Pai Skincare Geranium & Thistle Cream [Review]

Im Online Shop von Pai Skincare gibt es immer mal wieder tolle Aktionen. Ich habe im Rahmen einer solchen Aktion im September letzten Jahres zu meiner regulär bestellten Gesichtscreme für 32,50 Euro eine Kleingröße mit 50 ml des Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleansers [Review] und ein Musslin Tuch im Gesamtwert von 21 Euro gratis dazu bekommen. Nachdem ich Euch die Reinigungsmilch, die ich im Übrigen sehr gerne benutzt habe, bereits im Dezember vorgestellt habe, möchte ich Euch heute an meinen Erfahrungen mit der Pai Skincare Geranium & Thistle Combination Skin Cream teilhaben lassen. Denn diese ist so gut wie leer und meiner Meinung nach viel zu toll, um sie unerwähnt zu lassen.

Verpackung, Inhalt, Preis, Siegel

Pai Skincare Geranium&Thistle CreamDie Geranium & Thistle Cream befindet sich in einem durchsichtigen Pumpspender aus Glas. Das Ganze kommt in einem weißen Umkarton mit hellblauen, farblichen Akzenten daher. Auf dem Spender und dem Karton sind jeweils das Pai- Logo und die namensgebenden Komponenten abgebildet. In der Glasflasche befinden sich 30 ml, die mich, wie bereits eingehend erwähnt, 32,50 Euro gekostet haben. Aufgrund vieler Kundenrückmeldungungen, dass sich die Reste aus dem Pumpspender nicht bzw. nur schwer entnehmen lassen, hat Pai reagiert und die Verpackungen überarbeitet und verbessert. Das nenne ich mal kundenfreundlich! Das neue Design ist seit Ende 2013 erhältlich. Die „Moisturisers“ befinden sich jetzt in einem Airless Pumpspender, der sich nach eigenen Angaben bis auf den letzten Tropfen leeren lässt. Das Glas ist milchig und der Look insgesamt edler. Außerdem sind in den neuen Flaschen nicht mehr 30 ml enthalten, sondern 50 ml. Diese kosten 38,50 Euro. Der Preis pro 100 ml ist also noch dazu deutlich gefallen. Auch wenn die Geranium & Thistle Combination Skin Cream im Zuge dessen einen neuen Namen erhalten hat, nämlich Geranium & Thistle Rebalancing Day Cream, ist die Rezeptur unverändert geblieben. Als Naturkosmetik zertifiziert ist die Gesichtscreme durch die britische Soil Association. Weiterhin ist sie vegan.

Ingredients (Inhaltsstoffe)

aqua (Wasser), carthamus tinctorius seed oil* (Distelöl), simmondsia chinensis seed oil* (Jojobaöl), cetearyl alcohol (Emulgator), glycerin* (planzliches Glycerin), borago officinalis seed oil* (Borretschöl), cetearyl glucoside (Emulgator), mixed tocopherols (Vitamin E), lavandula officinalis flower oil* (Lavendelöl), leptospermum scoparium leaf oil (Manukaöl), pelargonium graveolens oil* (Geranienöl), cymbopogon martini oil* (Zitronengrasöl), sodium levulinate (Duftstoff), sodium anisate (Duftstoff), glyceryl stearate citrate (Emulgator), sodium lauroyl lactylate (Emulgator), lactic acid (Milchsäure), citral**, citronellol**, d-limonene**, geraniol**, linalool** (deklarationspflichtige Allergene**)
*Certified Organic
**naturally occurring in essential oils

Das sagt der Hersteller

Pai Skincare – Geranien & Diestel Creme für Mischhaut
Die milde antibakterielle Formel hilft Ausbrüche zu verhindern und wirkt nicht komedogen. Die Creme ist frei von porenverstopfenden Inhaltsstoffen, einschließlich Bienenwachs und ohne austrocknende Alkohole, welche den Ölhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen. Sie ist formuliert für auf Chemikalien empfindlich reagierende und leicht reizbare Haut. Diese keinen Fettfilm hinterlassene Creme glättet und versorgt Mischhaut mit Feuchtigkeit für einen strahlenden, gesunden Teint. Hohe Level an wichtigen Fettsäuren von Bio-Diestel- und Gurkenkraut- Öl helfen, unruhige Haut zu beruhigen und den Hautton auszugleichen. Die intelligente Formel, die nicht übersättigt oder verstopft, zieht sofort ein und hinterlässt ein matt-samtiges Finish, welches ideal als Make-Up Grundlage dient. (Deutsche Quelle: Amazingy)

