Aufgebraucht im Januar 2015 [Kurzreview]

Wow, so schnell ist dann auch der erste Monat im neuen Jahr vergangen. Der Januar war für mich geprägt durch meine ersten Prüfungen und dementsprechend von Lernen. Inzwischen habe ich alle Klausuren gut überstanden und -viel wichtiger- bestanden, yay! Ich kann nun endlich wieder meinen Kopf frei kriegen und mich den schönen Dingen des Lebens widmen. Da das Schreiben nun auch wieder leichter von der Hand geht, möchte ich Euch heute meine ersten aufgebrauchten Produkte des Jahres zeigen.

kivvi Body Marmalade Sweet Orange*

Inhalt: 120 ml / Preis: 19,90 Euro / Verpackung: Glastiegel / Siegel: keines, vegan
Bei der Body Marmalade von kivvi handelt es sich um eine Art festes Körperöl. Die lecker nach Orangen duftende Marmelade hat eine zartschmelzende, wasserfrei Formulierung. Der Duft ist herrlich natürlich, fruchtig- süßlich, aber nicht zu süß, mit einem Hauch zitrischer Säure im Hintergrund. Verpackt ist das Ganze wirklich ansprechend in einem Grünglas- Tiegel mit einem Deckel aus Metall. Ich habe die Body Marmalade immer nach dem Baden oder Duschen auf die noch feuchte, warme Haut aufgetragen. Auf diese Weise reicht schon eine kleine Menge, was die Dose sehr ergiebig macht. Bei mir war sie über ein Jahr im Einsatz. Ich muss aber dazu sagen, dass ich sie nicht täglich angewendet und auch zwischenzeitlich im Sommer pausiert habe. Aber gerade jetzt im Winter mag ich die reichhaltige Pflege von Körperölen sehr. Meine Haut hat die Body Marmalade gut gepflegt, sie fühlte sich nach der Anwendung schön weich und zart an. Weitere Meinungen zu Sweet Orange findet Ihr übrigens bei Ida von Herbs & Flowers und Julie von Beautyjagd.

Aufgebraucht im Januar 2015

Wolkenseifen Deocreme Anno 1950

Inhalt: 25 ml / Preis: 5,50 Euro / Verpackung: Plastiktiegel / Siegel: keines
Wie Ihr seht, sage ich nicht nur, dass ich meinen Deocreme- Vorrat verringern möchte, ich tue es auch. Nachdem ich die Sorte Perfect Day im Oktorber 2014 aufgebraucht habe, ist diesen Monat die Variante Anno 1950 leer geworden. Ein sehr süßlicher Duft, den ich mir so selber nicht gekauft hätte. Ich hatte den kleinen 25 ml- Tiegel 2012 in meinem Wolkenseifen Adventskalender. Wie auch schon die Dose zuvor, habe ich die Deocreme auch gerne für die Füße verwendet. Wenn man den ganzen Tag dicke Winterschuhe in beheizten Räumen trägt, schwitzen die Füße natürlich. Aber Dank Deocreme fangen sie nicht an zu stinken. Zusätzlich pflegen die enthaltende Sheabutter und das Kokosöl die Haut.

Wolkenseifen Nagelöl Unique

Inhalt: 6 ml / Preis: 4,95 Euro / Verpackung: Glasflasche mit Pinsel / Siegel: keines
Ebenfalls ein Produkt aus meinem Adventskalender von vor zwei Jahren, das ich endlich aufbrauchen konnte. „Endlich“ nicht, weil es mir nicht gefallen hat, sondern weil ich es einfach zu unregelmäßig verwende und es so schier ewig hält. Dabei hat mir die Wirkung von dem Nagelöl ausgesprochen gut gefallen. Wenn ich es geschafft habe es tatsächlich über mehrere Wochen konsequent zu benutzen, konnte ich den versprochenen, stärkenden Effekt auf die Nägel wirklich feststellen. Durch die nagellackartige Darreichungsform ließ es sich schnell und unkompliziert auftragen. Ich habe es immer abends vor dem Schlafengehen angewendet und kurz in die Nagelhaut einmassiert.

