Meine Körperpflege im Sommer #5: Eure Einsendungen + Gewinner

Bis wann ist für Euch eigentlich Sommer? Gefühlt, meine ich, also komplett losgelöst vom meteorologischen oder kalendarischen/astronomischen Herbstanfang? Ich persönlich zähle den September ja noch zum Spätsommer dazu. Warum ich frage? Weil ich gestern eine erschreckende Entdeckung beim Einkaufen gemacht habe: Ich habe tatsächlich schon das erste Regel mit Weihnachtssüßigkeiten entdeckt! Demnach bin ich mit diesem letzten Post meiner Sommer- Blogserie ziemlich spät dran.^^ Heute soll es, wie angekündigt, um Eure Körperpflege im Sommer gehen. Außerdem verkünde ich den oder die glücklichen Gewinner*in.

Noch bevor es gleich los geht, möchte ich mich ganz, ganz herzlich für die vielen tollen Einsendungen bei Euch bedanken. Leider kann ich hier nicht alle veröffentlichen. Falls Eure also nicht dabei sein sollte, seid bitte nicht traurig. Fairerweise habe das Los entscheiden lassen, denn ich hätte mich unmöglich entscheiden können. Der Gewinnerbeitrag wurde ebenfalls ausgelost. Und nun, wünsche ich Euch ganz viel Spaß bei Eurer Körperpflege im Sommer!

Lena kann sich keinen Sommer ohne Hydrolate vorstellen

Meine liebsten Pflegeprodukte im Sommer sind ohne Wenn und Aber meine Hydrolate! Sobald es draußen wärmer wird, benutze ich Hydrolate nicht nur im Rahmen meiner Gesichtspflege, sondern auch zwischendurch zur Erfrischung für den ganzen Körper. Bei den aktuellen Temperaturen komme ich aus dem Sprühen gar nicht mehr raus und mein Hydrolat-Verbrauch steigt ins Unermessliche. Ich liebe es einfach, mich damit großzügig von Kopf bis Fuß einzusprühen, dabei kurz die Augen zu schließen und mich am Duft des Hydrolats zu erfreuen. 🙂 Eine Flasche Rosenwasser von Apeiron habe ich als Rosenduft-Liebhaberin immer zu Hause, davon kann ich gar nicht genug bekommen. Aktuell in Benutzung sind außerdem noch das Lavendel– und das Zitronenverbenen-Hydrolat von AromaZone. Zitronenverbene ist wunderbar frisch und spritzig, während das Lavendel-Wasser mit seinem entspannenden Duft insbesondere vorm Schlafengehen zum Zuge kommt. Zu Hause stelle ich meine Hydrolate gern in den Kühlschrank, um den erfrischenden Effekt noch zu verstärken. Damit ich unterwegs nicht aufs Sprühen verzichten muss, fülle ich mir immer ein bisschen Hydrolat in ein altes Fläschchen mit Sprühkopf ab. Lange Rede, kurzer Sinn: Einen Sommer ohne Hydrolate kann ich mir nicht mehr vorstellen! 🙂

Eure Körperpflege im Sommer: Lena

Eure Körperpflege im Sommer: Lena

Chastity benutzt nicht nur Naturkosmetik

Ich nutze nicht nur Naturkosmetik für den Körper, sondern auch konventionelle. Ich hoffe, dass ist kein K.O. Kriterium für dich? Momentan nehme ich gerne den Duschschaum Glücksmoment von Kneipp, der riecht toll nach Zitrone und Minze. Im Wechsel kommt dazu das Duschgel Limette-Minze von Duschdas. Beides sehr frische, zitronig-minzige Düfte. Nach der Dusche ist eincremen Pflicht für mich. Dafür habe ich momentan die Lavera Mineral Vitality Bodylotion oder die Balea 20 Jahre Geburtstagslotion Vanille-Zitrone. Beides sind sehr leichte Bodylotions die schnell einziehen, nicht kleben und frisch riechen.

