Zuii Organic Flora Liquid Foundation [Review]

Die Flora Liquid Foundation von Zuii Organic habe ich mir vor einiger Zeit in der Nuance Olive Light gekauft, nachdem ich auf meiner ersten Vivaness vor Ort eine Farbberatung am Stand von Zuii bekam. Ein weiteres Exemplar war in meiner aktuellen Blogger BIOty Box, die mir die liebe Karin gepackt hat. Ich hatte explizit erwähnt, wenn eine Flüssigfoundation, dann Olive Light. Das soll schon was heißen oder? Eine Zeit lang habe ich sie sehr, sehr regelmäßig getragen, nämlich jeden Tag. Denn speziell im Winter passt Olive Light perfekt zu meinem Teint. Das war in etwa zu der Zeit meines Nordseebesuchs 2014 → Mein Kosmetiktäschchen an der Nordsee. (Seitdem liegt auch der Beitrag in meinen Entwürfen.^^) Inzwischen trage ich im Alltag lieber eine Mineral Foundation, schon alleine aus dem Grund, um meinen Sonnenschutz etwas abzupudern und den Glanz zu mindern. Das soll mich aber nicht daran hindern endlich mal ein paar Worte zu der Organic Flora Liquid Foundation von Zuii Organic zu verlieren.

Zuii Organic Flora Liquid Foundation

Verpackung: Pumpspender mit Umkarton
Inhalt: 30 ml
Preis: 37,90 Euro
Siegel: Bio- Kosmetik nach BDIH, vegan
Bezugsquelle/ INCI: z.B. Die Naturdrogerie

Mein erstes Exemplar der Liquid Foundation von Zuii Organic habe ich bei der Naturdrogerie gekauft. Ich schwankte damals zwischen den beiden flüssigen Foundations von Zuii und Living Nature, entschied mich dann aber für erstere, weil ich auf der Vivaness die Chance bekam mich durch die Nuancen zu testen. Denn: Das sind gar nicht mal so wenig! Die Naturdrogerie hat aktuell alle 24 Farben gelistet, auf der Homepage von Zuii sind davon 22 als vegan friendly gekennzeichnet, darunter auch Olive Light. Bei dem Launch der neuesten Nuancen letztes Jahr auf Instagram, gab es eine schöne Übersicht, welche sich für welchen Hauttyp eignet. Wie Ihr seht, da ist für jeden etwas dabei. 😉

Zuii Organic Flora Liquid Foundation

Der Pumpspender selber ist zwar aus Plastik, fühlt sich dafür aber sehr wertig und edel an. In meinem Fall genügt ein Pumpstoß für die erste Schicht der Foundation. Manchmal trage ich noch einen halben für die zweite Schicht auf. Wenn man die erste gut einarbeitet, klappt das ganz gut. Für den Auftrag verwende ich am Liebsten eine kleinen Kabuki, z.B. den Mini Kabuki von andrea biedermann oder die Buffing Brush von Real Techniques. Ich habe es auch schon mit den Fingern oder einem Schwamm, dem Make Up- Ei von ebelin, probiert, allerdings ist das Ergebnis in dem Fall ungleichmäßig und etwas streifig geworden. Mit dem Pinsel dagegen ist es schön gleichmäßig und die Foundation lässt sich gut einarbeiten. Auch wenn das Finish nicht glänzend ist, pudere ich mein Gesicht gerne noch etwas mit einem transparenten Puder ab, um den Glanz im Laufe des Tages in Schach zu halten. Spätestens mittags glänzt meine T-Zone aber trotzdem leicht, was aber an meinem Hauttyp (Mischhaut) liegt. Die Haltbarkeit an sich ist gut, einen normalen Tag übersteht die Liquid Foundation ohne Weiteres und zwar ohne zu verrutschen oder fleckig zu werden. Die Deckkraft selber schätze ich als leicht bis mittel ein. An die konventioneller Foundations reicht sie natürlich nicht heran und auch die meiner Mineral Foundation von andrea biedermann [Review] empfinde ich als stärker. Für mich ist die Liquid Foundation von Zuii daher eher etwas für die besseren Haut- Tage. Die Farbe Olive Light ist hell und hat einen leicht gelblichen Unterton. Ich empfinde diesen allerdings als minimal. Zu mir passt er nämlich perfekt, denn ich habe selber nur einen Hauch an olivfarbenen Hautunterton. Was die Helligkeit angeht, im Sommer ist mir die Farbe defintiv zu hell, und dass obwohl ich nicht dolle braun werde. Im Winter passt die Farbe allerdings perfekt.