Aufgebraucht im Januar 2015

Lenz Naturpflege Zahncreme*

Inhalt: 75 ml / Preis: 2,49 Euro / Verpackung: Plastiktube / Siegel: NaTrue, vegan
Die Zahncreme wurde mir zusammen mit der Reinigungsmilch und dem Waschgel unverbindlich für den Blog zur Verfügung gestellt. Nachdem ich speziell mit der milden Reinigung sehr zufrieden war, ist die Zahncreme für mich doch eher ein durchschnittliches, solides Produkt mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis. Nach dem Putzen fühlen sich meine Zähne sauber, aber nicht stumpf an. Nicht ganz so glatt wie mit den Zahncremes von Weleda, aber immer noch schön glatt. Der Geschmack der lenz- Zahnpasta ist dafür weitaus dezenter, als es bei Weleda der Fall ist, was einige von Euch begrüßen dürften, die geschmacklich kein Fan von Letzterer sind. Und wenn wir jetzt schon mal beim Vergleich mit den Zahncremes von Weleda sind, die bekanntlich gar nicht schäumen: Die von lenz schäumt ganz wenig. Ich würde es nicht mal als Schaum bezeichnen, weil es immer noch ein himmelweiter Unterschied zu konventioneller Zahnpasta ist. Toll an dem Konzept von lenz Naturpflege finde ich übrigens, dass sie auf regionale Heilpflanzen setzen und ausschließlich vegane Produkte herstellen.

Aufgebraucht im Januar 2015

Das war es von mir. Was ist denn bei Euch im Januar so alles leer geworden? Kennt Ihr welche der von mir aufgebrauchten Produkte oder Marken?

0

30 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. … das Fußdeo ist eine gute Idee! Das habe ich bisher wohl überlesen bei dir.
    Erstaunlich, wie lange manche Sachen manchmal halten – ich kenne das Nagelölfläschchen, das ist wirklich nicht groß. 🙂 Und meine Deocreme wird und wird nicht leer, obwohl wirklich nicht mehr viel drin ist. Spricht ja nur für das Produkt, aber ich will doch auch mal was anderes ausprobieren … Problemchen, ne! 🙂

    0

    Antworten

    • Hehe, mone, mein erster großer Tiegel von der Deocreme hat in alleiniger Benutzung über ein Jahr gehalten. Ich finde das Deo also super ergiebig! Im Moment habe ich zwar nur die kleinen Dosen, dafür aber gleich mehrere Sorten, dass ich damit gefühlt ewig hin komme. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  2. Oh ja, die Liebe zur Bodymarmelade teile ich absolut. Ich creme mir damit sehr gerne abends im Bett die Hände ein und genieße den Duft und die Pflegeeigenschaft, die über Nacht wirken kann.
    Mal sehen, vielleicht schaffe ich es auch bald mal, einen Aufgebraucht-Post Online zu stellen…

    Liebe Grüße 🙂

    0

    Antworten

    • Aww, das ist eine gute Idee, die Body Marmalade abends vor dem Schlafengehen für die Hände zu benutzen!! So ein Mist, dass ich das jetzt nicht mehr ausprobieren kann. 😉

      Über einen Aufgebraucht- Post von Dir würde ich mich übrigens freuen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  3. Ach die Body Marmelade….einer meiner absoluten All-Time-Favorites <3 Sweet Orange mag ich auch besonders, aber Mummy Tummy ist auch richtig klasse. 🙂

    0

    Antworten

    • Oh ja, stimmt, Du hast davon ja auch schon geschwärmt, Jess. Ich fand die zartschmelzende Textur und die Pflegewirkung auch ganz toll. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  4. Die Bodymarmelade kling superspannend 🙂 Wolkenseifen Deos kenne ich natürlich, habe es aber bisher noch nicht geschafft, auch nur ein einziges zu leeren 🙁 kommt davon, wenn man sechs Stück gleichzeitig in Gebrauch hat…

    Nagelöl habe ich regelmässig in Gebrauch, bisher ausschliesslich in Stiftform. Meine Nagelhaut dankt es mir und es macht ja nun wirklich nicht viel Aufwand, das ins Abendritual zu integrieren 🙂

    Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen!