Sonjas Sommerpflege muss ausreichend Feuchtigkeit spenden

Hallo ihr Lieben, ich bin Sonja von Fashionqueens Diary und stelle euch heute meine Lieblinge der Sommerpflege vor. Meine Sommerpflege muss vor allem eines können: ausreichend Feuchtigkeit spenden. Besonders gebräunte Haut benötigt viel Pflege, schließlich soll die tolle Bräune noch eine ganze Weile erhalten bleiben. Doch ich bin auch ein Duftmensch und so wundert es euch vielleicht nicht, dass einer meiner Lieblinge in diesem Sommer die Lavera Coconut Dream Bodylotion ist. Kokosduft gehört für mich einfach zum Sommer dazu und erinnert an Sonne, Strand und Meer. Die Lavera Bodylotion duftet herrlich natürlich nach der leckeren Frucht (mit einem Hauch von Vanille) und spendet durch das enthaltene Bio-Kokosöl genug Feuchtigkeit an Armen und Oberkörper. Besonders toll finde ich, dass der Duft auch nach Stunden noch auf der Haut zu riechen ist und an manchen Tagen spare ich mir daher sogar den Einsatz von Parfüm. Meine Beine bekommen eine extra Behandlung. Da ich sehr trockene Haut, besonders an den Schienbeinen habe, verwöhne ich diese mit der Körperbutter Macadamianuss Karitébutter von Alverde. Die Butter duftet angenehm dezent nach Nüssen und ist durch das enthaltene Macadamianussöl der perfekte Pflegebooster. Obwohl die Butter doch sehr reichhaltig ist, zieht sie verhältnismäßig schnell ein und zaubert eine streichelweiche Haut. Generell bin ich ein großer Fan der Alverde Körperbutter und kaufe sie mir schon seit einigen Jahren immer wieder in unterschiedlichen Duftrichtungen nach.

Eure Körperpflege im Sommer: Sonja

Eure Körperpflege im Sommer: Sonja

dieAlex verwendet am Liebsten ein Mitbringsel aus Amerkika

Mein Sommerliebling im Bereich Körperpflege ist dieses Jahr das Clementine Ginger Shower Gel von Andalou Naturals. Ich habe es mir in unserem diesjährigen Amerika-Urlaub in einem Whole Foods gekauft. Es hat mich den gesamten Urlaub über begleitet und steht jetzt in meiner Dusche. Der frische Duft nach Mandarinen (Ingwer kann ich leider nicht herausriechen) ist ein Muntermacher und bei hohen Sommertemperaturen sehr erfrischend. Außerdem finde ich, dass es ein sehr appetitlicher und recht natürlicher Mandarinen-Duft ist. Das Duschgel nicht soll leicht pflegend sein, da Aloe Vera und Argan- sowie Wildrosenöl enthalten sind. Dementsprechend hat es meine Haut nicht ausgetrocknet. Allerdings habe ich im Urlaub meist abends geduscht und mich danach noch mit Aloe Vera eingecremt. Jetzt, wo ich wieder arbeiten muss, dusche ich morgens und verwende dann noch ein leichtes, zitrisches Körperöl. Wunderbar zu dem Duschgel passt übrigens das ‚clarifying shampoo lemongrass + argan stem cell‘ von Acure, das ich ebenfalls im Urlaub gekauft habe. Aber Haarpflege ist hier ja nicht das Thema. Bei Interesse kann man die Produkte übrigens über iherb bestellen. Sie sind meiner Meinung nach jetzt aber nicht soo viel besser als ‚einheimische‘ Produkte, als dass sie den Aufwand rechtfertigen würden. Ich finde sie gut und sie erinnern mich an einen tollen Urlaub. Aber vor Allem hat es Spaß gemacht, mich vor Ort mit regionalen NK-Produkten einzudecken.

Für Meike stehen im Sommer aller Zeichen auf Erfrischung und Energie

Es ist schon merkwürdig: Während ich mich hingebungsvoll der Gesichts-und Haarpflege widmen kann, wenn ich Lust und Muße habe (und die habe ich oft), hakt es bei der Körperpflege ein wenig. Im Winter aale ich mich gern in duftendem Schaum in der Badewanne, im Sommer bevorzuge ich die Dusche, aber großartig pflegen und cremen kommt stets zu kurz. Dabei gibt es doch so tolle und wohlriechende Produkte, die das Ganze angenehm machen! Im Sommer stehen alle Zeichen auf Erfrischung und Energie, was sich in meiner Körperpflege widerspiegelt. Zum Duschen habe ich das Vitalisierende Duschgel mit Bio-Orange und Bio-Sanddorn von Lavera für mich entdeckt. Toller fruchtiger Geruch und schön mild zur Haut. Ein echter Wachmacher morgens! Als Eincremmuffel stehen mir im Sommer zwei tolle Helferlein zur Verfügung: Die Körperlotion Harmony Quitte und Vanille von Logona und das Organic Bodysplash A perfect match(a) von Ponyhütchen. Beide sehr unterschiedlich, aber auf ihre Art und Weise toll: Die Körperlotion von Logona duftet einfach unschlagbar gut und spendet reichlich Feuchtigkeit. Sie wirkt sehr reichhaltig, zieht aber dennoch schnell ein, ohne einen fettenden Film auf der Haut zu hinterlassen. Diese Lotion verwende ich lieber abends, wenn ich mir etwas Gutes tun und mich mit dem sanften Geruch der Vanille umgeben möchte. Das Bodysplash fristet sein Dasein im Kühlschrank und gibt mir einen Frischekick, wenn ich es nach der Dusche oder zwischendurch auf die Haut sprühe. Der Sprühnebel ist sehr fein und angenehm, der Duft extrem frisch und sommerlich, ohne dabei in Richtung Badreiniger abzudriften. Viel verstreichen auf der Haut muss man es nicht, es zieht sofort ein und macht die Haut schön weich. Dieses Bodysplash habe ich in der Tat oft verwendet. Jedenfalls für meine Verhältnisse! 😉 Mit diesen drei Produkten bin ich gut durch den Sommer gekommen. Minimalistisch und wohlduftend!