Zum Schluss möchte ich noch auf die Pflege zu sprechen kommen. Wer einen Blick auf die INCI geworfen hat, wird festellen, dass mit Mandel-, Ringelblumenöl, Glyzerin und Aloe Vera Saft viele pflegende Inhaltstoffe am Anfang der Liste stehen. Zudem enthält die Liquid Foundation viele weitere Pflanzenextrakte und -öle, keine deklarationspflichten Allergene und keinen Alkohol. Viele der Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau. Zuii garantiert einen Bio- Anteil von mindestens 95% und ist somit als Biokosmetik zertifiziert, was noch einmal eine Stufe besser ist als Naturkosmetik. Was das Ganze nun aber mit der Pflege zu tun hat? Für eine Foundation ist die Liquid Foundation von Zuii Organic eben sehr pflegend. Im Sommer bräuchte ich mit meiner Mischhaut darunter wohl nicht mal eine Tagespflege auftragen. Für trockene Haut dürfte sie als alleinige Pflege aber womöglich nicht ausreichen. Weitere Meinungen, teilweise samt Swatches und Tragefotos, findet Ihr übrigens bei PuraLiv, Sugarlime und Kalter Kaffee.

Kennt Ihr die Liquid Foundation von Zuii Organic oder ein anderes Produkt der australischen Marke?

0

18 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Liebe Elisabeth, es gibt ja zum Glück eine Vielzahl anderer Farben. Die Auswahl ist wirklich riesig. Da findet bestimmt jeder sein „Perfect Match“. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  1. Hört sich richtig gut an! Ich mag flüssige Foundations generell ein bisschen lieber als Puder – aber dann immer nur mit sehr leichter Deckkraft, damit es keine unschönen Ränder gibt.

    0

    Antworten

    • Liebe Annabell, mit der passenden Farbe und ein bisschen Verblenden dürften auch bei Foundations mit höherer Deckkraft keine Ränder entstehen. Aber ich verstehe, was Du meinst. Die von Zuii hat wirklich nur eine leichte bis maximal mittlere Deckkraft. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  2. Ich kenne genau diese 😉 Ich hatte sie in die Bioty Box gepackt, weil mir der Ton dann doch zu hell war. Mia hatte mir zwar den passenden letztes Jahr auf der Vivaness herausgesucht, aber inzwischen hat sich ja herausgestellt, dass ich durchaus Farbe im Gesicht bekommen kann ;). Und dass ich generell nie Foundation benutze, wird jetzt durch meine reine Haut bekräftigt. Ansonsten liebe ich diese Foundation; das Tragegefühl ist großartig, sie lässt sich gut verteilen und dann auch noch Biokosmetik. Schade nur, dass sie via Internet der passende Ton so schwer finden lässt. Würde ich regelmäßig Foundation benutzen, dann diese!

    0

    Antworten

    • Liebe Strawberrymouse, ich freue mich, dass Du die Liquid Foundation von Zuii auch so gerne magst wie ich. Schade nur, dass die Farbe am Ende nicht so gut passt. Aber gut für mich.^^ Obwohl ich nicht schnell und dolle braun werde, wird mir die Farbe langsam wieder zu hell. Klar, dass sie dann nichts für dich ist, Du bist ja nicht ganz so blass wie ich. 😉

      Hast Du mal überlegt dir eine dunklere Nuance zuzulegen oder lohnt sich das für dich nicht, weil du kaum Foundation trägst?