    0

    Antworten

    • Danke Dir, Anita. 🙂

      Ich gebe dir Recht, es ist kein großer Aufwand ein Nagelöl in das Abendritual zu integrieren. Ich bin einfach zu nachlässig, was Hand- und Fußpfege angeht und viel zu inkonsequent bei der Anwendung. Schande auf mein Haupt. Dabei weiß ich, dass es mir meine Hände und Füße danken. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

      • Eine neue Routine zu etablieren braucht Zeit, das war bei mir nicht anders. Jetzt wo ich es einfach verinnerlich habe, wird es durchgezogen und ich finde es ein sehr schönes, beruhigendes Ritual vor dem Schlafengehen 🙂

        0

      • Ja, das kenne ich. Das ist auch der Grund, warum ich es manchmal schaffe es längere Zeit durchzuziehen. Aber wenn man dann einmal wieder raus ist, muss man wieder von vorne anfangen. Und ich komme öfter mal raus, hihi. 😉

        Liebe Grüße,
        Jenni

        0

  5. Hallo,
    da ist er schon 🙂 Dein Aufgebraucht-Artikel!
    Es sind wirklich sehr sehr schöne Produkte dabei. Die Bodymarmalade von Kivvi habe ich als Kleingröße in zwei anderen Duftrichtungen und liebe liebe liebe sie. Wie Du beschrieben hast, sind sie vor allem im Winter wunderbar reichhaltig. Und ich stehe echt auf den Geruch.

    Die Wolkenseifen-Deocreme in Anno1950 hatte ich als Probe in einer meiner Bestellungen und fand sie erstaunlich gut. Zugegriffen hätte ich vl nicht dazu, doch ich war wirklich positiv überrascht. Ich mochte den Heidelbeerduft 🙂 Aber, ebenfalls wie Du, muss ich meien Deo-Vorräte erstmal minimieren.

    Das Nagelöl klingt interessant. Ich habe gerade das von Alterra, weil meine Nägel total kaputt sind. Aber ich nutze es wohl zu sporadisch.

    Grünste Grüße an Dich

    0

    Antworten

    • Da ist er, ja! 🙂

      Bei dem Nagelöl habe ich wirklich einen positiven Effekt auf meine Nägel feststellen können. Aber we gesagt, nur dann, wenn ich es auch konsequent täglich benutzt habe.

      Die Kleingrößen von der Body Marmalade sind äußert praktisch. Ich liebe es ja mich durch die verschiedenen Duftrichtungen testen zu können. Und der Geruch ist in dem Fall wirklich himmlich, sehr natürlich. Das mag ich total. Wohl auch ein Grund, warum ich mit den süßen Wolkenseifen- Düften Anno 1950 und Prima Donna nicht sooo viel anfangen kann. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  6. Die Bodymarmelade ist nicht umsonst mein liebstes Sommerprodukt^^…Mummy Tummy hätte ich jetzt gern im Winter ausprobiert, weil ich gerades so auf Vanille stehe…aber die Vernunft (genug Bodykram) hat gesiegt! Ist ja auch mal ganz schön 😉

    0

    Antworten

    • Ahaha, als ganz schön würde ich das nicht bezeichnen, sondern als vernünftig. Ich bin momentan auch seeehr vernünftig und empfinde es das ein oder andere Mal als richtige Qual. 😉

      Oh ha, da von der Mummy Tummy auch so viele schwärmen, werde ich mir die Sorte merken müssen. Aber erst werden noch diverse andere Körperöle aufgebraucht. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  7. Herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen! 🙂 Bei uns fängt es leider jetzt im Februar erst an :S. Die Body Marmalade spricht mich ja auch sehr an, so viel Gutes wie ich jetzt schon darüber gehört habe. Die Lenz Zahncreme verwende ich gerade auch und muss sagen, dass sie mich überrascht hat, meine Favoriten sind eigentlich die Weleda Zahncremes, trotzdem reinigt sie meine Zähne solide! 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Julia 🙂

    0

    Antworten

    • Lieben Dank, Julia. Ich bin auch echt froh, dass jetzt hinter mir zu haben. Wirst Du auch sein, ich drücke Dir ganz feste die Daumen für deine Prüfungen! 🙂

      Ich war auch positiv überrascht von der Zahncreme von lenz. Ich mag die von Weleda ja auch so gerne, weil sie die Zähne so richtig glatt und gefühlt sauber machen und einen schön frischen Geschmack im Mund hinterlassen. Bei anderen Zahncremes stört mich oft, dass sich die Zähne damit stumpf anfühlen. Das war hier aber gar nicht der Fall. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  8. Von der Bodymarmalade habe ich ein Probetiegelchen im Schrank. Ich bin schon gespannt darauf es auszuprobieren 🙂
    Die Idee, Deocreme für die Füße zu verwenden, finde ich toll. Gerade im Winter schwitzt man gerne mal an den Füßen, wenn man dicke Winterschuhe an hat und sich dann doch länger mit den Schuhe irgendwo drinnen aufhält. Sobald ich Deocremes endlich mal teste, werde ich auch das ausprobieren!