Eure Körperpflege im Sommer: Meike

Eure Körperpflege im Sommer: Meike

Mein Glückwunsch geht an Daniela, die mit Ihrem Beitrag gewonnen hat

Im Sommer mag ich als Körperpflege gerne zitrische oder leicht fruchtige Pflege. Und trotz der hohen Temperaturen nutze ich  Körperäle, die allerdings schnell einziehen müssen z.B. Alverde Körperöl Zitrone Rosmarin. Bei Bodylotions mag ich im Sommer die von I&M Grapefruit Argan. Und die Füße werden mit Martina Gebhardt Sandalen tauglich gemacht.

Fazit

Ich hoffe, Ihr hattet an dieser kleinen Blogserie genauso viel Spaß wie ich! Vielleicht möchtet Ihr das ja sogar wiederholen? Sagt mir einfach Bescheid. Zu meinen liebsten Körperpflegeprodukten im Sommer geht es übrigens hier entlang:

Noch einmal, vielen herzlichen Dank für’s Mitmachen. Es war mir eine große Freude jeden Eurer Beiträge zu lesen und ein paar davon hier zu teilen. 🙂

0

11 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Liebe Meike, ich finde es schön, dass Du dich so sehr darüber freust. Nochmal ganz herzlichen Dank für Deinen wunderschönen Text samt Foto. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  1. Liebe Jenni,
    ich stelle jetzt fest, dass ich deinen Aufruf ganz anders verstanden hatte, ich dachte, du veröffentlichst die Beiträge nach und nach als kurze Serie. Aber auch so zusammengesetzt ist es eine schöne die Idee, die sich nett liest. Nur muss ich dir ganz ehrlich sagen, dass die Idee mit dem Losen nicht deine beste war, zumindest eine Vorauswahl hättest du treffen sollen. KK ist für mich ein absoluter Abtörner auf einem NK Blog, wenn sie nicht sehr gut begründet wird. „Duftet toll“ ist mangelhaft. Aber viel mehr noch die Auswahl des Gewinnerbeitrags!!! Du stößt so viele Menschen, die sich mit einem netten, ausführlichen Text und Foto viel Mühe gegeben haben vor den Kopf um einen plakativen aber inhaltslosen 3-Zeiler zu küren? Ich habe keinen Beitrag eingesendet, wäre jetzt aber echt stinkig.

    0

    Antworten

    • Polarstern, danke für deine lieben Worte, aber auch für deine Kritik! Ich kann deinen Einwand sehr gut verstehen und werde gleich auch nochmal auf deine beiden Punkte eingehen. Ich möchte nur eines vorweg nehmen: Mein erstes Gewinnspiel/Aktion hier auf dem Blog habe ich ohne Auslosen gemacht und ich hab mir geschworen, dass nie wieder zu machen. Denn es war eine sehr schwere Entscheidung und ich hatte das Gefühl niemandem gerecht zu werden, egal für welches Foto ich mich als Gewinnerfoto entscheide. Aus dem Grund wird hier auch zukünftig nur das Los entscheiden.

      Ich hatte bereits in der Ankündigung erwähnt, dass sowohl der Gewinner, als auch die „Gastbeiträge“ per Los ausgewählt werden. Weil ich aber nicht explizit erwähnt habe, dass KK nicht erwünscht ist und ich selber „nicht frei von Sünde bin“, habe ich mich entschieden den Beitrag in Sinne der Vielfalt nicht auszuschließen. Dass der Gewinnerbeitrag nicht ganz so liebevoll und ausführlich gestaltet ist wie andere Einsendungen finde ich auch schade, muss ich ganz ehrlich sagen und es tut mir auch Leid für diejenigen, die sich mehr Mühe gegeben haben. Aber auch hier war das Kriterium nur eine maximale Wortanzahl, damit es nicht den Rahmen sprengt, und keine minimale.

