilch von Primavera gefunden

    das Pai Rosehip Oil werde ich mir nächste Woche auch wenn ich in London bin endlich besorgen. so viele tolle Reviews darüber! 🙂

    ich habe kürzlich auch einen Post zu meiner Pflegeroutine veröffentlicht, falls du Interesse hast. würde mich freuen, wenn du vorbeischaust. bin Blogger-Neuling, aber deinen verfolge ich jetzt schon seit vielen Monaten und möchte dir auch mal danke sagen für die vielen tollen Beiträge. dein Gnocchi Rezept ist bei mir zu Hause seitdem ein Dauerbrenner hehe

    LG

    0

    Antworten

    • Vielen lieben Dank, ich freue mich immer sehr über solch schönes Feedback 🙂 Ich werde bestimmt demnächst mal auf deinem Blog vorbei schauen. Die nächsten Tage bin ich auf der Vivaness, da werde ich es bestimmt nicht schaffen. Aber danach, versprochen 😉

      Die Gesichtswaschcreme benutze ich auch lieber, wenn ich Zeit und Ruhe habe. Das Ritual hat so etwas entspannendes. Unter der Woche, wenn es schnell gehen muss, kann ich das gar nicht so genießen. Und das ist schade drum.

      Viel Spaß in London und liebe Grüße

      0

      Antworten

  12. Auf der Suche nach dem dem Gesichtsöl von Pai bin ich auf deinen Blog gestossen. Ich habe einige Freundinnen die dieses Öl benutzen und sehr zufrieden damit sind. Jetzt bin ich natürlich neugierig und werde es mir ebenfalls bestellen. Bislang hat meine Haut merkwürdigerweise sehr irritiert auf Naturkosmetik reagiert. Ich taste mich jetzt noch einmal vorsichtig in den grünen Bereicht un probiere – hoffentlich erfolgreich – etwas herum. Danke für diesen Post und die detaillierten Beschreibungen in deinen Posts,

    LG,
    Josy

    0

    Antworten

    • Lieben Dank für Dein Feedback zu meinem Blog und den Posts, Josy. Ich freue mich sehr, wenn ich damit anderen helfen kann. 🙂

      Ich bin sehr gespannt, wie Du das Öl von Pai findest. Wenn Du Lust hast, berichte doch bitte. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass Du damit gut zurecht kommst und für dich passende Naturkosmetik findest!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.