Das sagt Kleines Gehopse

Pai Skincare Geranium&Thistle CreamDie Konsistenz der Gesichtscreme ist formstabil. Aus dem Spender entnommen verläuft sie nicht, sondern behält ihre Form bei. Dennoch ist sie sehr weich und hat eine leichte Textur. Die Farbe ist weißlich, ein Duft ist kaum wahrnehmbar. Ich rieche etwas öliges und etwas blumiges heraus, aber nur ganz dezent. Zur Anwendung entnehme ich einen Pumstoß aus der Glasflasche. Ich verreibe diese Menge erst kurz zwischen den Fingerspitzen und verteile es dann auf dem sauberen Gesicht. Zuvor feuchte ich meine Haut mit etwas Hydrolat an. Aus diese Weise lässt sich die Creme auch sparsam dosiert super einfach und gleichmäßig verteilen. Nass aufgetragen braucht sie ein paar Minuten um vollständig einzuziehen. Gibt man ihr die Zeit, zieht sie restlos ein und hinterlässt keinen klebrigen oder fettigen Film auf der Haut. Ich föhne in der Zwischenzeit zum Beispiel einfach meine Haare. Wenn ich damit fertig bin, kann ich mich im Anschluss sofort schminken. Trocken aufgetragen ist die Creme ratzfatz verschwunden. Noch während des Einmassierens ist sie restlos eingezogen. Die Wirkung gefällt mir sehr gut! Meine Haut wird gut gepflegt und durchfeuchtet. Ich bilde mir sogar einen ganz leichten mattierenden Effekt ein. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass die Creme nicht nur keine Pickel verursacht, sondern ihnen auch im kleinen Rahmen entgegen wirkt. Wunder erwarten darf man aber auch hier nicht. Es ist nicht so, dass sie alle Unreinheiten wegzaubert.

Fazit

Die Pai Skincare Geranium & Thistle Combination Skin Cream hat mich persönlich überzeugt. Ich verwende sie sehr gerne und bin fast schon traurig, dass die Flasche bald leer ist. Im Winter war sie mir als alleinige Pflege bzw. im Rahmen der fettfreien Nachtpflege nur morgens angewendet leider etwas zu wenig. Ich bin also bei den kälteren Temperaturen dazu übergegangen abends ein Gesichtsöl zu verwenden. Man kann die Creme aber auch ganz wunderbar mit einem Tropfen des Öls anreichern. Für mich ist sie ein definitiver Nachkaufkandidat, vor allem jetzt, wo der Preis dafür nochmal gesunken ist. Eine weitere Meinung dazu findet Ihr bei Wuscheline. Auf ihrem Blog gibt es einen ganz tollen Beitrag zu diversen Produkten von Pai Skincare, u.a. ist auch die besagte Gesichtscreme mit von der Partie → Gesichtspflege von Pai – Endlich ein Unterschied!

Kennt Ihr diese oder eine andere der Gesichtscremes von Pai Sincare? Oder habt Ihr schon mal ein anderes Produkt der Marke verwendet? Welche Gesichtscreme könnt Ihr für unreine Mischhaut empfehlen?

0

18 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hört sich ja toll an. Ich kenne von Pai bisher nur das berühmte Öl, wollte mir aber eigentlich immer schon einmal so ein Probeset kaufen… habs bisher aber immer wieder verpennt.

    0

    Antworten

    • Oh ja, das Probenset finde ich auch ganz prima! Ich habe auch erst überlegt, ob ich mir das vorab hole und erstmal teste. Aber die Creme für Mischhaut las sich wie für mich gedacht, daher habe ich es gewagt und einfach bestellt.

      Ausprobieren lohnt definitiv, Ginni. 😉

      0

      Antworten

  2. Von pai skincare kenn ich auch nur das Öl und will es schon so lange ausprobieren, komme aber nie dazu. Vielleicht bestell ich mir endlich so ein Probeset, ich komme aber bisher mit Primaveras Nerolli Cassis set auch ganz gut aus.

    0

    Antworten

    • Das Probenset ist wirklich eine ganz tolle Möglichkeit alle Cremes in Ruhe vorab zu testen, bevor man sich auf eine festlegt.