      Ich hätte natürlich eine Vorauswahl treffen oder einfach nochmal neu auslosen können, bis mir der Gewinner in den Kram passt, klar, bekommt doch eh keiner mit – ganz lapidar gesagt. Aber ich bin nun mal ehrlich und hätte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren können. Das ist nicht Sinn des Losverfahrens, außerdem würde ich damit mich und auch Euch betrügen, und das möchte ich nicht. Abgesehen davon wäre es doch schon sehr auffällig, wenn hier nur die allertollst geschriebenen Beiträge erscheinen und prämiert werden würden. Finde ich zumindest.

      So, das waren meine Gedanken, die ich mir natürlich schon vor der Veröffentlichung gemacht habe. Ich hoffe, dass es damit ein bisschen nachvollziehbarer wird.

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

    • P.S. Wenn sich dadurch tatsächlich jemand der anderen Teilnehmer vor den Kopf gestoßen fühlt, dann möge er oder sie das bitte sagen. Allerdings werde ich dann in Erwägung ziehen in Zukunft Abstand von solchen Verlosungen nehmen. Traurig darf man natürlich sein, wenn man nicht gewonnen hat. Das bin ich auch, wenn ich irgendwo mitmache und nicht gewinne. Und man darf natürlich seinen eigenen Beitrag oder den der Mitstreiter auch viel toller, schöner und würdiger finden. Aber vor den Kopf gestoßen, weil ich fair und ehrlich bin, das sollte sich niemand fühlen und wenn doch, würde mich das sehr traurig machen. Hätte ich den Beitrag selbst ausgewählt, und genau aus dem Grund mache ich das nicht mehr, wäre das wieder was anderes. Aber das habe ich nicht. Das Los hat entschieden.

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

      • Hallo Jenni, Deinen Worten kann ich nur zustimmen. So ist das halt bei Gewinnspielen. Ich verstehe diese ewigen Diskussionen immer nicht, werwaswie eher verdient oder eben nicht verdient hat. So ist das halt mit dem Zufall! Herzlichen Glückwunsch jedenfalls an Daniela und viel Spaß mit dem Gewinn!
        Viele Grüße, die Alex

        0

      • Hab vielen Dank für deinen Kommentar und das positive Feedback, diealex! Ich bin da ganz deiner Meinung und froh, dass Du es auch so siehst: mitmachen durfte jede*r und der Zufall hat entschieden. Die Regeln waren von vornherein klar. Ich sehe auch für die Zukunft keine andere Möglichkeit, als eine Verlosung per Zufallsprinzip und fair zu entscheiden. 🙂

        Liebe Grüße,
        Jenni

        0

  2. Das Bodysplash habe ich auch und ich finde es ganz toll als leichte Pflege und es riecht soooo gut. Schade, dass Alkohol enthalten ist, aber am Körper kann ich da mal ein Auge zudrücken. Der Duft entschädigt es und ich habe außerdem kein vergleichbares Produkt, also ist es eine gelungene Abwechslung.

    0

    Antworten

    • Liebe Ginni, danke, danke, danke, für dein tolles Feedback. Du und Meike, Ihr macht mich ja echt neugierig auf das Bodysplash. 🙂

      Mit Alkohol oder Duftstoffen am Körper habe ich ja auch keine Probleme und auch im Gesicht versuche ich ja zur Zeit es etwas lockerer anzugehen. Ich kenne bisher nur die Körpersprays von Wolkenseifen, könnte mir ab et vorstellen, dass die ähnlich sind. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  3. Liebe Jenni,
    ich kam jetzt erst dazu deinen Beitrag zu lesen (: . Sehr schöne Idee von dir!
    Deine Meinung zum Auslosen finde ich übrigens ganz richtig! Ich könnte mich sonst auch nicht entscheiden und bin auch viel zu ehrlich, um nochmal auszulosen etc. x) .
    Herzlichen Glückwunsch an Daniela! Ganz liebe Grüße (: .

    0

    Antworten

    • Herzlichen Dank für deine positive Rückmeldung, liebe Theresa. Gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die wahrscheinlich zu ehrlich für diese Welt ist. 🙂

      Es war ja von vornherein klar, dass ausgelost wird. Wie gesagt, ich habe das einmal gemacht und mit Sirkku zusammen einen Gewinner gekürt. Es war eine Qual eine Entscheidung zu treffen und dann mussten auch noch zwei Leute mit der Auswahl zufrieden sein. Einmal und nie wieder, sage ich Dir! 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.