    0

    Antworten

    • Hehe, genau mein Reden! Gerade auf der Arbeit, den ganzen Tag in einem beheizten Raum mit dicken Winterstiefeln. Da schwitzen die Füße nunmal. Aber auch wenn nicht, seitdem ich die Deocremes auch für die Füße nehme, fühle ich mich sehr viel wohler. Auch wenn ich nie zu den Menschen gehört habe, die immer Probleme mit Käsefüßen hatten. Wenn Du es ausprobierst, lass mich wissen, wie Du es findest! 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  9. Ich liebe den Anno-Duft ja total! <3 Das mit der Deocreme an den Füßen ist eine gute Idee. Vielleicht kann ich meinen Freund davon überzeugen. Seine Füße miefen abends immer richtig. Pfui! Ö.ö

    Bei mir habe ich noch die Mami Marmelade stehen in der hübschen pinken Dose, aber noch nicht angebrochen. Viel zu viele Produkte hier. 🙁 Mal gucken, wann ich endlich dran komme!

    Die Lenz Zahnpaste fand ich auch ganz gut, aber ich habe Probleme eine NK-Zahnpaste zu finden, die mir den Mund lang genug frisch hält. Das gefällt mir immer nicht so. 🙁

    0

    Antworten

    • Hehe, mir war noch in Erinnerung, dass Du Anno und Prima Donna von Wolkenseifen magst, liebe Melanie. 😉

      Das freut mich sehr, dass der Tipp mit der Deocreme für die Füße so gut ankommt. Ich dachte schon, ich bin die Einzige mit schwitzenden Füßen. Für gewöhnlich bekomme ich zwar dennoch nicht so schnell übel miefende Käsefüße (zum Glück), aber ich fühle mich sehr viel wohler mit den Deocremes als Fußdeo. Falls Ihr es ausprobiert, bin ich sehr gespannt, ob und wie gut es funktioniert. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  10. Die Bodymarmelade reizte mich eine zeitlang, dann habe ich sie vergessen und jetzt ist das Haben-will-Gefühl futsch 😀 Ich habe viele gute Reviews gelesen, vielleicht nehme ich sie bei meiner nächsten Bestellung bei Hilla mit…mal schauen.
    Deos verwende ich auch gerne für die Füße, wenn der Duft ein Fehlgriff war oder mir im Dauergebrauch auf die Nerven geht und das Töpfchen schneller leer werden soll. In meinem Ponyhütchendeo möchte ich allerdings am liebsten baden 😀 25ml finde ich ergiebig, obwohl ich sie tags und nachts verwende.

    0

    Antworten

    • Hehe, es hat auch was gutes, wenn das Haben-will-Gefühl verloren geht: Man gibt weniger Geld aus. Das ist auch ein Grund, warum ich versuche keine Spontankäufe mehr zu tätigen. Vieles, was man im ersten Moment unbedingt haben möchte, braucht man eigentlich gar nicht, wenn man länger darüber nachdenkt oder der erste Reiz verloren geht. 😉

      Ich hatte zwar bisher nur Deocremes von Wolkenseifen in Gebrauch, aber die waren allesamt auch super ergiebig. Für beide Achseln reicht ja schon eine Minimenge und für die Füße benutze ich auch nicht viel mehr. Daher reichen sie wirklich ewig. Ich kam mit 50 ml bei alleiniger Nutzung ein gutes Jahr hin! 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  11. Lenz habe ich übrigens noch nirgends gesehen., weder beim Denns, Basic, noch in meinem Stammbioladen.

    0

    Antworten

  12. Das Nagelöl von Wolkenseifen nutze ich auch schon seit mindestens zwei Jahren, leider habe ich es in letzter Zeit vernachlässigt. Dabei pflegt es Nagelhaut und Nägel wirklich gut und ich ich mag die Düfte total gern.

    0

    Antworten

    • Oh, noch ein Fan von dem Nagelöl, toll. Und anscheinend bin ich nicht die einzige, die etwas nachlässig mit der Nagelpflege ist, hehe. Das beruhigt mich gleich etwas. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.