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

      • Ich hatte tatsächlich überlegt, mir eine etwas dunklere Nuance zu kaufen, aber bei mir lohnt sich das wirklich nicht. In einem Anfall habe ich mir mal die von Rival de Loop mitgenommen und habe sie exakt einmal verwendet…

        0

      • Ah, okay. In dem Fall lohnt es sich wirklich nicht fast 40 Euro für eine Foundation auszugeben. Da würde ich dann auch lieber auf eine gute und günstige aus der Drogerie zurück greifen. 😉

        Liebe Grüße,
        Jenni

        0

  3. Liebe Jenni,
    die Foundation kenne ich nicht, habe aber auch gerade wieder auf Mineral Foundation „umgestellt“. Ich kenne allerdings den Primer von Zuii und könnte mir vorstellen, dass die Textur sehr ähnlich ist, oder?
    Leider ist mir mein Primer kürzlich im Bad runtergefallen – eigentlich bin ich da sehr froh über den Kunststoffflakon. Der ist zwar teilweise angeknackt, ich weiß aber nicht, was mit Glas passiert wäre.

    Die Foundation klingt wirklich toll. Wenn ich sie mal entdecke, dann werde ich sie definitiv mal ausprobieren 🙂

    Grünste Grüße

    0

    Antworten

    • Liebes Fräulein Immergrün, danke für dein Feedback! Ich glaube, der Primer von Zuii ist noch etwas dünner und leichter als die Liquid Foundation. Ich habe ihn zwar auch, allerdings benutze ich ihn Dank Sonnenschutz so gut wie gar nicht. Wie gut, dass deiner den Sturz bis auf das angeknackste Plastik gut überstanden hat. Das wäre wohl mit einer Glasverpackung nicht so harmlos ausgegangen. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

    • Liebe Karin, das freut mich, dass Du mit der Foundation von Living Nature so zufrieden bist. Irgendwann werde ich die auch noch einmal ausprobieren. Aber da ich im Moment selten flüssige Foundation trage, dauert es noch etwas bis die von Zuii leer ist. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  4. Ich hatte mal eine Probe einer Zuii Foundation und war an sich echt angetan: traumhafte Inci, gut verträglich etc. Nur leider mir zu teuer für den täglichen Gebrauch und vor allem zu leichte Deckkraft. Den Primer schätze ich dagegen sehr! Der kommt dann für besondere Anlässe zum Einsatz =)

    0

    Antworten

    • Das freut mich sehr, dass du von der Liquid Foundation von Zuii so angetan warst, liebe Valandriel. Aber ja, du hast Recht, der Preis ist im Dauergebrauch schon sehr hoch, speziell für eine Studentin, auch wenn die Qualität stimmt. Umso schöner, dass du den Primer so schätzt. 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  5. Ich habe noch nie etwas von der Marke gehört, die „Eigenschaften“ der Foundation klingen jedoch echt gut. Ich habe sehr helle Haut ( auch im Sommer) daher ist es immer schwierig eine passende Foundation zu finden. Diese Farbe scheint aber echt hell zu sein.

    Du hast wirklich ein tollen Post geschrieben!:)
    Liebe Grüße.

    0

    Antworten

    • Liebe Emely, deine Rückmeldung freut mich sehr! Zuii ist eine wirklich tolle und hochwertige Marke aus dem NK- Bereich. Schaue sie dir gerne mal an. Die Foundation ist in der Tat hell, ich meine sogar, dass es noch eine hellere gibt. Das Puder in Milk war selbst mir zu hell. 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

  6. Ich habe die Founsation in genau diesem Ton. Sehe damit allerdings aus wie ein Geist. Vom Grundton stimmt sie, leider gab es damals die etwas dunkleren Töne nicht. Bin erst jetzt zufällig wieder darüber gestolpert. Ich hab sie extrem gerne benutzt. Zusammen mit dem Primer von Zuii. Werde mal die Augen offen halten ob ich die anderen Nuancen von Olive irgendwo testen kann. 😊 lg Lyndywyn

    0

    Antworten

    • Liebe Lyndywyn, es ist echt etwas ärgerlich, dass es den olivfarbenen Unterton lange Zeit nur in so hell gab. Mir ist die Foundation im Sommer zum Beispiel auch zu hell, obwohl ich nicht mal stark braun werde. Im Winter geht sie gerade so. Gut, dass es die neuen Farbtöne der Foundation gibt! 😉

      Liebe Grüße,
      Jenni

      0

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.