      Von Primavera habe ich leider immer noch kein Produkt ausprobiert, freue mich aber für dich, dass du mit der Creme so gut zurecht kommst. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

      • Eigentlich hab ich ja alles außer der Neroli Cassis-Creme, ich benutze stattdessen das Gesichtspflegeöl. Die Neroli-Cassis-Linie würd ich wärmstens empfehlen – der Duft ist einfach traumhaft. Und Primavera hat davon auch Probesets 🙂

        0

      • Volltreffer. Von mir. Dass ich ausgerechnet mit dem Produkte aufwarte, dass Du nicht benutzt. Zu meiner Verteidung, ich kenne die Linie nicht. Hatte mir bisher nur die Balance Pflege Salbei Traube näher angeguckt. 😉

        Liebe Grüße

        0

  3. Oh schön, die Creme liest sich toll, da freu ich mich gleich noch mehr auf mein Pai-Päckchen; bestehend aus der o.g. Creme und dem legendären Öl 😉
    Bin schon ganz hibbelig ^^ und hoffe das ich beides gut vertragen werde 🙂

    LG

    0

    Antworten

    • Ui, das glaube ich dir, Julietta, dass du ganz hibbelig darauf bist und dich freust. 🙂

      Ich bin ganz gespannt, wie Du das Öl und die Creme findest. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass Du damit gut zurechst kommst!

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  4. Ich verwende nur das Rosehip Oil regelmässig. Was Gesichtscremes angeht, bin ich leider die falsche Ansprechsperson, da ich keine verwende 🙁
    Morgens verwende ich das Öl, abends gar nichts im Sinne der fettfreien Nachtpflege. Klappt so weit so gut.

    0

    Antworten

    • Jetzt wo Du es sagst, Anita, ich fand deine Herbst-/Winterfavoriten und die Routine dazu sehr spannend! Es freut mich, dass Du damit so gut zurecht kommst. 🙂

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  5. Die Pflege hört sich ja ganz fantastisch an, könnte mir auch gefallen. Das Pai Roseship Oil verwende ich auch sehr gerne und werde es mir ganz bestimmt wieder nachkaufen. Vielleicht hole ich mir auch mal ein Probenset bei meiner nächsten Bestellung. Lg Jules

    0

    Antworten

    • Ich bin auch sehr zufrieden mit der Creme. Kurz nach meiner Review fing nun leider der Pumpspender etwas an rumzuzicken. Aber gut, dafür gibt es ja jetzt die neuen. Und viel drin ist bei mir wirklich nicht mehr. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  6. Kurzes Update 🙂
    Seit Do. verwende ich nun Creme und Öl in Kombination und ich muss sagen; beide Produkte fühlen sich toll auf meiner Haut an *freu*
    Ich nehme zwei Tropfen Öl und einen Pumpstoß von der Creme und trage beides über einem Hydrolat von Maienfelser auf (Hamamelis oder Una de Gato) *love it*
    Sicher kann ich erst nach ein paar Wochen Testphase ein ausagekräftiges Urrteil abgeben, bezüglich Verträglichkeit ect., aber mir gefällt die Pai Pflege jetzt schon total gut ^^, ganz toll ist auch der herrlich natürliche und unaufdringliche Duft!

    Auch sehr schön aber etwas OT 😉
    Die Crazy Rumors Lippenpflegestifte (habe ich mit den Pai Sachen bei Ecco verde bestellt) – kann ich echt jedem empfhelen der auf süße und/oder verrückte Geschmacksrichtungen steht ^^ die Pflegeleistung ist, mMn, auch klasse, ein Produkt welches ich gewiss gerne nachkaufen werde 🙂

    Viele liebe Grüße

    0

    Antworten

    • Ui, vielen lieben Dank für dieses ausführliche Feedback bzw. Update, Julietta. 🙂

      Ich freue mich für dich, dass dir und deiner Haut die Kombination aus Creme und Öl so gut gefällt und drücke dir die Daumen, dass du langfristig auch damit zufrieden sein wirst!

      Ich trage den Rest der Creme momentan sogar auf trockene Haut auf. Das hatte ich extra für den Blogpost ausprobiert und muss gestehen, dass mir die Methode auch gefällt. Darüber kommt dann abends noch das Öl, im Sinne des japanischen Layerings. 😉

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

  7. Überlege ja schon lange, aber ich konnte mich nicht so recht für eine Version entscheiden 🙂 hatte zwei mal ein Probenkit bestellt und immer noch keine Entscheidung, haha.

    Die Formulierung gefällt mir wirklich gut!

    0

    Antworten

    • Sogar zwei Probensets und du kannst dich immer noch nicht für eine Creme entscheiden? Hoffnungslos, würde ich sagen, du brauchst sie alle. Oder keine. 😉

      Die Formulierung ist wirklich toll. Trocken aufgetragen gefällt mir die Creme inzwischen auch sehr gut.

      Liebe Grüße

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.